6 Juli 2015

#Scheveningen als kühle Alternative

Am Samstag hat es mich wieder nach Scheveningen getrieben.

Ich liebe diesen „Fleck“. Neben direktem Parkplatz und Klo hat man auch in der Nähe bezahlbare Geschäfte mit Lebensmitteln und aderen Strandutensilien.

20150704_182003

So musste ich mir diesen grünen Sonnenschirm dort kaufen, weil unser Pavillon dem Wind nicht Stand hielt.
Aber dennoch gut ausgerüstet mit Kühltruhe, Anglerstuhl und Ebook Reader haben wir einen richtig schönen Tag dort verbracht.

20150704_181301

Das Wasser war zwar kalt, aber Schwimmen im Meer ist eh nicht so mein Ding.

 

20150704_184549

 

Von Köln rund 3 Autostunden entfernt ist der Strand sehr empfehlenswert.
Als Adresse empfehle ich:  Strandweg 1 / 2586 Den Haag / Niederlande
https://goo.gl/maps/XXMD6

19 Juni 2015

Melone als Schachbrett schneiden

Vor ein paar Wochen habe ich auf Facebook ein Video gesehen, in dem beschrieben wurde wie man eine Melone alternativ „zubereiten“ kann.

Ich habe es so eben mal selber versucht.

Halbieren und dann ein Schachbrett Muster rein schneiden.

image

Geile Idee. Kann ich nur wärmstens empfehlen!

Kleine Häppchen, keine Sauerei an den Fingern oder rund um den Mund.

Solltet ihr mal ausprobieren 🙂

18 Juni 2015

Schade für die Umwelt – Neue Branchenbücher

An unserer Haustüre lag dieser Batzen Papier.

20150617_183018

 

Ich wundere mich bis heute noch, das die Dinger weiterhin verteilt werden.
Früher – als man sie noch brauchte (irgendwann in meiner Kinderzeit) da musste ich noch mit einem Zettel zur Post gehen und die abholen.

Heute will ich sie gar nicht mehr vor die Türe gelegt bekommen. Mit den Papierressourcen würde ich besseres anstellen.
Das ruft mich auf den Plan auch endlich mal mein ADAC Heft auf den E-Paper umzustellen.

18 Juni 2015

Ein Kino ohne Popcorn

Am Samstag war ich mit meinem Trauzeugen im Kino.
Ich bin – wie ich hier schon öfter schrieb – kein Freund mehr vom Kino.
Mir sind die in der Regel zu teuer und zu ärgerlich. In Köln meistens überfüllt und zu laut.
Man sitzt wie im Hühner Käfig Sitz an Sitz und hat meistens noch einen großen vor sich sitzen.

Ich liebe Filme, daher habe ich mir zuhause die Möglichkeit durch Beamer und Amazon selber geschafft Kinofeeling rein zuholen.
Zwar muss man Abstriche machen, aber dafür habe ich auch viele positiven Eigenschaften. (Toilettenpause)

Mein Trauzeuge meinte, er hätte da eine Alternative. Die Astor Film Lounge im alten Residenz Kino.
Ich reservierte Online zwei Karten für Jurassic World.

Das erste positive war, das ich dafür keine Reservierungsgebühren zahlen musste!

Vor Ort wurde ich dann von der „Dekadenz“ regelrecht erschlagen.

20150613_141853

Anstatt klappriger Kinositze gab es fette Ledersessel mit viel Platz nach vorne und hinten.

20150613_141821

Davor Hocker wo man die Füße drauf legen kann.
Zeiten des stundenlangen anstehen – um was zu Essen und trinken zu erhalten – sind dort auch vorbei.
Eine Dame nahm unsere Bestellung am Sitz auf und zwei Minuten später stand ein Kellner mit dem trinken vor uns.

Ich habe mir vor dem Film noch eine warme Tasse Kaffee bestellt. Sehr geil! Man liegt da im Kinositz mit einer Tasse Kaffee.
Es fehlte nur noch die Massage 😉

20150613_143042

Im Kinofoyer gab es sogar einen Gratis O-Saft oder Sekt! Warme Speisen kann man sich auch dort bestellen.

20150613_142855

Alles im allen ein tolles Erlebnis. Das ist zwar pro Karte und je nach Film 4~6 Euro teurer als in anderen Kino, aber das ist es wert.
Nur gab es kein Popcorn. Darüber war ich überrascht. Auf die hatte ich mich richtig gefreut.

18 Juni 2015

Sich was gönnen

Während meine Abnahme habe ich einmal die Woche einen „Schlemmertag“.
Da gönne ich mir und meinem Verdauungstrakt etwas.

Da ich im Kino kein Popcorn bekommen habe, habe ich auf andere Naschereien verzichtet und bin Nachmittags mit meinem Trauzeugen zum Alten Bahnhof Frechen gefahren.

350g Hüftsteak mit Knoblauch creme und feinsten Bratkartoffeln.

20150613_175238

Danach hat unser Auto gleich einen Liter mehr Sprit verbraucht 🙂

War das Lecker!

