28 Dezember 2019

Für einen Tag krank

Dieses Jahr hatte ich vor Weihnachten Urlaub und musste zwischen den Tagen arbeiten. Soweit nicht schlimm dachte ich mir. Ist nur ein Tag und dann ist schon wieder Wochenende.

Da ich etwas früher herausmusste als sonst, habe ich mich extra früh schlafen gelegt. Zeitgleich mit den Kindern.

Es kam was kommen musste, eine Stunde nach dem Einschlafen wurde meine Tochter wach und übergab sich.

Nachdem ich mit meiner Frau zusammen sie sauber und dass Bett neu bezogen haben, musste ich mich übergeben gehen. Irgendwas war mir beim Essen nicht bekommen. 

Meine Tochter und ich hatten ein unterschiedliches Abendessen. Keine Ahnung woran es lag.

Wieder eine Stunde später hat meine Tochter sich erneut übergeben. 3 Stunden später musste ich dann noch mal zur Schüssel.

Auf der Arbeit konnte ich definitiv nicht fehlen. Ein Kollege hatte sich schon Tags vorher bei mir krankgemeldet und der Rest war im Urlaub. Also habe ich mich mit meinem verdorbenen Magen zur Arbeit geschleppt und eine fast 12 Stunden Schicht hinter mich gebracht.

Mein Chef hat mich zwar direkt wieder nach Hause geschickt, aber nun war ich einmal da und hatte auch keine Lust wieder nach Hause zu fahren. Im Nachhinein betrachtet schon etwas skurril, wenn der Chef einen nach Hause schickt und man selber nicht gehen will. Aber das wollte ich ihm nicht antun und solange ich noch stehen kann, komme ich zur Arbeit. 

Nach der Arbeit zu Hause angekommen, habe eine Suppe geschlürft und mich ins Bett gelegt.



13.5 Stunden später habe ich mich wie neu geboren gefühlt.

Schlaf ist immer noch die beste Medizin. Und so geht es mir heute auch deutlich besser. 

Aber weder habe ich es vorher geschafft mir mein Feuerwerk anzuschauen und auszusuchen, noch war ich pünktlich um 7 Uhr beim Feuerwerksverkauf.

Das heißts schon einiges 😉

28 Dezember 2019

Silvesterknaller 2019

Von Kind an böllere ich an Silvester. Das ist für mich ein stück Brauchtum, was ich immer Pflege – um die bösen Geister zu vertreiben.

Ich überrede niemanden es auch zu tun, im Gegensatz zu denen die es mir ausreden wollen. Meinen ich würde unnütz Geld verbrennen. Dass sagen mir die, welche Rauchen, Alkohol trinken oder teure Dinge kaufen für die ich nie Geld ausgeben würde. An Karneval hunderte Euros ausgeben oder für 2000 Euro 10 Tage in Urlaub fahren.

Mir tun die 50 Euro nicht weh. Dafür kann ich mich an einem wunderschönen Feuerwerk erfreuen. Ich mag das knallen, der glitzern und den Geruch.

Dieses Jahr wurde es noch mal in den Medien ordentlich befeuert. In den Innenstätten befürworte ich das Verbot, wer schon mal in der City an Silvester war, weiß wie gefährlich es dort ist.

Aber es komplett verbieten und nur ein Sammelfeuerwerk anbieten finde ich quatsch. Ich möchte nicht in die Stadt mit dem ganzen besoffnen Pack und allen anderen Idioten dort stehen und mir ein gemachtes Feuerwerk anschauen.

Ich bin mit Hunden großen geworden und von den Knallern ist bei uns kein Tier gestorben. Keine Ahnung war man heute da so ein Theater drum macht.

Heute habe ich mir wieder welches gekauft und freue mich auf Dienstag dieses zu geniesen.

26 Dezember 2019

Weihnachtstage

Auch dieses Jahr wurden unsere Kinder reichlich beschenkt und wir ordentlich gemästet.

