30 August 2018

Tausche Roller gegen E-Bike

Meinen Roller habe ich nun 4 Jahre schon.

Fast 10.000 Kilometer sind es auf dem Tacho.

Seit rund anderthalb Jahren versuche ich immer wieder mal mit meinem Fahrrad meine Erledigungen zu machen.

Auch versuche ich damit immer wieder zur Arbeit zu fahren.
Aber der innere Schweinehund siegt und ich nutze zu 99, 99% meinen Roller.

Da bin ich ehrlich, spätestens wenn ich den ersten guten Gegenwind habe, habe ich keine Lust mehr.

Anfang des Jahres hatte ich einen Artikel gelesen, indem geraten worden ist, dass übergewichtige Menschen sich ein E-Bike zulegen sollen.
Dem ganzen stand ich skeptisch gegenüber und hakte es für mich erst mal ab.

Aber ich bin an einer Gewichtsklasse angekommen, in der ich mich zwingen muss etwas zu tun.
Roller verkaufen und mich auf das Fahrrad zwingen? Nö, dafür reicht meine Motivation nicht.

Auch habe ich schnell Probleme mit meinem Knie bekommen.

https://www.derheiko.com/knie-diagnose/

Das wiederum meinem Gewicht zu verschulden ist.

Und so bin ich dann vor 2 Wochen einfach mal in einen Fahrradladen und habe mich beraten lassen.
Nachdem ich die ersten Modelle gefahren bin, war ich sehr angetan.

Treten muss man selber, man wird eben nur unterstützt, wenn man Gegenwind oder Steigungen hat.
Und das ist genau das, was ich benötige.

Die letzten zwei Monate habe ich dann mit mir gehadert, ob ich diesen Schritt wagen sollte.
Für mich war klar, sobald ich ein E-Bike habe, muss der Roller weg.

Nun habe ich mich für ein E-Bike entschieden.
Dieses organisiere ich zusammen mit meinem Arbeitgeber über Businessbike.
Quasi ein Arbeitgeber Leasingbike.

Mein Roller und mein altes Fahrrad sind schon verkauft und gehen in den nächsten Tagen weg.

Ich werde davon nicht wirklich viel abnehmen, aber darum geht es mir auch nur Zweitrangigkeit.

Zustand jetzt: Ich stehe auf, gehe zum Roller – fahre zur Arbeit und sitze 8 Stunden – fahre mit dem Roller nachhause und sitze wieder.
Mit den Kindern bewege ich mich zwar mehr, aber es hält sich in grenzen.

Wenn ich nur noch ein Fahrrad habe, dann muss ich zumindest jeden Tag zur Arbeit hin und zurück.
Dann muss ich alle Erledigungen damit machen und bewege mich zu 100% mehr als jetzt.

Da dieser Vertrag mit meinem Arbeitgeber für mindestens drei Jahre geht und auch kein Roller mehr da sein wird,
habe ich auch keine Alternative mehr.

Leider kommt es erst Anfang Oktober. Ich freue mich aber schon darauf.

28 März 2018

Bremsseil gerissen

Beim Bremsvorgang auf eine Kreuzung machte es plötzlich Klack.

Zum Glück herrschte Stop auf Go und ich habe noch rechts eine Bremse.

Jetzt ist der Roller über Ostern in der Werkstatt. Ob das normal ist, dass der Zug nach knapp 10.000 Kilometer reisst kann ich nicht beurteilen. Aber es wird teuer.

Weil auch eine neue Bremsscheibe notwendig ist. Mal schauen  was der Kostenvoranschlag nächste Woche bringt.

29 Dezember 2017

Und plötzlich plätscherte es

Ich wollte zum Frisör, schwang mich auf den Roller und fuhr los.
An der ersten Kreuzung blubblub ging der Roller aus.

KritKritKrit

Hmmm.. Roller sprang nicht mehr an.

Ich schob ihn auf den Gehweg, versuchte es nochmal und bemerkte die leere Tankanzeige.

