WOW, seit heute bin ich schon 3 Jahre rauchfrei.
Und ich merke immer noch, dass es mir gut geht.
Keine Erkältung ist mehr so schlimm, jeder Schnupfen nicht mehr so stark.
Was ich dafür immer mehr mitbekomme, sind Menschen in meinem Umfeld die Rauchen und irgendwann daran zugrunde gehen. Sie merken nicht mal mehr das sie im 5 Minuten Takt husten oder wenn sie eine Erkältung haben daran fast zugrunde gehen.

Eine gute Freundin meiner Frau zum Beispiel. Sie hustet jetzt schon bald ein Jahr vor sich hin. Sie scheint eine Erkältung bis heute nicht überwunden zu haben.
Raucher werden es von Erkältungen kennen. Es gurgelt so regelrecht beim Husten in der Lunge. Vor allem wenn man lachen muss, dann bekommt man regelrechte Keuchhustenanfälle. Wenn ich extrem lachen muss und kaum noch Luft bekomme, dann bekomme ich es zum Glück nicht mehr.
Bei ihr ist das schon chronisch. Zum Arzt gehen? Fehlanzeige. Der würde eh nur das eine sagen:. Rauchen aufhören!
Aufhören kommt nicht in Frage
Warum auch. Husten ist ja nicht schlimm.
Noch nicht. Wenn was Schlimmes ist, dann brauch man auch nicht mehr aufhören.
Ich bereue es bis heute nicht und kann es auch nur jedem empfehlen.
Mehr Geld habe ich nicht wirklich, aber meine Gesundheit ist mir wichtiger und hier merke ich es richtig.

Noch was für Statistiker 😀

Meine Rauchfrei Statistik

7 Kommentare
  1. Andre
    Andre sagte:

    Bin ebenfalls im 3. Jahr

    Meine rauchenden Kollegen erkenne ich einzeln schon von weitem nur an ihren Hustgewohnheiten.
    Hey – das wäre mal was für „Wetten dass“ 🙂

    Vor allem kann man ganz entspannt Kino gucken, Museum gehen und andere Unternehmungen machen, wo man früher immer mehr den Druck der Sucht im Nacken hatte..

    Antworten
  2. zero_-_-cool
    zero_-_-cool sagte:

    Hmm, naja. 6.000,- EUR merkt man schon. Gut, man gibts woanderst bestimmt wieder aus. Aber zünde mal 6.000,- EUR einfach an. Da würde dich jeder als unzurechnungsfähig einstufen.^^

    Antworten
  3. Blogolade
    Blogolade sagte:

    Meine Mutter hustet sich jeden Morgen einen ab. Und sie merkt es nicht einmal. Darauf angesprochen meinte sie nur „ich huste doch nicht“ ja neee, so lange ich denken kann aber egal.

    Lieber Nichtraucher sein, da beschränkt sich der Husten auf Erkältungen 🙂

    Antworten
  4. Nico
    Nico sagte:

    Hi,

    ich schliesse mich dem einmal an. Gehöre zwar erst seit einem Jahr zur Fraktion der Nichtraucher, aber mir geht es wesentlich besser, bin seltener krank und es bleibt mehr Geld für die schönen Dinge 🙂

    Antworten
  5. Silencer
    Silencer sagte:

    Hallo Heiko, ich lese Dein Blog zwar spradisch, aber doch schon lange. Deine Erfahrungsberichte und Deine Freude über das Nichtrauchen waren für mich ein Ansporn JETZT aufzuhören.
    Daher: Danke.

    Antworten
  6. Silencer
    Silencer sagte:

    Hi,

    ich wollte nur noch einmal kurz „Danke“ sagen. Danke, dass Du mir mit Deinen Blogeinträgen Mut gemacht hast. Den Mut, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Die Schilderung Deiner Erfahrungen als Nichtraucher waren das letzte Quentchen, dass ich noch brauchte um für mich zu entscheiden: Ich will nicht mehr rauchen müssen.

    Ich bin jetzt seit mehr als 6 Monaten Nichtraucher und kann mit gar nicht mehr vorstellen jemals wieder anzufangen. Wieviel Lebensqualität man mit dem Rauchverzicht gewinnt hätte ich vorher nie gedacht. Meine Lebensgefährtin hat ebenfalls mit dem Rauchen aufgehört, nachdem sie gesehen hat, dass es nicht wirklich schwer ist. Aktuell versuchen sogar meine Arbeitskollegen aufzuhören.

    Und das hast letztlich DU, Heiko, mit ausgelöst. Das hört sich pathetisch an, aber ich dachte Du solltest wissen wie Du das Leben von einigen Menschen zum Besseren verändert hast.

    Viele Grüße
    Silencer

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.