26 Dezember 2017

Erster Weihnachtstag

Erster Weihnachtstag ging es zu den Schwiegereltern.

Auch hier gab es für die kleine Geschenke

und viel zu Essen .

Ab nächstem Jahr bringt dann das Christkind an Heiligabend dem lieben Kind die Geschenke.

Für dieses Jahr war es noch zu früh. Dann freue ich mich auch mit ihr hoffentlich Weihnachten so zu erleben wie ich es als Kind konnte. Mit tollen Weihnachtsfilmen, vielen Weihnachtsmärkten und noch mehr Musik. Ich fand die Zeit immer ganz toll. Als Erwachsener ist diese Gefühl irgendwie abhanden gekommen. Dieses Jahr war ganz schlimm. An den Tagen wurde nur noch die Zeit abgehetzt.

25 Dezember 2017

Weihnachten zu Hause

Dieses Jahr haben wir wieder geladen.

Wir haben Rouladen gemacht.

Meine Schwägerin die Gans.

Für die kleine gab es viele Geschenke.

Und noch viel mehr zu essen.

Zum Nachtisch gab es Künefe (Kunafah – Engelshaar).

Eine Süßspeise. Teig, Käse und viel Zuckerwasser.

Also eigentlich eine Hauptspeise bei der Kalorienzahl.

Aber lecker ist es trotzdem.

Ein langer und lecker sowie gemütlicher Abend.

24 Dezember 2017

Aachen Weihnachtsmarkt Teil 2

Am Mittwoch waren wir mit Mühe und Not endlich noch mal in Aachen.

Eigentlich hatte ich diese Woche Urlaub und wollte meine Weihnachtstour dort machen. Wir hatten aber so viele Termine, das wir uns gerade mal den Mittwoch frei schaufeln konnten.

Zu erst ging es noch mal zu Lindt.

Merke, nächstes Jahr nur unter der Woche. Das war so schön leer und angenehm.

Danach sind wir dann nach Aachen rein. Auch hier ganz gemütlich direkt in der Altstadt am Dom einen Parkplatz bekommen.

Der Weihnachtsmarkt war nicht überfüllt und wir passten sogar mit Kinderwagen durch.

Meinen puren Marzipan habe ich auch wieder erhalten 😉

Für unsere kleine war es schön und sie konnte auch viel sehen.
Aber Karussell fahren war dann ihr Highlight.

Ein schöner Tag. Das werden wir dann wohl nächstes Jahr wieder so machen unter der Woche zu fahren und nicht am überfüllten Wochenende.

 

24 Dezember 2017

Weihnachten 2017

Hui, heute ist Heilig Abend. Die Tage sind echt wie in Flug vergangen.

Anfang der Woche haben wir von meiner Schwerter und ihrem Freund einen Weihnachtsbaum geschenkt bekommen.

Meine Frau war dann mit Lea fleißig.

Heute erwarten wir Gäste und sind in den letzten Vorbereitungen.

Dafür hat uns ein lieber Nachbar mit einem grösseren Tisch ausgeholfen.

Die Schwester meiner Frau bringt später eine ganze Gans mit. Fotos habe ich via Whatsapp auch schon erhalten.

Ich wünsche euch frohe Festtage und ruhige besinnliche Stunden.

29 Dezember 2016

Erster und zweiter Weihnachtstag

Kaum war die völlerei an Heiligabend vorbei, schon stand der nächste Tag vor der Türe.
Familientreffen beim Buffet Chinesen.

Wochen vorher hatte ich sicherheitshalber einen Tisch reserviert. Hatte schon bedenken ob die überhaupt auf haben.

Aber ich wurde eines besseren belehrt. Die hatten ihr Geschäft des Jahres.
Wir waren schon oft dort, aber so voll habe ich es noch nie erlebt.
Aber es war schön und lecker.

Den zweiten Weihnachtstag habe ich zuhause verbracht. Meine Frau hat Ihre Familie besucht und ich habe mir Zocker Zeit am PC gegönnt.
Reste Essen von Heiligabend war angesagt.