Hmmm. Deckel auf und rein geleuchtet.
Sah leer aus. Komisch. Ich wusste zwar dass ich tanken musste, aber so schnell schon leer?
Zum Glück gibt es in meiner Nähe eine kleine freie Tankstelle.

Ich schob ihn dort hin und tankte. Dann sah ich die Literzahl. 5.2 Liter.

Wow, in der Regel komme ich auf maximal 4 Liter.
Der war wirklich leer.
Dann wollte ich den Tankdeckel zu machen und bemerkte ein plätschern.

Wie ein Regenfall regnete es aus meinem Roller Benzin.

Scheiße
dachte ich mir…..
Was jetzt?
Sofort ins Kassenhaus und meinte mir ist ein Malör passiert.

Ich: Mein Roller ist undicht.

Tankwart: OK, ich hole mal die Taschenlampe und schau mal.

Ich: Öhmmmm, da laufen gerade 5 Liter aus meinem Roller. Wir bräuchten was zum binden.

Tankwart: ja ich schau mal.

Ich war ehrlich gesagt ziemlich aufgeregt.
Tankstelle, mein Roller der im auslaufenden Benzin stand und ein Tankwart der den ernst nicht sah.
Ich sah den Roller schon brennen und die Tankstelle explodieren.

Er ging in Ruhe zum Roller und meinte nur trocken „Och Herje“.
Dann bückte er sich mit seiner Taschenlampe und suchte nach dem leck.

Mir schossen 1000 Dinge durch den Kopf.
Was mache ich jetzt mit dem Roller? Wie bekomme ich den Nachhause.Kommt gleich die Feuerwehr?

Da, der Filter ist kaputt.

Er fummelte weiter rum, das Benzin floss weiter. Dann zog er an was, bog etwas und:

So, erstmal gestoppt. Schieb ihn mal hierüber und ich schau ob ich was da habe.

Ich schob den Roller weg und sah das Ausmaß.

Er kam wieder raus, baute was aus und steckte was zusammen.

Unter dem Tank geht ein Schlauch entlang, wo sich auch der Benzinfilter befindet.

Wahrscheinlich durch die plötzlich Kälte, hielt der Deckel nicht mehr.

Und darum lief es runter. Der Tankwart baute das Ding aus und steckte die Schläuche mit einer Klammer wieder zusammen.

Tank noch mal nach, bezahle und dann kannst du wieder fahren.

?????? Mein Roller – der nach unten hin unter Benzin stand – den soll ich jetzt starten?

Der ganze Motor war voll damit getroffen. Wenn ich jetzt die Zündung starte dann macht es doch bums ?

Nö, da passiert nicht. Das Benzin verdunstet. Zahl erstmal in Ruhe und dann starten wir ihn zusammen.

Das taten wir dann auch und tatsächlich startete er ohne das die ganze Tankstelle in die Luft flog 😉

Nächste Woche fahre ich dann mal wieder in die Werkstatt. Zum Glück habe ich da Garantie drauf, wohl hoffentlich …….

Zum Glück haben wir die kleine freie Tankstelle bei uns. Ich glaube kaum, dass ich bei einer „großen“ Tankstelle mit einem Studenten hinter dem Tressen irgendwie weiter gekommen wäre.

 

29 Oktober 2017

Neuer Vergaser am Roller

Zwei Tage bevor ich zur Inspektion musste, fing mein Roller an zu ruckeln und zu stocken.
An der Ampel ging er aus und beim Beschleunigen kam er nicht vorwärts.

Nach der Inspektion hatte ich ein paar Tage ruhe, da fing es wieder an.

Also brachte ich ihn zu Werkstatt. Zwei Tage später durfte ich ihn wieder abholen.

Der Vergaser war wohl defekt und musste ausgetauscht werden. Da dies innerhalb der 5 Jahres Garantie fällt, musste ich nichts bezahlen. Er meinte aber, das bei der nächsten Inspektion die Bremsen fällig sind. Kosten rund 350 Euro ……

Das übersteigt meiner Meinung nach den Roller wert. Mal schauen was ich mache. Dauert noch 2000 Kilometer bis es so weit ist 😉

11 April 2017

Roller Reifenreparatur

Mein Rollerreifen konnte repariert werden.



