28 Dezember 2023

Nun ist er weg

Es war seine letzte Nacht bei uns.

Gestern Abend haben die Kinder noch ein paar Plätzchen vor die Türe gestellt. Und ein Geschenk.

Heute Morgen war die Türe weg.

In seinem letzten Brief stand:

Lieber Ben und liebe Lea Christin,

vielen Dank für die Abschiedsplätzchen und das
Wasserbrett für meinen Urlaub in der Sonne 😉

Gerne hätte ich euch noch, wie letztes Jahr,
angemalt und Fotos von uns gemacht 😊

Aber da ihr krank seid, wollte ich mich nicht anstecken.
Ich habe doch jetzt Urlaub 😉

Darum habe ich mich in den Computer von eurem Papa
gezaubert. Dort habe ich die schönsten Fotos
von meiner Zeit bei euch herausgesucht.
Um sie euch als Erinnerung an unsere tolle Zeit dazulassen.

Ich freue mich schon sehr auf nächstes Jahr mit euch.

Auf Wiedersehen

Euer Leopold

Die Kinder halten sie in Ehren. Sie sind zwar traurig, dass er nun weg ist. Aber sie wissen, er kommt wieder – so lange sie nur an ihn glauben.

26 Dezember 2023

Weihnachtstage

Erster Weihnachtstag wollten wir zur Schwester meiner Frau und den zweiten Tag zuhause uns erholen.

Am Morgen des ersten Weihnachtstages, so gegen 6:00 Uhr, war mein Magen der Meinung, das Abendessen wieder rückwärts ausgeben zu müssen.

Mir ging es richtig elendig. Ich hatte Kopfschmerzen und fühlte mich vollkommen schlapp. Ich habe dann noch bis mittags um 12:00 Uhr im Bett gelegen und geschlafen.

Meine Frau ist dann mit den Kindern allein zu ihrer Familie gefahren und ich habe mich im Wohnzimmer auf die Couch gelegt.

Bis um 19:00 Uhr habe ich versucht, was fernzusehen, bin aber immer wieder weggenickt. Dann habe ich mich wieder ins Bett gelegt und bis heute Morgen 9:00 Uhr durchgeschlafen.

14 Stunden hat mein Apnoe gerät angezeigt.

Ich denke nicht, dass ich mir mit irgendetwas den Magen verdorben habe.

Die letzten Tage und Wochen waren sehr stressig. Gerne würde ich mehr darüber schreiben, aber es betrifft mich nicht allein, sondern Menschen in meinem Umfeld.

Ich müsste dringend einen Gang zurückschalten, möchte es aber nicht, weil zu viel Verantwortung daran hängt. Die nächsten Tage werden noch mal richtig stressig und dann ist das schlimmste vorbei.

Leider ist es Zeit für Leopold so langsam auszuziehen.

Die Koffer und Karton sind gepackt. Unsere Kinder sind richtig traurig, vermissen ihn jetzt schon sehr. Aber sie freuen sich schon auf nächstes Jahr, wenn er zurückkommt.

Heute werde ich noch mal einen Couchtag machen und mir ein paar Filme anschauen.

Am Abend geht es zur Arbeit und nächste Woche geht es wieder zu WECO 😉

24 Dezember 2023

Wichtel Endspurt

Die letzten Streiche und Stunden vom Wichtel sind angebrochen. Nach dem Heiligen Abend zieht er wieder bei uns aus. Was aber nicht bedeutet, dass es ruhiger geworden ist.

Im Gegenteil.

Auch ist ihm wohl gestern Abend Malheur passiert.

Mal schauen, was er uns zum Abschied noch schreibt und wie seine letzten Streiche aussehen.

15 Dezember 2023

Wichtel Bäckerei

Gestern morgen stand im Brief,

Hallo ihr beiden,

ich hoffe, mein Schneechaos hat gestern nicht zu viel Ärger auf der Treppe gebracht.
Der Plätzchen-Duft in eurer Wohnung riecht sooo lecker, aber Plätzchen hatte ich keine gesehen, also habe ich mir auch welche gebacken. Die waren echt lecker.

Ich habe eine Bitte an euch.
Könnt ihr mir eine Decke für die Elche besorgen, denn war es gestern zu kalt?

Am Wochenende würde ich gerne endlich mit euch zaubern.
Für den Zauber benötige ich von euch schöne handgroße und runde Steine.

