Juch hu, wir haben einen Kindergartenplatz

Vor unserem Urlaub hat meine Frau erfahren, das aufgrund eines Fehlers im Amt wir – bzw. Lea Christin – dieses Jahr keinen Kindergarten Platz bekommt.
Das war natürlich ein Faustschlag.

Meine Frau geniest zwar die Zeit mit Ihr – aber seit Ben da ist – ist es schwieriger geworden – da jeder unterschiedliche Bedürfnisse hat.
Und ich bin den ganzen Tag arbeiten.

Auch freut sich unsere Tochter endlich mit „vielen anderen Kindern“ zu spielen.

Also war meine Frau zwei Tage vor Abflug noch bei der Stadt und hat sich beschwert und alles versucht in die Wege zu leiten.
Aber irgendwie waren sämtliche dafür vorhandenen Diensstellen nicht besetzt bzw. erreichbar.

Im Urlaub haben wir dann auch mehrfach versucht etwas zu bewegen, aber ohne Erfolg.
In der zweiten Urlaubswoche haben wir es dann sein gelassen, wollten es dann regeln wenn wir wieder zurück kommen.

Und als wir aus dem Urlaub dann zurück kamen hatten wir vom Wochenende noch die Post im Kasten.
Darin war dann ein Gelber Brief vom Jugendamt:

Ich hatte gar nicht mehr an den Kindergartenplatz gedacht und wunderte mich schon über diesen Umschlag.

 

Wir haben uns sehr darüber gefreut.
Mittlerweile ist auch alles schon in trockenen Tüchern.

Es kostet zwar nicht wenig eine 2 Jährige in Köln in die Kita zu bringen, aber für meine Frau und Tochter zahlen wir das gerne.

Meine Frau sowie Lea Christin haben die Kita auch schon besucht und beide sind sehr glücklich über den Platz.
Einfach Wahnsinn wie die Zeit vergeht …… Sie kommt dieses Jahr schon in die Kita …..

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.