Hallo und Willkommen auf derHeiko.com
Meinem persönlichen Tagebuch seit 2005.

Hier schreibe ich über mein Leben als Papa, IT´ler, Konsumjunkie und Mensch.
Viel Spaß beim lesen.

Arbeitskleidungslieferant

Unsere Mitarbeiter bekommen ihre Arbeitsbekleidung (Blaumänner) von uns gestellt.
Diese werden wiederum durch einen Lieferanten bereitgestellt und gereinigt.

Der Außendienstvertreter war Mitte November bei uns und hat mir neue Winterjacken vorgestellt.

Diese Jacken sind Top und kosten auch nur 21,50 Euro zzgl. MwSt!
Da wir schon Jacken haben zeigte ich die Jacken unseren Monteuren.
Wenn die einer haben möchte dann muss er die selber bezahlen.
Da die Jacken wirklich gut für den Preis sind, habe ich dann 11 Jacken für die Mitarbeiter und einen Herrenmantel für mich bestellt.
Anfang Dezember!
Er sagte direkt das die erst Anfang Januar kommen, da die Lieferschwierigkeiten haben.

Gestern habe ich dann versucht den Teppichvertreter Außendienstvertreter zu erreichen um zu erfahren wann die Waren geliefert werden.

Doch seine Mailbox teilte mir mit, dass er bis zum 09.01.2006 in Urlaub ist.
Also habe ich im Shop angerufen. Die teilten mir dann mit, dass noch keine Bestellung eingegangen ist und auch keine Lieferengpässe stattgefunden haben.

Selbst wenn ich am 23.12.2005 bestellt hätte, wäre die Ware heute schon da.
Also hat der Außendienstmitarbeiter mich angelogen. Entweder hatte er keine Lust mehr vor seinem Urlaub was zu bestellen oder wollte es auf sein Umsatz Konto für 2006 buchen.

Ich habe dann direkt im Shop die Sachen bestellt und dem Außendienstler auf die Mailbox gesprochen das er die Waren nicht mehr bestellen brauch und warum!

Ich habe extra bei unserem Außendienstler bestellt, damit er auch was davon hat.
Aber wer nicht will, der hat schon …….

Brückentage – Urlaubsplaner 2006

Neues Jahr, neuer Urlaub.

Und wer auch gerne im Urlaub spart, für den habe ich gerade einen Bundesweiten Brückentag Kalender gefunden.
Wenn man zum Beispiel Ostern Urlaub nimmt, dann verbraucht man zwar 8 Tage Urlaub, hat aber 16 Tage frei!

Weitere Infos auf der wirklich mal guten und übersichtlichen Seite
http://www.ferien-planer.de/brueckentage-2006.html

Die Post mal wieder!

Im März 2005 hat mein Chef Briefmarken per Fax bestellt.
Als Geschäftskunde ist das sehr Praktisch, da man sich nicht mehr Stundenlang in der Postfiliale anstellen muss und diese auch per Rechnung kommen.

Nur hatte sich mein Chef um eine Zahl vertan und für ca. 900 € Briefmarken bestellt.
Ok, damit kommen wir zwar die nächsten 2 Jahre mit aus, aber ändern können wir es eh nicht.

Im Dezember bekamen wir dann einen Brief das die Post die Preise ändert.
Die 0,55 Euro Briefmarken bleiben.
Aus 0,95 Euro wird 0,90 Euro und aus 1,44 Euro wird 1,45 Euro.

Super. Ich habe jetzt noch über 260mal 1,44 Euro Briefmarken und 200mal 0,95 Briefmarken.
Diese Marken halten bei uns noch 2 Jahre 😀

Nach Stunden langem telefonieren mit der Post habe ich dann erfahren, das wir die nur umtauschen können, wenn sie nicht älter als ein halbes Jahr alt sind.

Sehr witzig! Ich soll doch 200mal 0,50 Cent Briefmarken bestellen um aus den 0,95 Euro eine 1,45 Euro Briefmarke machen. Und ca. 260 mal eine 1 Cent Briefmarke bestellen um daraus eine 1,45 Briefmarke zu machen.

Auch gut. Aber dann brauche ich neue 90 Cent Briefmarken und habe dann über 460mal 1,45 Euro Briefmarken. Die halten dann die nächsten 4-5 Jahre. Super !

Noch genialer finde ich die Idee 1 Cent Briefmarken zu kaufen. Diese stellt die Post nicht her.
Man kann sie nur am Briefmarken Automat kaufen, da die dort direkt gedruckt werden!

An diesem besagten Automat kann ich aber bei uns keine Menge eingeben.
Das würde bedeuten, dass ich 260mal 1 Cent einwerfe, die Briefmarke raushole und dann eine Quittung drucken lasse. Mein Steuerbrater freut sich schon auf 260 Quittungen über 1 Cent.

Mein Chef hat sich dazu entschieden, dass wir die 0,95 drauf kleben. Auch wenn wir damit jedes Mal die Briefe um 0,05 Euro überfrankieren ist das besser als diese auf 1,45 Euro aufzustocken.