Zuerst fand die Bescherung bei uns zu Hause statt. Das ganze so wie ich es als Kind erlebt habe. Ich finde die Tradition mit dem Christkind sehr schön. Die Kinder gehen ins Kinderzimmer zum Spielen und wenn das Christkind die Glocke geläutet hat, dürfen sie reinkommen. Der Baum wurde um eine Engelsfigur auf der Spitze ergänzt und unterm Baum liegen Geschenke für die Kinder.

Bei mir hat es früher auch den Weihnachtsbaum geschmückt, aber das machen wir heute vorher mit den Kindern zusammen. Danach sind wir zu meiner Familie gefahren.  Zum Glück haben wir nicht das Problem bei wem wir Heiligabend verbringen. Die Familie meiner Frau pflegt den griechisch orthodoxen Glauben. Und für diese ist der erste Weihnachtstag der wichtige.

Dort gab es reichlich und viel zu Essen. Mein Schwager hat seit ein paar Monaten eine neue Küche und an diesem Abend seine tollen Kochkünste präsentiert.

Die Kinder haben wir vorher einen langen Mittagsschlaf machen lassen (obwohl Lea Christin schon lange keinen mehr hält). Somit konnten die auch bis zum Ende aushalten.

Am ersten Weihnachtstag ging es dann nach Gummersbach zur Familie meiner Frau.

Auch dort wurden wir lecker beköstigt und die Kinder hatten reichlich viel zum auspacken.

Den zweiten Tag werden wir mit gammeln verbringen. Das Wetter draußen ist nass kalt und nicht für unsere kränkelnden Kinder geeignet.

Jetzt geht es strammen Schrittes Richtung Silvester.

24 Dezember 2019

Weihnachten

Das steht nun schon Weihnachten genauer gesagt der Heilige Abend vor der Tür. Ich wünsche allen meinen treuen Lesern meines Blogs ein schönes und ruhiges Weihnachtsfest.

Mir kommt es gefühlt gerade Mal eine Woche vor, dass wir den Kalender aufgehangen haben.

Aber diesen Geschwindigkeitsrausch bringt wohl das steigende Alter mit sich.

Wobei ich mir schon vorgenommen habe, die Zeit mehr zu genießen und weniger an mir vorbeiziehen zu lassen.  

So und jetzt geht es in die letzten Weihnachtsvorbereitungen und danach in die alljährliche Essensschlacht.

23 Dezember 2019

Kinderarztbesuch vor Weihnachten

Unser Sohnemann kränkelt seit ein paar Tagen. Seit heute ist der Husten sehr stark geworden. Er kommt aus dem Husten gar nicht mehr raus.

Und so sind wir zu unserem Kinderarzt gefahren. Der war allerdings schon im Weihnachtsurlaub und man verwies uns an eine stellvertretende Kinderärztin.

Da war es dann zum Glück nicht so voll und sie konnte sich in Ruhe Zeit für ihn nehmen. Wir bekamen Hustenmittel, welches man auch bei krupphusten einsetzen.

Wollen wir hoffen, dass über die Feiertage der Husten weg geht.

23 Dezember 2019

Gänseparade beim Blumen Holländer

Mit meiner Schwester, Schwager und meinen beiden Kindern ging es am Sonntag zum Blumen Holländer.

Ein Blumengeschäft neben einem Friedhof, das an 7 Tage die Woche auf hat. Und mittlerweile mehr als nur Blumen verkauft. Da stand ein Karussell für die Kinder, Glühwein und Essensstände.

Neben dem Besuch vom Weihnachtsmann,

gab es an dem Samstag auch eine Gänseparade.

Süße Idee und ein Highlight für die Kinder.

19 Dezember 2019

Weihnachtsbaum 2019

Unser Weihnachtsbaum für 2019 steht seit gestern 😉

Bis jetzt steht er auch noch, unser Sohn durfte mit schmücken, vielleicht lässt er ihn deswegen bis jetzt auch noch in Ruhe 🙂 Jetzt fehlt nur noch das Christkind, was die Krone drauf setzt und die Geschenke da lässt 😉

18 Dezember 2019

Kinderkarussell Wucher?

