Manchen Zeitgenossen ist einfach nicht mehr zu helfen. Die kann man nur noch einweisen.

Ein sehr guter und großer Kunde rief an und erzählte das

Kunde: Mich haben 2 Mieter angeschrieben. Am Sonntag musste der Abflussdienst rauskommen, weil die Hauptleitung verstopft war. Um diese Reinigen zu können mussten beide Mieter jeweils für eine Stunde das Wasser aufdrehen.
Die haben sich natürlich den Zählerstand notiert und stellen uns mit Mieter 1 – 870 Kubikmeter und Mieter 2 – 885 Kubikmeter Wasser in Rechnung. Kann das sein das soviel Wasser in einer Stunde durch den Wasserhahn läuft ?

Ein Techniker, welcher sich gerade im Büro befand, zeigte mir dann in der Küche das pro Minute 12 ~ 15 Liter durch den Wasserhahn gehen.

Wikipedia aufgeschlagen und gefunden das:

1 Kubikmeter sind 1000 Kubikdezimeter und seit 1964 auch genau 1000 Liter.

Ok, in einer Stunde 870.000 bzw. 885.000 Liter zu verbrauchen ist schon hart. Das schafft ja fast die Feuerwehr nicht 😀
Die Erbsenzähler haben sich wohl im Komma vertan. Es werden wohl 870 Liter bzw. 885 Liter gewesen sein.

Auf meine Frage was den 1 Kubikmeter Wasser kostet meinte der Kunde:

Kunde: 1,80 Euro Kaltwasser und 1,32 Euro Abwasser = 3,12 Euro

Oki, das macht natürlich sinn. Bei Abzug der 0,55 Cent Briefmarke (Die wurde nicht in Rechnung gestellt), dem Papier und der Tinte bleiben den Mietern 2,50 Euro,

Das hat sich echt gelohnt *Klatsch*

Und das sind die Menschen, welche als erstes auf der matte stehen wenn die Nebenkosten durch höhere Verwaltungskosten steigen.

*Kopfschüttel*

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.