Die 1,44 Euro werden wir weiter verwenden. Mal schauen ob die Post die Briefe wegen 0,01 Cent zurück schickt. Wenn dem so ist, dann müssen wir uns was einfallen lassen. Aber versuchen werden wir es.

Eine Frankiermaschine kommt für uns nicht in frage. Nicht bei 5 Briefen pro Tag.

thumb-Bewerbung.jpg

Pisa Studio oder die neue Generation der Bewerber

Ich habe zum Neujahrsputz mal ein paar Unterlagen auf meinem Schreibtisch sortiert.
Da fiel mir eine Bewerbung in die Hand. Diese hatte ich verwart, weil sie die Krönung allen übles war.

Ich habe mal ein Foto davon gemacht damit ihr nicht denkt das ich mit Absicht so schreibe 😀


Klick das Bild zum vergrößern!

Diesen Azubi hatte ich eingeladen, nach dem er sich am Telefon nach einer Lehrstelle erkundigt hat.
Er hat sich dann meinen Namen notiert. Wenige Tage später war er dann auch pünktlich da.
Daher finde ich schon den Briefkopf eine Frechheit. Er wusste wohin er geht und mit wem er sprechen wird.
Einen Herrn Krauskopf allerdings hat es in unserem Unternehmen noch nie gegeben!
Ich bin kein Rechtschreibungs Genie, aber so eine Bewerbung hätte ich im Leben nicht abgegeben.
Nicht nur die Rechtschreibung, sonder auch die Redensform ( ich will ) und die unvollständigen Sätze sind die Krönung.
Später habe ich mich dann noch gefragt wie so was überhaupt passieren kann. Er hat aus diesem (von Steuergeld finanzierten) Bildungshof angerufen.
Da sitzen Betreuter die Jugendliche in die Berufswelt bringen sollen. Faulenzer und Taugenichtse solle sie wachrütteln und ihnen die Chance geben sich dort in unsere Gesellschaft zu integrieren.
Daher lade ich diese gerne ein. Das sind meistens Jugendliche die eine 2 Chance brauchen.
Wer, wenn nicht wir ? Die sind meistens dankbarer als andere Bewerber, da diese noch wissen was eine Lehrstelle bedeutet.
Aber wie kann ich dann als Betreuer meinen Schützling mit solch einer Bewerbung losschicken ? Kaffee trinken ist wohl das einzige was diese Betreuer können.
Ich kann bei so was nur Kopfschütteln.

Und täglich grüßt das Murmeltier.

Frohes neues

war heute der Satz des Tages.

95% unserer Kunden begrüßte mich mit diesem Satz.

So macht das arbeiten Spass. Wenn erstmal einem was gutes gewünscht wird und dann auch noch gefragt wird, wie das Wochenende war 😀
So könnte es jeden Tag sein 😀

Um 08 Uhr hatte ich noch 3 Mitarbeiter im Büro sitzen die keine Arbeiten hatte, weil keine da war.
Um 09 Uhr waren dann alle Unterwegs. Rohrbrüche, Vestopfte Klos, ausgefallene Heizungen, defekte Heizkörper ………….
Irgendwie fängt 2006 so an, wie es 2005 angefangen hat und auch aufgehört hat.

Warum wir „teurer“ sind als der Baumarkt Teil 2

Eine Kundin rief eben an und meinte dass bei einer Mieterin der Durchlauferhitzer defekt ist. Das Model wäre Cosbel – Bonus.
Ob wir da was machen könnten. Beim 2ten mal überlegen fiel mir ein, das Bonus eine Marke vom Praktiker Baumarkt ist.
Leider können wir keine Ersatzteile von Baumarkt Geräten beschaffen. Selbst der Baumarkt hat diese Ersatzteile nicht.
Da das Gerät gerade mal 1,5 Jahre alt ist sollte man es reklamieren können.
Das Problem ist nur, das man das Gerät nicht mehr abbauen darf, sondern ein Techniker des Herstellers muss sich das anschauen. Und der kommt einen Tag vor Sylvester nicht mehr raus.

Da die Kundin aber ihre Mieterin nicht noch länger ohne warmes Wasser bei dem Wetter sitzen lassen kann, müssen wir ihr einen neuen Durchlauferhitzer montieren.
Der Versuch, das Gerät zu reparieren, schlug leider fehl.

Wenn der letzte Eigentümer bei 20 Grad minus im kalten sitzt, dann merkt man vielleicht, da der Baumarkt nicht wirklich gute Geräte verkauft.
Wäre das eines unserer Geräte gewesen, dann hätten wir heute noch Ersatzteile beschaffen können oder hätten das Gerät direkt ausgetauscht. Das ist der Grund warum wir als Handwerker Unternehmen „teurer“ sind als Baumärkte!

Nicht alle gleichzeitig!

