Zum Inhalt

Bekloppter Student

Ja ja, auch am Telefon sitzt man mit einem Fuß im Knast 😀

Kunde: Ja, wir haben hier ein Problem mit der Heizung und bitte Sie sich das mal anzuschauen.

Ich: Wo wohnen Sie denn ?

Kunde: In der $Strasse

Ich: Ok, ihr Eigentümer hat die Anweisung gegeben das wir keine Aufträge von Mietern annehmen dürfen.
Sie müssten Ihren Eigentümer informieren.

Kunde: Den erreiche ich nicht und hier ist das kalt. Sie sind doch ein Service Betrieb ?

Ich: Ja, das sind wir. Ich kann es gerne auch versuchen, aber solange die Frau $Name nicht erreichbar ist, kann ich keinen Techniker raus senden. Es sei den Sie möchten die Kosten tragen.

Kunde: ICH ? ICH BIN EIN MITTELLOSER STUDENT. WIR KÖNNEN UNS GERNE VOR GERICHT WIEDER TREFFEN UND DAS AUGE IN AUGE AUSDISKUTIEREN, WER HIER WELCHE RECHNUNG BEZAHLT ZEIGE ICH IHNEN DANN!

Ich: 1. Ich kann nichts dafür das Sie mittellos sind. 2. Möchte ich Ihnen nur klar machen das wenn wir ohne Erlaubnis heraus kommen sie die Rechnung zahlen müssen und 3. Versuche ich jetzt die Frau $Eigentümerin zu erreichen und dann können wir gerne einen Termin machen.

Ich dachte immer das bekloppte nicht studieren dürfen …….

Published inPrivates

2 Comments

  1. Genau das Gleiche ging mir auch durch den Kopf. Aber im ersten Semester. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.