28 April 2015

Schöner Abend mit Freunden

Meine Frau hatte letzte Woche Geburtstag und ich überlegte was wir machen.
Wie ich hier schon öfter erwähnte, wir schenken uns schon seit Jahren gegenseitig nichts.
Wir überraschen uns nur mit Kleinigkeiten.

Und da wir für dieses Jahr – fest eigene Familie planen – wollte ich ihr noch mal einen „sorgenfreien“ Abend mit allen Freunden gönnen.

Sie wusste von nichts, wir gingen also mit Freitags shoppen, etwas essen und beim Rückweg zum Auto gingen wir an einer Lokalität vorbei – wo alle Freunde auf sie warteten!

Tolle gelungene Überraschung und ein noch schönerer Abend!

20150424_214510

Ich habe das letzte mal Bier vor fast 6 Monaten getrunken. Also hielt ich mich zurück.
Mit schmeckte es aber auch nicht mehr.

20150424_212059

Gegen 2 Uhr morgens ging es dann zurück ins Bett.

Das war das erste mal, das ich / wir mit Freunden außerhalb gefeiert haben, das Fest nicht zuhause ausgerichtet haben.

Ich bin den ganzen Abend – für 14 Gäste – für alle Getränke aufgekommen.
Es war deutlich günstiger als es Zuhause selber zu organisieren.

Und als wir zuhause ins Bett fielen, war alles aufgeräumt und die Nachbarn wurden geschont.
Das werden wir jetzt öfter so machen!

28 April 2015

2 weitere Jahre TÜV

Fü unser Auto, welches wir vor 2012 gebraucht gekauft haben, war wieder für TÜV und ASU fällig.

20150427_124537

Ohne grobe Mängel kam er drüber. Toll!
Jetzt darf wieder zwei weitere Jahre beruhigt damit gefahren werden.

Nur brauchen wir noch dieses Jahr 2 neue Reifen.
Meine Werkstatt des Vertrauens hat die vorderen Reifen – welche wohl gut abgenutzt sind – mit denen hinten getauscht.
Er meinte, in den nächsten 2 Monaten sollte ich mir einen neuen Satz zulegen.

20 April 2015

Beamer und Tablet verkauft

Meinen Beamer und mein Nexus 7 habe ich über EBay Kleinanzeigen verkauft.

image

Ich war verwundert, das ich noch 300 Euro für den Beamer und 70 Euro für das Nexus aus 2012 bekommen habe. Und das dank Kleinanzeigen ohne EBay und PayPal Gebühren.

Dafür habe ich mir nun einen neuen Fernseher gekauft. Dieses mal Led. Nun muss ich nicht die Rollos runter fahren um einen Film zu schauen 🙂

20 April 2015

Füße dampfen

Bei unserem letzten „Einsatz“ sind wir Streife in einem Fahrerlager „gelaufen“.
Wir mussten sicherstellen, das die Notausgänge und Sicherheitsbereiche im Fahrerlager frei bleiben, damit hier im Notfall die Feuerwehr durch kommt.

Mein Schrittzähler zeigte mir am Abend über 47.500 Schritte an.

20150411_200740

Am nächsten Tag hatten wir zum Gück einen stehenden Posten.
Für einen Menschen, der sonst nur Sitzt war das eine wackere Leistung 😉

11 Februar 2015

Ihr habt wohl noch was länger von mir

Anfang des Jahres habe ich meinen 2 Jährigen „Körper Check“ gemacht.
Urinprobe, Körpercheck sowie großes Blutbild.

20150211_073858

Alles Supi. So wie vor 2 Jahren.
Mein Arzt meinte zwar schon – ich muss noch viel tun.

Meine Fettleber Werte sind zum Beispiel zu hoch. Aber schon deutlich besser als vor 4 Jahren. Da waren sie bei weit über 100 und jetzt bei 80. Zwar immer noch zu hoch, aber nicht so im Alarm bereich wie vorher. Da dies aber die letzten 4 Jahre immer besser wurde und dies auch ein langer Prozess ist – bin ich auf dem richtigen Weg.

Generell ist ansonsten alles „im oberen Normalbereich“.

Blutdruck, Puls und Urin sind Supi.
Er meinte, wenn ich mal im 2 stelligen Kilo bereich bin, dann werden die Werte auch von alleine deutlich besser.

Das freut mich. Generell habe ich das Glück gesund zu sein.
Ich bin in den letzten 15 Jahren vielleicht 2 mal wirklich krank gewesen – wo ich auf der Arbeit gefehlt habe. Einmal im Jahr ein kleiner Schnupfen.

Aber ansonsten alles super. Von dem angeknacksten Knie und der leichten angehenden Neurodermitis mal abgesehen. Aber das macht mir nicht das Leben schwer.

Ich denke aber auch, das mein Lebenswandel 2005 mich heute so gesund hält.
Seit dem wiege ich fast 30 Kilo weniger, rauche nicht mehr und trinke fast keinen Alkohol mehr.

Etwas mehr Bewegung und weiterhin gesunde Ernährung wurde mir verschrieben.
So das ich euch noch was länger erhalten bleibe 😉