Mein Gewicht habe ich erfreulicherweise halten können.
Was auch daran lag, dass ich beim Chinesen nur Gemüse und Fleisch gegessen habe.
Keine Nuddeln, Fritten oder sonstiges.

So, jetzt kann Silvester kommen 🙂

25 Dezember 2016

Heiligabend 2016 bei uns

Dieses Jahr haben wir Heiligabend zu uns geladen.

Zusammen mit meiner Schwester und ihrem Freund sowie der Schwester meiner Frau und ihrem Freund.

Meine Schwester kam gegen 14 Uhr vorbei und holte unsere kleine ab, damit wir in Ruhe vorbereiten konnten.

Sie ging mit ihr in den Stadtwald spazieren und Tiere betrachten.

Wir arbeiteten während dessen auf Hochtouren am Essen und für die Atmosphäre.

Wie jedes Jahr sendete Deluxe Music Kaminfeuer mit Weihnachtsmusik. Echt klasse.

Meine Schwägerin kam so gegen 16 Uhr und machte für den Abend frische Mojito 🙂

Als Vorspeise gab es diverses aus der Arabischen Küche meiner Frau.

Die „Schneeflocken“, Weihnachtsmützen und Nikolause sind noch von dem ganzen China Testkram 🙂

Als Hauptgericht gab es Rinderbraten.

Dazu gab es Klösse und Rotkohl.

Als Nachtisch gab es von meiner Frau selbst gemachte Schokomuffins – wo innen flüssige Schokolade raus kam.

Uiiiii….
Gegen 23 Uhr kugelte unser Besuch nach Hause und wir legten uns schwerfällig ins Bett. Unsere kleine hatte soviel Mitleid, sie lies und bis 9.30 Uhr am nächsten morgen schlafen 🙂

 

 

28 November 2016

Erster Weihnachtsmarkt 

Am Sonntag waren wir mir unserer kleinen auf dem ersten Weihnachtsmarkt von vielen in diesem Jahr.

Wir waren auf dem Gut Clarenhof Hof in Frechen.
Kleiner  Weihnachtsmarkt mit ein paar Stände und vielen Weihnachtsbäumen.

Genau das richtige als Probelauf mit unserer kleinen.

Für einen regionalen Bauernhof, welcher mit „Zuhause bei Mutter Natur“ wirbt, fand ich die Einweg Styropor Becher etwas bedenklich.

Den kenne ich noch aus Zeiten, wo MC Donalds seine Big Macs drin verkauft hat.

Pfandbecher gab es nur bei Glühwein. Aber gut, meine Welt ist das eh nicht. Sonst hätte ich mich noch ärgern müssen, dass es kein Fairtrade Bio Kakao war, sondern Nesquik – welcher von dem kapitalistischen Großunternehmen Nestle stammt, welches ……

Nein Scherz, ich werde kein Öko Helivater. So was höre ich nur in Gesprächen mit anderen Vätern 🙂

Wir schauten nach Bäumen und scheiterten am Ende daran, dass der „Regionale“ Verkäufer unsere Sprache nicht sprach. Der andere Verkäufer konnte mir auch nicht sagen ob der Baum „krank“ war, weil er so komische Dinger hatte und hier und da das Tannengrün schon braun war. Dabei war er nach ewiger Suche genau der, welchen wir haben wollten.

Nach rund 40 Minuten suchen hatten wir dann einen „Baum Burnout“ und sind nach Hause.

Wir fahren die Tage noch mal zum Baumarkt, wo wir unserem vom Vorjahr her hatten.

24 November 2016

Es weihnachtet noch nicht 

Seit Anfang der Woche läuft auf meinem Lieblingsradiosender schon „Driving home for christmas“. 

Meine Nachbarin hat ihre Deko schon aufgehangen und wenn es Dunkel ist sehe ich schon vereinzelte Fenster leuchten. 

Ich bin noch gar nicht in Weihnachtsstimmung. 

Ich freue mich auf die schönen Tage, zum ersten mal mit eigenem Kind, aber jetzt hätte ich lieber noch was Sonne 😉