Gestern hat exact 1 Kunde angerufen!
Wir hatten ja schon ruhige Tage. Aber das habe ich hier in 5 Jahren noch nicht erlebt.
Man merkt, das die Leute vor dem neuen Jahr nichts mehr machen lassen wollen.

Kündigung Ihres Arbeitsverhältnis

Sehr geehrter Herr ******,

leider beende ich mit soforter Kündigung Ihr Arbeitsverhältnis zwichen Ihnen und der Firma.
Sie sind am 3 Tag in Folge nicht vollständig zur Arbeit erschienen.

Am 27.12.2005 um ca. 07:13 Uhr wurden Sie von einem Mitarbeiter beobachtet, wie Sie auf unserem Firmenhof eingefahren sind und kurz darauf diesen wieder verlassen haben. Seit dem fehlt uns ein Stapel Post!

Am 28.12.2005 sind Sie nur für ca. 60 Minuten Arbeiten gekommen.

Heute, den 29.12.2005, sind Sie auch unentschuldigt von Ihrem Arbeitsplatz fern geblieben.
Um die gesamte Moral des Unternehmens nicht weiter zu schädigen müssen wir uns leider von Ihnen trennen.
Kurz und Bündig: SIE SIND GEKÜNDIGT !

Mit freundlichen Grüßen
Der neue Geschäftsinhaber der Firma ******
Heiko *

Sie erreichen uns unter der Rufnummer: 0900-08150815
Mo. – Di. von 11:00 Uhr bis 11:01 uhr

oder Per Email an: [email protected]*******.de
Im Internet unter: http://www.AusRaiderWirdJetztTwix-und-Aus******WirdJetzt*.de

PS: Sie sind noch in Besitz von Firmen Eigentum. Das Silberfarbende Auto können Sie gerne behalten.
Den Portabelen DVD Brenner und der DVD Recorder ist bitte wieder bei uns abzugeben!

Das habe ich gerade meinem Chef geschickt 😀 Ich sitze immer noch Muttersehlenalleine auf der Arbeit und Designe die neue Webseite. Da brauch mal was ablenkung 😀

Jeden Tag eine gute Tat

Jeden Tag eine gute Tat.

Gestern Abend bin ich mit meiner Schwester und ihren 2 Hunden im Park spazieren gegangen.

Da lief quer über die Strasse ein fremder Hund auf uns zu. Unser großer Hund (Billy) fingt an die Zähne zu fletschen. Nach 1~2 Minuten legte sich die Situation und Billy machte nichts mehr. Meine Schwester nahm dann den fremden Hund an die Leine, damit dieser nicht wieder über die Strasse flitzt und wie vorher fast von einem Auto angefahren wird.

Aber der Hundebesitzer war nicht aufzufinden. Dann viel meiner Schwester die Tassomarke (http://www.tiernotruf.org/) am Halsband auf. Da die im Dunkeln wenig sieht, habe ich mir die genommen und etwas näher angeschaut. Dort standen eine Notrufnummer und eine Seriennummer auf der Plakette.

Unter der Rufnummer ging dann auch die Tasso E.V. dran. Denen gab ich dann die Hundemarkenummer und meine Handynummer durch. Die Dame meinte, sie würde sich gleich melden.

Nach 5 Minuten klingelte dann mein Handy und der Hundebesitzer war Telefon.
Dieser war auf der anderen Seite unseres Stadtteils und würde sich überhaupt nicht hier auskennen. Ich habe ihn dann per Handy durch unser Ossendorf bei uns geleitet.

Als er dann bei uns angekommen war, war Herrechen und Hund Glücklich.
Der Besitzer meinte, das er bei BigBrother arbeitet (das wird derzeit bei uns in Ossendorf gedreht) und den Hund jeden Tag mit dabei hat. Gestern Abend war ein besonderes Match, wo mit Feuerwerk geschossen wurde, da hat den armen Hund die Panik gepackt und er ist abgehauen.

Auf dem Auto von dem Besitzer stand die Adresse:
http://www.kuhservice.de/

Ich musste schon was grinsen, weil die bieten einen Melkservice für Bauern an, damit die mal Urlaub machen können 😀
Es gibt schon komische „IchAgs“ 😀

Ich hoffe nur das eines tags nicht ein Menschlicher Bewohner aus dem Big Brother Dorf abhaut und bei uns in Ossendorf rum irrt. Den werde ich sicherlich nicht einfangen, sondern vors Auto laufen lassen 😀

Aber Tasso kann ich jeden Hundebesitzer empfehlen. So hatte er ohne Feuerwehr und Tierfänger in kurzer Zeit seinen Hund wieder zurück!

Recht unspäktukalär oder wie wird das geschrieben ? 😀

Heute war ein recht langweiliger Tag. Ein paar Aufträge für die verbliebenen 3 Mitarbeiter.
Der rest und Chef und Chefin sind bis Neujahr im Urlaub.
Ich habe meine Zeit alleine damit verbracht die neue Webseite von unserer Firma auf die Beine zu stellen.
Das werde ich dann bis Freitag machen und hoffen, das die Seite fertig wird.