Urlaub an der Mosel – Teil 2 – Cochem

Der morgen brach an, wir liesen uns Zeit. Gemütlich gefrühstückt und gut ausgeschlafen ging es nach Cochem.

Die Frau meines Freundes wollte die Reichsburg besichtigen und peilten wir das als Ausflugsziel an.

Drei Tage zuvor erfuhr meine Frau durch Zufall auf einem Geburtstag das Freunde von uns auch dort Urlaub machten. Also trafen wir uns gleich auch mit denen dort.

Ich war überrascht. Kleiner Touristen Ort. Tausende Gäste und ein riesen Öffentlicher Parkplatz. 4 Euro Tageskarte! Da kann man in anderen Großstädten gerade mal ne Stunde für Parken.

Es ging durch das beschauliche Städtchen hoch zur Burg.

 

CIMG0047

Die Mittagssonne gab ihr bestes und so stampfen wir mit 3 Kinderwagen bei über 30 Grad den Berg rauf zur Burg.

CIMG0194

CIMG0067

Nach gefühlt 1000 Tausend Schritten wurden wir mit einer wundervollen Aussicht belohnt.

CIMG0095

CIMG0145

CIMG0155

Wir holten uns ein Ticket für ein geführte Tour von 40 Minuten.
Anders kann man die Burg leider nicht besichtigen.

Hier ein paar Impressionen der Burg.

CIMG0174 CIMG0171

CIMG0090 CIMG0097CIMG0158 CIMG0132 CIMG0128 CIMG0119 CIMG0170 CIMG0160 CIMG0135 CIMG0133 CIMG0116 CIMG0110 CIMG0103 CIMG0097 CIMG0090

Leider hatte ich am Ende das Gefühlt das wir da etwas durch geschoben wurden. Aber bei der Masse an Menschen bleibt das wohl nicht aus.

Und dann ging es wieder runter nach Cochem.

CIMG0188

Dort gingen wir noch was gemeinsam Essen, verabschiedeten uns von unserem Freundespaar und fuhren wieder zu unserer Ferienwohnung zurück.

Dort machten sich die anderen vor dem TV und ich ging noch mal früh schlafen.
Der viele Schlaf tat mir echt gut.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.