Beiträge

Einer schöner Tag bei „alten“ Freunden

Am Wochenende waren wir bei Freunden zum Frühstück und Grillen eingeladen. Wir kennen uns noch aus einer Zeit wo ich weder verheiratet war, noch Vater war. Wir haben viel zusammen gefeiert.

Jetzt sind wir Erwachsen, verheiratet und haben Kinder.

Wahnsinn wie die Zeit vergeht.

IMG-20170709-WA0001.jpg

Nach dem leckeren Frühstück ging es bei bestem Wetter durch Neubrück mit den Kindern.

20170709_135627.jpg

Ein Kölner Stadtteil der leider auch seine Schattenseiten hat.

Aber auch seine schönen. Wie zum Beispiel das Neubrücker Baggerloch.

20170709_142111.jpg

Wenn auch nicht ganz offiziel, ein toller Platz zum Relaxen und Sonnen.

Nach viel Sonnenschein ging es

IMG-20170709-WA0011.jpg

noch zum Spielplatz.

IMG-20170709-WA0033

Zum Schluß wurde noch gegrillt.

IMG-20170709-WA0022.jpg

Und schon war der Tag wieder vorbei. War echt schön mal wieder Freunde aus alten Tagen zu treffen.

 

Grillen mit Freunden

Samstag sind wir Mittags zu der Mutter meines Freundes und Kollegen.
Dort im Garten mit seiner Frau und unseren Töchtern lecker grillen und chillen.

img_20160910_172134

Das Wetter genossen und bis in den Abend gelacht und gequatscht.

Ein paar Runden Uno gespielt bis es dunkel wurde und dann ab nach Hause.

Urlaub an der Mosel – Teil 2 – Cochem

Der morgen brach an, wir liesen uns Zeit. Gemütlich gefrühstückt und gut ausgeschlafen ging es nach Cochem.

Die Frau meines Freundes wollte die Reichsburg besichtigen und peilten wir das als Ausflugsziel an.

Drei Tage zuvor erfuhr meine Frau durch Zufall auf einem Geburtstag das Freunde von uns auch dort Urlaub machten. Also trafen wir uns gleich auch mit denen dort.

Ich war überrascht. Kleiner Touristen Ort. Tausende Gäste und ein riesen Öffentlicher Parkplatz. 4 Euro Tageskarte! Da kann man in anderen Großstädten gerade mal ne Stunde für Parken.

Es ging durch das beschauliche Städtchen hoch zur Burg.

 

CIMG0047

Die Mittagssonne gab ihr bestes und so stampfen wir mit 3 Kinderwagen bei über 30 Grad den Berg rauf zur Burg.

CIMG0194

CIMG0067

Nach gefühlt 1000 Tausend Schritten wurden wir mit einer wundervollen Aussicht belohnt.

CIMG0095

CIMG0145

CIMG0155

Wir holten uns ein Ticket für ein geführte Tour von 40 Minuten.
Anders kann man die Burg leider nicht besichtigen.

Hier ein paar Impressionen der Burg.

CIMG0174 CIMG0171

CIMG0090 CIMG0097CIMG0158 CIMG0132 CIMG0128 CIMG0119 CIMG0170 CIMG0160 CIMG0135 CIMG0133 CIMG0116 CIMG0110 CIMG0103 CIMG0097 CIMG0090

Leider hatte ich am Ende das Gefühlt das wir da etwas durch geschoben wurden. Aber bei der Masse an Menschen bleibt das wohl nicht aus.

Und dann ging es wieder runter nach Cochem.

CIMG0188

Dort gingen wir noch was gemeinsam Essen, verabschiedeten uns von unserem Freundespaar und fuhren wieder zu unserer Ferienwohnung zurück.

Dort machten sich die anderen vor dem TV und ich ging noch mal früh schlafen.
Der viele Schlaf tat mir echt gut.

Urlaub an der Mosel – Teil 1 die Ankunft

Woran merkt man, das man alt wird? Man fährt mit Freunden und Kindern an die Mosel 🙂

Mein Kumpel aus Hamburg bzw. seine Frau hatte die Idee einen Besuch bei uns mit einem Kurzurlaub an der Mosel zu kombinieren. Wir fanden die Idee toll und so ging es vorletzte Woche Montag dahin.

Mit unserem 4,5 Monate alten Baby weiter weg war uns nicht so angenehm.
Mosel ist ruhig und von uns gerade mal 2 Stunden entfernt.

