Angefangen haben wir mit unserem Shop 2007. Noch mit Verkäufen bei EBay.

Schnell merkten wir aber, dass es nicht so läuft, wie es sollte.
Die Möglichkeiten dort zu verkaufen, waren einfach zu stur, kompliziert und händlerunfreundlich.

Nach der Wintersession haben wir dann 2008 unseren eigenen Shop aufgemacht. Erst 10 Artikel, dann 100, dann 1000.

Bei 20.000 war Schluss, auf dem Server und in den Shop passte nicht mehr rein. Also habe ich einen Neuen programmiert.

Die Verkäufe fingen klein an. Noch anfangs alle 1~3 Tage einem 1 bis 2 Paketen.

Immer wenn wir dann was zu verschicken hatte, brachte ich es in der Mittagszeit zum Hermes Shop.
Nach einem 3/4 Jahr ließen wir die Pakete abholen. .

Erst riefen wir täglich an, ob/das was zum Abholen da ist, irgendwann kam er dann täglich.

Dezember 2008 Jahren haben wir 3 Tage lang Pakete gesammelt, um sie von bei Hermes abholen zu lassen.

cimg3840small

Da waren wir stolz wie Oskar, das wir in 3 Tagen schon so viele Pakete hatten.

Irgendwann 2009 wechselten wir zu Deutschen Post, zogen mit der Firma und dem Shop Ende 2009 in ein neues Gebäude.

Anfangs kam ein Sprinter der DHL unsere Waren täglich abholen.

Jetzt, nach 2 ~ 2,5 Jahren aktivem Shop kommt einmal am Tag der LKW, um die Bestellungen abzuholen.

12879891690532

12879891712843

12868017990003

In der kurzen Zeit hat sich viel getan. Mal schauen, wo die Reise noch hingeht!

5 Kommentare
  1. zero_-_-cool
    zero_-_-cool sagte:

    Wow, Respekt. Da habt ihr wirklich was auf die Beine gestellt.^^
    Und es zeigt die wahnsinnigen Möglichkeiten des e-commerce. Vor 20 Jahren hätte das wohl niemand geglaubt.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.