12 Juli 2006

Fehlender Patriotismus – Wir sind nicht Deutsch!

Wenn wundert es eigentlich das Klinsmann geht? Jemand der vor dem Fifa Workshop einfach nach Hause zu seiner Familie fährt und einen Schei** darum gibt ob wir als Deutscher Gastgeber schlecht da stehen, der gibt auch nichts um die Zukunft.

Wenn wundert es noch wenn er direkt nach dem Halbfinale und dem Spiel um Platz 3 sagt das er nicht wisse ob er weiter macht. Er muss erstmal seine (Amerikanische) Familie fragen.

Warum sollte er weiter für Deutschland etwas machen. Er lebt in Amerika seit dem er die erste richtige dicke Mark verdient hat. Er zahlt hier keine Steuern! Er gibt sein in Deutschland verdientes Geld hier nicht aus und bringt es so auch nicht unter die Deutschen!

Ihr Geld können Sie alle hier verdienen. Und solange alles gut läuft machen Sie mit. Aber Patriotismus fehlt komplett.

Beckenbauer, den wir hochachtungsvoll Kaiser nennen ist stolz auf unser Land. Wir haben großes geleistet und waren ein toller Gastgeber. Die Welt schaut ja wieder auf unser Land.
Das ist ja schön und gut aber habe ich was verpasst? Unser Land?
Ja, dein Land und mein Land aber sicherlich nicht dem „Kaiser“ sein Land.

Der ist genau so wie Klinsmann in einem anderen Land wohnhaft „Österreich“ und gibt somit weder das in Deutschland verdiente Geld hier aus noch versteuert er es hier! Als er vor 20 Jahren die erste Dicke Mark verdient hat war er weg! Was ist also dann sein Land?
Link zur Quelle: https://www.bildblog.de/?p=1503

Der Papst hat sich auf unsere Kosten einen großen und überzogenen Weltjungendtag gegönnt, an dessen Kosten wir immer noch zu knabbern haben (Papst Hügel). Und was höre ich da vor 1~2 Monaten.
In einem Interview sagte er : „Ich wohne und arbeite seit Jahren in Italien. Mit Deutschland habe ich doch schon lange nichts mehr zu tun, auch wenn die Bild-Zeitung das anders darstellen möchte. Also interessiert mich weder, wie in Deutschland die Wahl ausgeht, noch wer Deutscher Meister wird. Basta!“
Weiterhin möchte er nicht mehr mit den Deutschen in Verbindung gebracht werden, da er sich für uns und unsere Vergangenheit schämt. Diesen Satz brachte er lautstark zu Stande als man ihm am Holocaust Gedenktag fragte wie er als Deutscher Papst darüber denkt.

Über den Steuersünder Schumacher brauche ich nicht mehr viel schreiben.

Was mich zum Schluss auch nicht mehr wundert ist die Werbeaktion mit Klinsmann und Müllermilch.
Jemand den Deutschland nicht interessiert wirbt für ein Unternehmen das Deutschland nicht interessiert.
War da nicht mal Herr Müller-Milch der auf unsere Steuerkosten im Osten Deutschlands ein 2tes Werk aufgemacht hat, dann das erste Werk im Westen Deutschlands geschlossen hat und dadurch mehr Arbeitsplätze gestrichen worden sind als im Osten neu eingestellt worden. Danach mit einem Teil der Produktion ins Ausland ging weil dort alles billiger ist? Sich somit die Taschen in Deutschland vollgemacht hat und es aber im Ausland ausgibt?

Leute, merkt ihr eigentlich noch was? Welche Leute betet ihr da an?

„Dumm ist der, der dummes tut“ – Forrest Gump (1994)



Copyright 2019. All rights reserved.

Verfasst Juli 12, 2006 von Heiko in category "Privates

Über den Autor

Heiko

7 COMMENTS :

  1. By MEG on

    Absolut wahr, aber die Masse möchte es ja komischerweise nicht anders… Diese Informationen sind für jeden frei zugänglich, aber dumm (unkritisch) lebt (scheinbar) glücklicher… Trotzdem meine ich eine leichte Trendwende zu bemerken, es bleibt also noch Hoffnung :o)

    PS: Schön, daß du wieder da bist :o)

    Antworten
  2. By zero_-_-cool on

    Hmm, hätten wir ansonsten keine Probleme würd ich mich drüber aufregen.^^

    Aber naja, es gibt schlimmeres als ein paar reiche Typen die sich die Kohle hier in die Tasche schieben und woanders raushauen. Da gibt es wahrscheinlich auch weitaus mehr die das so machen. Klinsmann und Co. haben halt nur das Pech in der Öffentlichkeit zu stehen.

