Es geht wieder los 

Es geht wieder los, die Karnevalssaison in Köln fängt heute an. Eigentlich schon seit dem 11.11.16, aber der große Straßenkarneval heute.

Meine Frau ist zu ihrer Familie nach München gefahren, also bin ich dieses Jahr noch mal draußen im Sicherheitsdienst arbeiten.

Dieses Jahr soll es nicht so trocken sein, mal schauen wie es es wird. 

Kaufrausch auf dem Flohmarkt

Mit Frau und Kind war ich heute sehr früh auf dem Ossendorfer Ikea Parkplatz um etwas über den Trödel zu bummeln.

Das mache ich oft, aber zu kaufen finde ich nie was.

Meine Frau hielt ausschau nach Dingen für unsere kleine.
Egal ob erst ab 1,2 oder 3 Lebensjahren.

Hier 50 Cent, da 1 Euro. Später sah es dann so aus:

Und das ist noch nicht alles 😉 Diverses Spielzeug und Kleinkram.

Da unsere kleine noch alles in den Mund nimmt, putzt und desinfiziert meine Frau während ich diese Zeilen schreibe derzeit diverse Spielsachen.

Aber günstiger als auf dem Trödelmarkt bekommt man solche Sachen kaum.

Ich habe mir nur wieder Klopapier gekauft:

Preislich etwas günstiger als im Supermarkt.
Dieser Stand kommt schon seit Jahren dahin und seit Jahren kaufe ich dieses dort.

Erster kleiner Erfolg 

Die Woche war hart was Versuchungen angeht.

Bei dem schönen Wetter am Mittwoch  haben wir zum Beispiel auf der Arbeit Toast mit Käse und Sucuc gemacht. 5-6 Stück habe ich immer in der Vergangenheit gegessen.

Dieses mal habe ich vorher ausgerechnet was ein Toast hat.

2x 75kcal Sucuc
1x 68kcal Scheibletten Käse
2x 91kcal Vollkornweizen Sandwich Toast
= 400kcal.

Also blieb ich bei zwei Toast.
Lerneffekt für mich, auch das reicht!

Am Donnerstag habe ich mir eine Maggi Dose mit Penne gemacht.
Hier habe ich mir aber nur die Hälfte warm gemacht.
Die andere hat mein Kollege gegessen.

Gestern hatten wir Abends Besuch. Es gab unsere Lowcarb Pizza. 

So langsam klappt das.
Ich schaffe es nicht jeden Tag auf 1500 kcal, aber bis jetzt keinen über 3000!

Ich liege immer so um 2000 bis 2500.

Aber etwas anderes lerne ich derzeit und es freut mich auch.
Nach runter muss es nicht wieder rauf gehen und ich muss nicht komplett verzichten.

Auf der Grafik sieht man, das ich vom 23.01 ( 128,8 kg) bis zum 29.01 (124,7 kg) ganze 4 Kilo abgenommen habe. Da kam ich aus Israel wieder und hatte die Grippe.
Da aß ich 4 Tage nur Hühnersuppe, die meine Frau frisch gemacht hatte.

Danach dachte ich, jetzt geht es wieder den Berg rauf. Aber nö. Durch die Kohlenhydrate freien Abende hielt ich mein Gewicht. Ganz langsam ging es weiter runter.

Das lag wohl daran, dass ich Tagsüber meinen Kalorienbedarf deckte.
Diese Woche habe ich dann mit dem 1500 kcal Ziel angefangen und immer so bei 2000~2500 kcal gelegen.

Am Montag wog ich 124,6 kg. Heute morgen 123 kg. Toll! -1,6 Kilo
Es zeigt erste Erfolge.

Die Woche war echt knall hart!

Obwohl ich am Mittwoch nicht auf meinen Käsetoast verzichtet habe, an Valentinstag mit meiner Frau im Fischrestaurant war, Freitag und Samstag unsere Pizza gegessen habe – so habe ich dennoch abgenommen. Weil ich alles reduziert habe, was ging.
Aus Nudeln wurde Reis, aus Pizza Teig ein Eierteig, aus 6 Toasts wurden 2.

Weil ich einfach nicht über meine Bilanz von 3669 kcal am Tag gekommen bin.
Das darf nun gerne weiter so gehen 😉

Segmüller in Pulheim

Am Samstag sind wir nach Pulheim, um uns dort den neuen Segmüller anzuschauen.
Ein riesiges Möbelhaus bei Köln, was die vielen anderen Möbel Giganten dazu gebracht hat alles zu tun um die Eröffnung zu verhindern.

Wir waren sehr früh da und parkten gleich am Anfang. Aber als wir später nach Hause führen, war alles voll. Sogar mit mehreren Parkeinweiser war der Parkplatz gut ausgestattet.

Das Möbelhaus ist wirklich groß. Cool fand ich die Idee auf Rolltreppen zu verzichten und einen Aufgang zu bauen.

Da kommt man mit Kinderwagen gut rauf.
Erst mal ging es zum Frühstück.

Lecker, 3.90 Euro mit Brötchen, Kaffee, Osaft und 877 kcal 😉
Der Kellner legte uns kostenlos ein Hipp Glas mit Schlabberlatz und Löffel dazu.
Nette geste 🙂

Ich war von dem Kinderparadies beeindruckt. Da kann das Smallland nicht mithalten.
1300qm Pumucklland!

Auch draußen gab es eine riesige Kinderspielplatz Landschaft.

Sogar dieses Historische Karussell durfte kostenlos benutzt werden.

Ich war mir nicht mehr sicher ob wir nun in einem Möbelhaus waren, oder im Kinderland 😉
Aber das war es dann auch wieder.

Wir sind durch alle Etagen durch, aber es war nicht viel für uns dabei. Preislich sind sie sehr gehoben! Tolle Ideen und Möglichkeiten. Aber leider nicht in unserem Preissegment.

Auch die Krimskrams Abteilungen sind sehr gehoben und so sind wir nur mit neuem Besteck da nach 4 Stunden raus. Danach zum Ikea, wo wir deutlich mehr gekauft haben 🙂

Weizenfreie und kcal reduzierte Pizza einfach selbst gemacht.

Man nehme:

3 Eier
250g Magerquark
100g geriebenen Käse

Fertig ist der Teig! Nicht mehr und nicht weniger!

Kräftig rühren.

Wenn es flüssig ist, auf ein Backblech mit Backpapier verteilen. Ab in den Backofen bei 180 Grad so lange aufbacken bis es leicht braun ist. (5~10 Minuten).

Rausholen und belegen. Passierte Tomaten, Pfannen Gyros oder Pute. 100g bis 200g Käse drüber.

Ab in den Backofen. Lecker!

Allerdings ist ein Essen auf der Hand nicht möglich, weil der Boden weich ist.
Was die Kalorien angeht, werde ich noch was daran arbeiten müssen.
Der Käse macht den Mamutteil aus. Da geht auch weniger bzw. mit deutlich weniger Kohlenhydrate.

Teig:
3x Ei (75 kcal)= 150 kcal
1x 250g Speisequark = 168 kcal
100g Reibekäse = 367 kcal

Belag:
200g Reibekäse = 734 kcal
300g Passierte Tomaten = 90 kcal
300g Pute = 336 kcal
150g Paprika = 53 kcal
100g Champions = 16 kcal

Macht gesamt für das Backblech: 1914 kcal.
6 große Stücke. Reicht für 3 Personen.
Also 638 kcal pro Nase.
Top!

1 2 3 658