Da ich mitbekommen habe, dass ihr gerne reimt und dichtet, wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir bei einem Zauberspruch helft.

Diese Wörter sollten in dem Zauberspruch sein:

Stein, Kristall, Klein und Groß

Ich freue mich schon darauf.
Euer Leopold

Ganz schöne Sauerei da vor seiner Türe.

Dann sind wir gespannt, was da als Zauber auf uns zukommt.

12 Dezember 2023

Weihnachtszauber gerettet

Ich habe heute mit der Person gesprochen und es handelte sich um ein Missverständnis. Die Kinder waren im Gespräch und einer meinte, der Weihnachtsmann wäre von Coca-Cola erfunden worden. Daraufhin meinte die Person, dass es „diesen“ Weihnachtsmann nicht gibt.

Also hat der Wichtel heute Morgen folgendes zurückgeschrieben:

Hallo *****

vielen Dank für das große Blatt.

Ich habe mit dem Christkind gesprochen
und gefragt, ob es den Weihnachtsmann gibt.

Ja, es gibt ihn und nein, es gibt ihn nicht.
Jetzt bist du bestimmt ein wenig durcheinander?

Lass mich es dir erklären.

Bei uns hier gibt es den Weihnachtsmann nicht!
Wir Wichtel bereiten das Weihnachtsfest mit dem Christkind vor.

Wir haben auch noch nie den Weihnachtsmann gesehen.
Daher sind die meisten Wichtel der Meinung, es gibt
den Weihnachtsmann nicht.

Allerdings habe ich Wichtel kennengelernt, die meinten, sie würden mit dem Weihnachtsmann das Fest vorbereiten. Die haben noch nie
das Christkind gesehen. Sie denken, dass es das Christkind nicht gibt.

Auch ich habe den Weihnachtsmann noch nie gesehen, aber
wenn du mich fragst, denke ich, dass es den Weihnachtsmann gibt.
Nur eben nicht bei uns.

So wie jede Familie in ihrem Glauben ihr eigenes Fest feiert,
so glaubt auch jeder für sich entweder an das Christkind,
dem Weihnachtsmann, den Heiligen Drei Königen,
den Engeln oder was auch immer wichtig
für die Familie ist.

Das Wichtigste ist, dass wir alle friedlich
ein schönes Weihnachtsfest haben
und jeder an sein Weihnachtsfest
glauben darf.

So, dann wäre das geklärt. Bis zum Osterhasten 😉

11 Dezember 2023

Weiter lügen?

Unsere Tochter hat heute dem Wichtel einen Brief geschrieben, mit der Frage, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt, da ihr ein Erwachsener, dem sie vertraut, gesagt hat, dass es den nicht gibt.

Die Person ist für uns erst Montag greifbar, um zu fragen, wie es dazu kam und was ungefähr das Gespräch war. Dann müssen wir weiter entscheiden, ob wir sie aufklären oder für dieses Jahr sie noch im Glauben lassen.

Sollte ersteres eintreffen, dann wird es das erste schwere Gespräch mit unserer Tochter, vor dem ich fast schon Angst habe.

Als Antwort heute früh gab es erst mal dieses vom Wichtel:

Hallo ihr beiden,

euer Waschbecken hat mir richtig Spaß gemacht.
So sehr, dass ich vergessen hatte euch zu schreiben.

Vielen Dank für eure Wunschzettel.
Diese werde ich umgehend weitergeben.

Lea Christin, du hast mir die Frage gestellt, ob es den
Weihnachtsmann gibt.

Gerne werde ich dir die Frage in den nächsten
Tagen beantworten, dafür brauche ich ein
größeres Blatt.

Kannst du mir eines besorgen?  

Was denkt ihr beiden denn?
Gibt es den Weihnachtsmann
und das Christkind?  

Euer Leopold

Damit haben wir uns erst mal ein wenig Zeit geschaffen. Aber wenn, lege ich großen Wert darauf, dass wir sie aufklären! Denn dann machen wir reinen Tisch und das braucht einfühlsame Eltern mit viel Zeit.

8 Dezember 2023

Rudi ist wieder da und neuer Zauber

Rudi ist wieder da, seit Donnerstagnachmittag.

Eine Mitschülerin hat ihn gefunden und der Lehrerin gegeben. Leopold schrieb unseren Kindern, dass er sich darüber freut, aber leider nicht viel Zeit hat. Er ist bis Freitag auf einen Wichtel treffen.