Ich kann mich daran erinnern, dass hier schon mal eine Diskussion darüber geführt wurde. Dies habe ich schon mal beim Roller gemacht, sowie beim Auto.

Der TÜV und ADAC haben keine Einwände!

https://www.adac.de/infotestrat/reifen/profil-kauf-und-montage/Reifenreparatur/

Es ist so sicher, wie dass ich mir wieder einen Nagel reinfahre.
Und wenn ich mir sorgen um meine Sicherheit machen sollte, dann müsste ich eh vom Roller weg.

Aber ich würde in meiner Fachwerkstatt einen Rollerreifen immer wieder reparieren lassen.
Für mich spricht nichts dagegen!

12 März 2017

Wasser im Tank?

Während der kalten Tage ging mein Roller an Kreuzung immer wieder mal aus.

7000 Kilometer habe ich mittlerweile damit runter 😉 Beo 6000 Kilometer war er noch in der Inspektion.

Dann regnete es letzte Woche Mittwoch richtig stark und ich passte nicht auf.
Roller Aus. Als ich ihn dann wieder an machen wollte, ging nichts mehr.

Erst nach dem 5 ten Versuch. Am nächsten Morgen brauchte ich rund 14 Versuche.
Nach Feierabend wollte ich ihn dann zur Werkstatt bringen, aber er sprang sofort an.

Dennoch brachte ich meinen Roller weg. Freitag bekam ich ihn zurück. Mit folgender Rechnung:

Die Dame am Empfang meinte, ich hätte Wasser im Tank gehabt. Darum ist er ab gesoffen. Das passiert wenn Tankstellen Wasser im Tank haben. Aber es sei nicht schlimm.

Ich habe nicht weiter nach gefragt und dem erst mal geglaubt, weil ich auch keine Ahnung davon habe. Nun meinte jemand zu mir, das wäre eigentlich nicht richtig. Tankstellen haben kein Wasser im Tank, wenn doch würden die Autos davon kaputt gehen.

Zumal er ja hätte mein Benzin austauschen müssen, sonst geht es wieder von vorne los.

Da ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die Zündkerze eher runter war. Und da ich erst vor 1000 Kilometern in der Inspektion damit vor Ort war und man die da nicht schon ausgetauscht hat – entgeht man damit der Diskussion.

Ich habe keine Ahnung davon und bin etwas verunsichert. Nun habe ich eine 5 Jahres Garantie bei der Roller Werkstatt und „muss“ daher immer zur Inspektion dort hin.

Aber bei sowas werde ich wohl in Zukunft meine KFZ Werkstatt vom Auto anfahren, weil denen traue ich mehr 😉

12 Februar 2017

Neues Rollerkennzeichen 

Am Freitag ist mein neues rollerkennzeichen gekommen.

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Ich bereue immer noch nicht dass ich einen Roller habe. Auch wenn es während den nasskalten Tagen manchmal etwas hart ist,  so macht es ansonsten an unheimlichen Spaß.

Vor allem habe ich nie Probleme in unserer Großstadt einen Parkplatz zu finden. Und letztendlich spare ich Unmengen an Geld gegenüber einem Zweitauto.

3 März 2015

Neue Rollerkennzeichen 2015 in Baby Blau.

Am Samstag fragte ich mich, ob ich mich nicht bald um ein neues Rollerkennzeichen kümmern müsste.
Ich schaute im Netz nach und erfuhr, das mein Kennzeichen bzw. Versicherungsschutz zum 28.02.2015 auslief 😉

20150303_064641

Ups. Für ein neues war es dann zu spät. Also bin ich Montag mit der Bahn zur Arbeit und habe mir gleich danach ein neues geholt.

Aus Schwarz wurde Baby Blau …….

20150303_065640

Mir hätte auch ein einfaches Blau gereicht.
Die Farbe finde ich aus Sicht meiner Männlichkeit sehr Diskriminierend 😉