Wir mieteten uns ein Apartment in Traben-Trarbach.

CIMG0018

Da wir Vormittags etwas gebummelt hatten, kamen wir erst Nachmittags dort an.

Viel zu machen war da nicht mehr, also ging es in die erst beste Schenke. Lecker Wein mit Camembert und Bratwurst 🙂

Erst zwei Stunden da und schon geht es los

Abend bin ich dann noch was mit meinem Kumpel durchs Örtchen gewandert.
Er zeigte mir wie Pokemon Go funktioniert. Das Thema war irgendwie die letzten Wochen an mir vorbei gelaufen.

Es waren die Bordsteine überall hochgeklappt. Es war spät und mitten in der Woche.

CIMG0037

Keine Sau mehr draußen, bis uns dann ein gleichaltriges Pärchen begegnete die es auch am Spielen waren 🙂

Danach ging es für mich früh ins Bett, während der Rest noch TV schaute.

Pizza auf dem Grill–Pizzastein

Sonntag sind wir bei einem gtuen Freund aus meiner Schulzeit zum Essen eingeladen gewesen.

Gemütlich zu Kaffe und Pizza 🙂

DSC_0066

Für seinen Grill hatt er sich einen Pizzastein gekauft, mit dem man auf dem Grill Pizzen selber machen kann.

DSC_0070

DSC_0071

Echt cool die Idee und das Teil.

DSC_0069

DSC_0072

DSC_0074

DSC_0068

Sehr schöner Nachmittag mit viel zu lachen und Essen.

DSC_0073

Wenn ich mal nen richtigen Garten oder Balkon habe und mir einen Weber Grill hole, dann dazu auch den Pizzastein 🙂

Mal was anderes machen

Die letzte Woche ist rum und ich habe viel unternommen.
Wusste gar nicht das ich soviel Freizeit haben kann 🙂

Am Dienstag bin ich nach Euskirchen zum meinem besten Freund.
Dieser ist Vater geworden und so haben wir im Garten darauf angestoßen und gegrillt.

DSC_1570

Und weil es so schön war, an dem Tag drauf noch mal.
Lecker gegrillt und Stundenlang gequatscht.,

Donnerstag habe ich meinem Hobby gewidmet – dem Produkttesten.

Freitag Abend waren wir bei einer Freundin zum Geburtstag eingeladen.
Dank Babysitter konnten wir entspannt mit Freunden – die wir ewig nicht mehr gesehen haben – dann Stundenlang quatschen.

IMG-20160723-WA0052

Ich merke richtig, wie gut es mir tut wieder die Freizeit zu genießen.

Self Made Pizza mal anders

Heute war eine Freundin zu Besuch die uns bekocht hat.

Pide aufgeschnitten, mit saurer Sahne bestrichen, dann mit Spinat belegt. Darauf Tomaten und Mozzarella und Zwiebeln.

image

Geht mit einfacher Pide und

image

mit Döner Brot.

image

Ab in den Backofen.

image

Am Ende gibt es eine leckere Pizza.

image

image

Solltet ihr mal ausprobieren. Sehr lecker.

Alternativer Kochabend – Schöner Freitag Abend mit Freunden

Am Freitag wollten wir einen Spieleabend machen. Leider konnten nicht viele, es gab auch absagen.

Also haben wir umgeplant und einfach einen Kochabend daraus gemacht.
Den Kochabend haben wir bis 2010 regelmäßig mit unserem großen Freundeskreis gemacht. Dann wurden leider die meisten Bekindert ….

Am Ende wurde es ein echt gemütlicher Abend mit Freunden, Essen, Wein und Rum.

Eine Freundin brachte als Vorspeise selbstgemachte Pfannekuchen mit. Diese waren in kleine Rollen geschnitten und mit Schinken sowie diversen Frischkäse Sorten gefüllt.
Hätte nicht gedacht das sowas so lecker schmeckt.

Meine Frau machte mit einer anderen Freundin dann Reis mit Gemüseauflauf, Pute und einer leckeren Soße.

DSC_0179

Da das Paar mit der Nachspeise leider abgesagt hatte, haben wir kurzer Hand improvisiert.
Als Nachtisch gab es Schwarzwälderkirscheis. Dazu die restlichen Pfannekuchen gefüllt mit Nutella 🙂

 

DSC_0180

Es war schön die Gesichter nach so langer Zeit mal wieder zu sehen 😉