6 Dezember 2006

Oder so

Kunde: Hallo, ich habe da ein so ein Vaillant ding , oder so.
Für mein Warmwasser, oder so.
Und das tropft jetzt unten raus.

Ich: Meinen Sie einen Gasdurchlauferhitzer?

Kunde: Wenn Sie das meinen, dann ist das so.

OOOHHHMMMMMMMMM …… OOOOhhhhhhmmmmmmmm……… Ne, meine Hellseherfähigkeiten sind nicht so gut.

Ich: ?! Sie haben keinen ? Wird ihr Gerät mit Gas betrieben ?

Kunde: Kann sein, warum ?

Weil ich dann gleich den Schalter hier drücke und bei Ihnen Bummm macht. !§@%$§

Ich: Wo befindet sich denn das Gerät?

Kunde: Unter der Spüle.

Ich: Ok, dann ist es wohl ein Elektro Durchlauferhitzer oder ein Untertischgerät.

Kunde: Oder so.

Ich: Da wird es wohl so sein das dass der Innenkörper durch ist und daher Leckage schlägt. Ich empfehle Ihnen den direkten Austausch. Ist günstiger als eine Reparatur, zumal man bei solchen Geräten fast keine Ersatzteile mehr bekommt.

Kunde: A ha. Und was kann man dann machen?

Immer freundlich bleiben … Manche können nichts dafür ……

Ich: Einen neuen Kaufen.

Kunde: Lohnt sich die Reparatur nicht mehr ?

Ich: Nein.

Kunde: Bekommt man den Behälter nicht bei Ebay oder so?

Ich: Keine Ahnung, aber der Einbau durch einen Techniker wird genau so teuer wie ein neuen.

Kunde: Ach so.

Am ende sind wir so verblieben das er sich mit seinem Eigentümer nochmal unterhält und der mal schaut was man noch machen kann ……

Wieso wissen die Leute in den wenigsten Fälle was sie in Ihrer Wohnung hängen haben?



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Dezember 6, 2006 von Heiko in category "Privates

1 COMMENTS :

  1. By Videoshop-Blogger on

    Das erinnert mich umgekehrt an unseren hiesigen Installateur, den ich nach stärkstem Schmorgeruch und mangeldem Heißwasser beauftragt habe, mal in unserem Heizungskeller vorbeizusehen, da wohl eine der bunt verteilten Pumpen ausgefallen ist.
    Also Anruf: Ja, Pumpe kaputt – kein Heisswasser – nein, kein Vermieter – ich bin der Eigentümer…
    Als dann die Frage der Tippse kam, welche Marke, Hersteller und Anschlussflansch und sonstige Daten die defekte Pumpe hat konnte ich nur erwiedern, daß ich schlichtweg keine Ahnung habe, welche der Pumpen mit welcher Spezifikation defekt ist und ich eben desshalb Spezialisten anrufe, die mal vorbeikommen sollen um sich das anzusehen. Daraufhin meinte man nur, daß man mir da ohne genaueren Angaben leider nicht helfen kann.

    Der nächste Installateurbetrieb – eine Nummer kleiner: „Kein Problem, ich packe mal ein dutzend Pumpen ein und schau mir die Sache an“. 20 Minuten später war er da, eine Stunde später war die Pumpe zu einem sehr fairen Preis ausgetauscht. DAS ist Service!

    Der erste Betrieb hatte schon mal zuvor einen Auftrag abgelehnt, weil ich zugegeben habe, daß das Waschbecken, dessen Wandanschluss undicht wurde irgendwann mal vor Urzeiten von mir selbst montiert wurde und nicht von diesem Betrieb. „Das Risiko ist uns zu groß“ – Welches? Kapier ich zwar nicht aber wenn es denen so gut geht….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.