29 Mai 2024

Achtsame Zitate

Seit ich mich 2021 das erste Mal mit Achtsamkeit auseinandergesetzt habe, habe ich viele Bücher gelesen. In Kombination mit meiner Therapie und der Suche nach dem Grund meiner Angststörung bin ich über viele Zitate gestolpert, die mir gefallen habe. Sie helfen mir auch immer wieder auf Spur zu kommen. Darum habe ich sie mir hier notiert und hoffe auch euch damit helfen zu können. Sie wird unregelmäßig erweitert.

Glücklich ist

Glücklich ist, wer mit seinem Platz im Leben zufrieden ist.
Wer zufrieden mit seinem Leben ist, schaut weniger auf das Leben anderer.
Quelle: Mir unbekannt.

Das Nest im Kopf

Du kannst nicht verhindern, dass die Vögel der Besorgnis über Deinen Kopf fliegen,
aber Du kannst verhindern, dass sie sich auf Deinem Kopf ein Nest bauen.

Quelle: Martin Luther

Tragödie

95 % meines Lebens waren Tragödien, wovon 90 % nicht eingetroffen sind.
Mein Leben war voll fürchterlichem Unglück, das meistens gar nicht passiert ist.

Quelle: Unbekannt & Michel de Montaigne

Zukunft der Gegenwart

Wer die Gegenwart genießt, hat in Zukunft eine wundervolle Vergangenheit.

Quelle: Unbekannt

Freude des Lebens

Die Freunde in deinem Leben hängt von der Qualität deiner Gedanken ab.

Quelle: Marcus Aurelius

Gelebt werden

Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.

Quelle: sören kierkegaard

Fremdes denken

Was andere Menschen von dir denken, ist nicht dein Problem!

Quelle: Paulo Coelho

Enttäuschung

Du bist nicht enttäuscht von dem, was ein anderer tut (oder nicht tut), sondern nur über die eigene Erwartung an den anderen.

Quelle: Mark Twain

Dich zu lieben

Du wirst Menschen nicht dazu bringen, dich zu lieben, indem du sie noch mehr liebst. Du vergisst dabei nur, dich selbst zu lieben.

Quelle: Buch: Wie du Menschen loswirst, die dir nicht guttun, ohne sie umzubringen

Behandelt werden

Wie Menschen dich behandeln, zeigt, wie viel oder wenig sie sich selbst leiden können. Wenn du dich schlecht behandeln lässt, zeigst du, wie wenig du dich selbst leiden kannst.

Quelle: Buch: Wie du Menschen loswirst, die dir nicht guttun, ohne sie umzubringen

Meinung & Wissen

Wir legen viel zu viel Wert auf das Urteil anderer, die sehr viel mehr Meinung als Ahnung davon haben, wie wir wirklich sind.

Quelle: Buch: Wo ein Fuck it, da ein Weg

Gestärkte & Verletzte Menschen

VERLETZTE MENSCHEN verletzen MENSCHEN. GESTÄRKTE MENSCHEN bestärken MENSCHEN.

Quelle: Buch: Wie du Menschen loswirst, die dir nicht guttun, ohne sie umzubringen

Umwege

Umwege erweitern die Ortskenntnisse

Quelle: Kurt Tucholsky

Sich vergleichen

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Quelle: Søren Kierkegaard

Glück

Die Menschen vergessen immer wieder, dass unser Glück von der Verfassung unseres Geistes abhängt und nicht von den äußeren Umständen.

Quelle: John Locke

Ruhe finden

Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

Quelle: François VI. Herzog de La Rochefoucauld

AKTIONISMUS

Klar, du könntest versuchen, am Gras zu ziehen, um es schneller wachsen zu lassen. Aber es ist auch eine Option, einfach entspannt deinen Kopf auf das Gras zu legen, während es wächst. Weder das Ziehen noch das Liegen wird das Gras wirklich beeinflussen. Aber nur beim zweiten Ansatz wirst du ausgeruht sein, wenn es Zeit ist, das Gras später zu mähen.

Quelle: Buch: Achtsam morden

Achtsame Kommunikation

Zwischen Reiz und Reaktion gibt es Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht, unsere Antwort zu wählen. In unserer Antwort liegt unsere Entwicklung und unsere Freiheit.

Quelle: Viktor Frankl

Ruhe

Es erfordert Mut, in einer Gesellschaft, in der Erschöpfung als Statussymbol angesehen wird, Ja zur Ruhe und zum Spielen zu sagen.

Quelle: Brené Brown

Achtsamkeit

Wenn du vor einer Tür stehst und darauf wartest, dass sie sich öffnet, dann stehst du dort und wartest. Wenn du dich mit deiner Frau streitest, dann führst du diesen Streit mit ihr. Das ist Achtsamkeit. Wenn du jedoch vor der Tür stehst und gleichzeitig in Gedanken den Streit mit deiner Frau weiterführst, dann ist das keine Achtsamkeit mehr. Das ist einfach unklug.

Quelle: Buch: Achtsam morden

Unglück

Unglücklich zu sein ist einfacher als glücklich zu sein. Man muss nichts tun und leidet dennoch.

Quelle: Buch: Wie du Menschen loswirst, die dir nicht guttun, ohne sie umzubringen

Mich mögen

Du musst mich nicht mögen, das übernehme ich selbst!

Quelle: Buch: Wo ein Fuck it, da ein Weg

Ändern

Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben, an denen du nichts ändern kannst. Der eine ist gestern, der andere ist morgen.

Quelle: Dalai Lama

Wo stehst du?

Wenn du andere vor dich stellst, zeigst du ihnen, dass es in Ordnung ist, dich nach hinten zu setzen.

Quelle: Buch: Wo ein Fuck it, da ein Weg

DIE INNERE WELT DES GEGENÜBERS

Fokussiere dich nicht auf das, was dein Gegenüber sagt, sondern auf das, was es sagen möchte. Die Worte, die du hörst, sind lediglich das Echo der inneren Welt deines Gegenübers. Wenn du nicht nur zuhörst, sondern auch fühlst, erkennst du, dass manche Beleidigungen in Wirklichkeit Hilfeschreie sind.

Quelle: Buch: Achtsam morden

FREIHEIT

Ein Mensch, der ständig tut, was er will, ist nicht frei. Allein der Gedanke, ständig etwas tun zu müssen, hält gefangen. Wirklich frei ist nur derjenige, der es sich erlaubt, auch einmal nichts zu tun, was er nicht will.

Quelle: Buch: Achtsam morden