    Antworten
  3. By Heiko (Autor) on

    @MEG
    Wieder da? Ich war weg? War nur was ruhig auf der Arbeit 😀 Fußball eben *lach*

    @Zero
    Ich bin Paritiotistisch und stehe zu meinem Land.
    Da kann ich es nicht abhaben das solche Menschen in aller Öffentlichkeit sich auf meine und DEINE kosten die Taschen voll mache, uns für Dumm verkaufen und dann wieder gehen. Darum rege ich mich darüber auf 😀

    Aber auch nur solange bis das Sommerloch vorbei ist und ich wieder was zu tun habe *lach*

    Antworten
  4. By Phillip on

    Irgendwie kann ich deinem Statement nicht zustimmen. Jeder hat das Recht sich aufzuhalten wo es ihm beliebt. Ist das nun im Ausland, dann ist das zu akzeptieren. Ihm dann abzusprechen, dass er kein deutscher Patriot ist, weil er ja in Deutschland keine Steuern zahlt, das ist unrecht. Gerade Männer wie Klinsmann bräuchte Deutschland viel mehr. Keine Jammerlappen und Arschkriecher. Dass Klinsi seine Linie durchzieht, das liegt sicher auch daran, dass er schon fast ein US-Boy ist. Und ehrlich, mir ist es ziemlich egal ob Klinsi, Schumi oder der heilige Oberklerus in Rom deutsch ist, deutsch denkt, deutsche Steuern zahlt. Ich bin froh dass es Leute wie Klinsi gibt, das sind DEUTSCHE auf die die Welt schauen kann. Ich bin stolz auf sie.

    Antworten
  5. By zero_-_-cool on

    @Heiko
    Im Grunde stimme ich auch darin überein, dass wenn jemand sich nen Vorteil aus unserem Land zieht, gefälligst auch die Nachteile mitzutragen hat.

    Aber die Umstände in denen wir uns befinden lässt mich sowas groszügiger betrachten. Denn der Staat drängt einen fast zu soetwas.

    z. B. darf jetzt jeder Hanswurstbearbeiter beim Finanzamt in meinem Konto rumschnüffeln. Egal ob ich schon mal straffällig wurde oder nicht. Bankgeheimnis ade. Dann die ganzen Vorschriften und Gesetze einzuhalten, selbst wenn man nur den Mund zum Atmen aufmacht.^^ Da könnt ich noch std. weiterreden. 😀 Wenn ich die Chance hätte wegzugehen, würde ich es wie Klinsi machen.

    Wir dürfen nicht vergessen, dass diese Leute keine Arbeitslosen sind, die Geld vom deutschen Staat beziehen und im Ausland wohnen. Sondern die haben sich durch ihre Arbeit genug verdient um sich den Wohnort aussuchen zu können. Deutschland ist ja nicht DDR. ^^

    Aber meiner Meinung nach liegt es auch an der Definiton. Ist man nur deutsch wenn man in deutschland wohnt. Liegt es an den Vorfahren oder an der Einstellung und Kultur?
    Wenn der "Kaiser" sich als deutscher feiern lässt aber in österreich wohnt sagen wir er ist kein deutscher. Wenn es aber darum geht, dass er steuern zahlen soll ist er deutscher. Mal abgesehen davon arbeitet er ja für Deutschland. Deutschland braucht den "Kaiser". Der könnte genausogut daheim auf der Couch rumliegen und keinen Finger mehr für uns Krumm machen. Also ich würd sagen das das ne symbiotische Beziehung ist.

    So ganz bin ich mir da aber selbst nicht sicher. Einerseits verstehe ich die Leute die sagen sie sollten in deutschland wohnen und steuern zahlen, aber andererseits verstehe ich die die weggehen.
    Wie gesagt, Deutschland ist ein freies Land.

    Wir könnten uns natürlich auch von Leuten wie Schumacher oder Klinsmann distanzieren und sagen, die sind nicht deutsch. Aber dann müssten wir auch die Erfolge die diese Personen haben abtreten. Und wer bitteschön beschwert sich schon wenn der beste Formel 1 Fahrer aller Zeiten deutscher ist.^^

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.