Vielleicht habe ich eine andere Preisvorstellung, aber meine kleinen freuten sich auf das Kinderkarussell und als ich da stand und die Chips kaufen wollte, viel mir die Kinnlade auf den Tresen.

9 Euro für 4 Fahrten …….
Ich bin nicht geizig und zahle für gutes auch gerne.

Aber 9 Euro? Ich hätte mit 4~5 Euro gerechnet?
In der Zukunft mache ich einen großen Bogen drum.
Karussell können sie auch das ganze Jahr über an preiswerteren Stellen.

18 Dezember 2019

Aachen Weihnachtsmarkt 2019

Nach unserer Schoko Tour gingt es mit meiner Schwester, Schwager, Frau und Kinder zum Aachener Weihnachtsmarkt.

Dort gibt es auch den Burgerladen Burgerista.
Den bevorzuge ich auf meiner Tour. Dort wird man satt und kann kostenlos Getränke nachfüllen.
Damit erspare ich mir die erhöhten Preise auf dem Weihnachtsmarkt.
Und es gibt Miniburger für die Kinder 😉

Es war ein schöner Abend mit der Familie und die Kinder sind auch prompt auf der Rückfahrt eingeschlafen. Bin ich froh, dass wir uns vor zwei Jahren für den großen Wagen entschieden haben.
So passten alle in unser Auto, inkl. der Massen an Schokolade und Plätzchen 🙂

18 Dezember 2019

Jährliche Schokoladentour 2019

Gestern endlich konnte ich meine jährliche Schokoloadentour 2019 durchführen.

Erst zu Lindt.

Dann zu Lambertz.

Da der Chef des Ladens zufällig mit Presse im Haus war, war dann auch ein Nikolaus im Haus.

Für meine Kinder war dass dann der Höhepunkt. Der war auch echt eine Ikone und machte seinen Job mit Herz.

Zum Schluss ging es dann noch zu Loanidas.

Dort bekommt man die feinsten belgischen Pralinen.
Ich muss da immer an dieses Zitat denken:

Die Belgier haben die letzten 30 Jahre kein vernünftiges Produkt auf den Markt gebracht. Woher die Reputation für gute Schokolade & Pralines herkommt, ist mir schleierhaft – ich empfehle nur zwei Hersteller, Pierre Marcolini oder Laurent Gerbaud. Es gibt auch niemanden, der in dem Land selber Schokolade direkt von der Bohne herstellt. Es ist nachgerade bizarr, wenn einige Hersteller damit werben „wir verwenden belgische Kuvertüre“ – ja, die gibt es ja gar nicht!

https://www.welt.de/lifestyle/article111513270/Ich-empfehle-nur-zwei-Schokoladen-Hersteller.html

Sind dennoch alle extrem lecker, was daran liegen könnte das alle mit Sahne gefüllt sind 😉

17 Dezember 2019

Minions Lebkuchenhaus

Irgendwie habe ich mich die Tage mitreisen lassen so ein fast fertiges Minions Lebkuchenhaus mitzunehmen.

Um das mit den Kindern zu basteln. Am Ende hat meine Frau es fast alleine gemacht.
Meinen Sohn musste ich ständig daran hindern die Gummibärchen komplett aufzuessen und unsere Tochter konnte das nicht alleine 😉

Am Ende ist das daraus entstanden.

Lieber Heiko in der Zukunft, bitte nächstes Jahr nicht noch mal kaufen …..

16 Dezember 2019

Ausgeschlafen

Für das Abendessen im Kindergarten haben wir die Kinder übernacht bei unserer Schwägerin geparkt.

Jaaaaaa…. Ein Abend kinderfrei. Und was haben wir nach dem Essen gemacht?
Gefeiert bis in den nächsten morgen? Netflix Nacht auf der Couch?

Fehlanzeige!
Wir habe uns schlafen gelegt und in einem Rutsch ausgeschlafen 😉

10 Stunden am Stück, ohne Unterbrechung. Ohne Toilettenpause.
Einfach durch, ohne Geschrei. Das hat gut getan 🙂