Heute Nacht kam er zurück. Er schrieb uns, dass er neue Zauber gelernt hat. Die Kinder sollten danach suchen. Sie fanden nichts und gingen sich die Zähne putzen.

Da war die Überraschung groß.

In beiden Badezimmern hat er die Wasserhähne verzaubert, der Schelm.

Mal schauen, was er morgen ausheckt.

5 Dezember 2023

Wichtelwanderung

Heute Morgen lag wieder Post im Briefkasten und irgendwie sah es aus, als wäre Leopold unterwegs gewesen.

Es hat etwas gebraucht, bis wir entdeckt haben, was Leopold angestellt hat.

Er hat sich am Nutella bedient. Aber um überhaupt so hochzukommen, musste er sich unsere Dosen zu Hilfe nehmen. 🙂

Das Gehege ist auch fertig.

Auch hat er wieder seine Zaubergläser eingerichtet.

Die Kinder freuen sich richtig doll, dass er wieder da ist. Vor allem unsere Tochter die mit ihm schreiben kann.

Jetzt kann der vorweihnachtliche Spaß losgehen 🙂

4 Dezember 2023

Ja, es ist Wichtel Leopold!

Heute Morgen haben sich unsere Kinder gefreut. Der Wichtel hat schwer in der Nacht gearbeitet.

Er hinterließ auch eine Nachricht in seinem Briefkasten.

Hallo Lea Christin, Hallo Ben.

Ja, ich bin es! Leopold.

Oder habt ihr euch jemand anderen gewünscht?

Ich freue mich riesig, wieder hier zu sein und mit euch eine schöne Vorweihnachtszeit zu verbringen.  

Ich bin schon sehr mit meinem Umzug beschäftigt, aber bald hoffentlich fertig.

Vielleicht könnt ihr mir mit dem Gehege helfen, dafür hatte ich keine Kraft mehr.

Danke für die leckeren Plätzchen und das Wasser.

Euer Leopold

Was unsere Tochter und wir ganz toll finden, sie kann selbst mit dem Wichtel kommunizieren, da sie dieses Jahr schon lesen und schreiben kann.

Nach der Kita und Schule haben dann unsere Kinder was zu tun 😉

3 Dezember 2023

Der Wichtel ist wieder da!

Heute, am Sonntagmorgen, war an ausschlafen, nicht zu denken. Unsere Kinder entdeckten eine Baustelle im Treppenaufgang:

Der Wichtel ist vermutlich wieder da. Ob es wieder Leopold ist, wissen wir nicht. Er baut noch die Türe fertig (Temu sei Dank ;).

Unsere zwei sind schon ganz aufgeregt. Sie haben zur Begrüßung ihm selbst gebackene Kekse hingelegt und einen Brief.

Wir sind die Tage gespannt, wer uns besuchen kommt 😉

27 Dezember 2022

Alles vorbei

Nun ist der Wichtel weg. Er hat den Kindern noch einen Brief da gelassen und einen Wichtelanhänger.

Zu Hause ist nun auch die Weihnachtszeit vorbei. Mal schauen, wann der Baum rausfliegt. Drei Tage Druckbefütterung hat gereicht 😉 Es war lecker, aber auch genug.

Silvester steht vor der Türe. Wenn alles gut geht, werden wir es dieses Jahr etwas größer feiern.

Mal schauen, ob ich es zwischen den Tagen noch schaffe, einen Jahresrückblick zu machen.

26 Dezember 2022

Da geht er + Fotos

In der Nacht hat er sein Lager bei uns abgebaut. Nun komm die ist seine letzte Nacht bei uns.

Als Erinnerung an ihn, hat er uns die Selfies ausgedruckt, die in der Nacht mit uns und den Tieren gemacht hat. Im Wichtelformat 🙂

Die Kinder werden ihm noch was malen und Plätzchen da lassen. Wie traurig.

Aber vielleicht kommt er ja nächstes Jahr wieder. Vielleicht kommt auch ein anderer. Wir werden sehen 🙂

25 Dezember 2022

Geschenk für den Wichtel

Der Wichtel hat sein Geschenk ausgepackt und war total happy.

Er hat die Eisenbahn bekommen, welche er sich gewünscht hat. In seinem Brief schrieb er uns heute, dass er sich nicht nur gefreut hat, sondern auch stolz ist. Weil nur die liebsten Wichtel ein Geschenk bekommen.

Nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen und er hofft, dass er nächstes Jahr wieder kommen darf.