Beiträge

Tor dicht

Wo der Große Wachhund nicht durch passt, da passt der kleine durch. Und so hat unser Chef vor einigen Tagen das Tor „abgedichtet“.

Damit sollte kein Dackel mehr durchkommen.

Die Fläche werden wir irgendwann dann mit einem Banner von Shop bedrucken.

Solaranlage fertig

Freitag ist die Solaranlage auf unserem Lagerdach fertig gestellt worden.

Jetzt wird der ganze Betrieb mit Solarenergie betrieben.

Schon Wahnsinn was solche Anlagen heute an Energie erwirtschaften.

Sie schafft im vollen Betrieb rund 20 KW. Selbst bei den Wolken derzeit immer noch rund 10 KW.

Shop Update

Die letzten Wochen und Monate waren spannend.
Ich habe unseren Online Shop auf die neuste Version angehoben.

Dabei habe ich auch das komplette Design auf den Kopf gestellt.

Aus drei Spalten

wurden nur noch zwei

Die Seite ist jetzt deutlich breiter, heller und auch die Bilder sind etwas größer.

Da wir vieles über die Jahre auf uns angepasst hatten, gab es viel zu beachten.
In diesem Zuge habe ich den Code komplett entrümpelt und vieles optimiert.

Wir hatten zwar schon seit ein paar Jahren ein mobiles Design, aber das musste entweder direkt angesteuert werden oder man surfte mit bestimmten Geräten auf unserer Seite welches das Mobile Template dann erkannte.

Nun ist unser Shop mit einem „responsiv“ Design ausgestattet, was schon lange überfällig war. Ich muss nicht mehr an zwei Designs Änderungen vornehmen und für den Kunden ist es egal mit welchem Gerät er uns besucht.

Viele Module wurden gleich mit erneuert. Alles was Google in den Webmaster Tools und Co. angemeckert hat ist entfernt.

Wir sind nun auch voll SSL verschlüsselt und haben diverse Zahlungsarten besser intigriert.
Jetzt stehen uns für andere Zahlungsarten und Shopanbindungen endlich auch mehr Möglichkeiten zur Verfügung.

Es wird dieses Jahr noch viele auf mich zu kommen, aber ich freu mich schon drauf.

Geschenk für Chef

Für unseren Chef haben wir als Firmengeschenk unter den Kollegen (wie jedes Jahr) zusammen gelegt.
Er mag gerne ins Kino gehen und so habe ich für ihn und eine Begleitperson Kinokarten für das Luxuskino Autor in Köln besorgt. Inkl. Logenplätze, Getränke, Wertgutscheinen und Essen.

Dazu hat meine Frau unsere Firma als kleines Schlumpf Dorf gebastelt.

Papaschlumpf (Chef), Schlumpfine (Chefin mit Buchführung), unsere Lageristen und das Büro.

Das ganze haben wir dann zusammen mit den Kinokarten in einer Filmdose überreicht.

 

Weihnachtsfeier 2016

Gestern war unsere Weihnachtsfeier.
Chef hat uns in ein sehr gutes Steakhaus in Fühlingen eingeladen. 

Es gab reichlich zu Essen und zu trinken.
Als Vorspeise gab es Tapas.
Ich liebe Tapas und so habe ich vergessen diese zu Fotografieren 😉

Waren aber sehr lecker. Danach gab es Grillteller. Mit Steak, Pute, Hähnchen, Blutwurst und vielem mehr.

Was für ein Schlachtfest. Das war richtig gut, auch wenn ich danach nicht mehr sitzen konnte 😉

Als Nachtisch gab es einen Karamell Pudding.

Nüchtern bin ich dieses Jahr geblieben. Das liegt aber auch daran dass ich keine Lust mehr auf dem Kater am nächsten Tag habe. Durch mein Alkoholfreies Jahr hat Alkohol auch keinen hohen Stellwert mehr bei mir.

Auch ohne Alkohol ein schöner und geselliger Abend mit Kollegen.
Da Lebenspartner mit eingeladen waren, haben wir unsere kleine das erste mal auswärts ohne uns schlafen lassen.

Bei einer Schwester meiner Frau. Nach der Feier (so gegen 0 Uhr) sind wir dann nach Hause und ab ins Bett. Bis 8 Uhr konnte ich ausschlafen.

Danach sind wir die kleine holen gefahren. Echt ungewöhnlich nach 8 Monaten dass erste mal wieder ohne Anhang zu schlafen 🙂

Schöner und Lustiger Abend mit ein Kollegen.

Was ich an Inventuren liebe

Was ich an Inventuren liebe :

image

Kleinteile zählen. Falls es wer wissen will, es waren / sind 401 Halter für Glasablagen 😉

Zerfallen

Diese 4 insgesamt rund 21 Kilo Steine kamen auf der Palette mit der darunter liegenden Dichtung an.

image

Oder genauer gesagt, was noch übrig geblieben ist. Ich frag mich, wieso jedes mal diese Dichtung unter die Steine gelegt wird. Und dann wundern das wir es regelmäßig reklamieren…

Wir verkaufen auch Ersatzteile für Heizungen in unserem Onlineshop. Diese kann zwar der Privatmann erwerben, aber der Einbau muss durch einen Fachbetrieb geschehen.

Daher wissen die meisten Kunden was Sie brauchen. Weil Sie es von Ihrem Installateur gesagt bekommen.

Manchmal kommt es vor, das Kunden sich aber auch selber bei uns nach den Artikelnummern benötigter Ersatzteile erkundigen.

Dann verweisen wir der Regel an den Hersteller, da dieser mit 100% sagen kann ob und welches Bauteil z.B. zu seinem Gasbetriebenen Kessel passt. Wir sind dafür nicht geschult und im schlimmsten Fall kann dem Kunden das Ding um die Ohren fliegen.

Wir senden dann dem Kunden sämtliche Kontaktdaten des Hersteller zu. Die Kunden sind im Regelfall dankbar für die Information und kommen dann mit den richtigen Artikelnummern zurück.

Heute hat uns einer seine volle Dankbarkeit gleich per E-Mail mitgeteilt:

Hallo

 

Da Sie anscheinend kein Interesse haben etwas zu verkaufen, kaufe ich eben gleich beim Hersteller .

Ich habe noch keine dermaßen faule Firmenmitarbeiter erlebt!

Den Vorschlag zu machen, dass der Kunde ihre Arbeit machen soll, ist an Faulheit und Dreistigkeit absolut nicht zu übertreffen.

Ich frage mich, wie Sie mit solchen Mitarbeitern bestehen können.

Das fragen wir uns manchmal auch. Wahrscheinlich weil wir ohne solche Mitmenschen auch so gut auskommen …… *Kopfklatsch*