Monat: November 2019

Meine Frau und ihre beste Freundin haben den Adventskalender für unsere Kinder fertiggestellt.

Die von 2017 und die zwei von 2018 waren schon aufwendig.
Aber dieses Jahr hat es wohl noch mehr Zeit gekostet.

Dieses Jahr bleibt es bei einem und der ist für beide zusammen, bzw. für beide zusammen ist was drin 🙂

Privates

Kinderschokolade hatte Mitte des Jahres eine Aktion, bei der man beim Kauf einer Packung Kinderschokolade ein personalisiertes Pixi Buch bekam.

Die Aktion geht zwar noch bis Ende des Jahres, aber die Aktionsschokolade kann man derzeit leider nicht mehr kaufen.


Eigentlich sind nur zwei Bücher pro Haushalt möglich, aber ich habe sie quer an Familie und Freunde verschickt, sodass wir am Ende für jedes Kind vier Bücher hatten.


Eine echt tolle Aktion und Idee. Ich hoffe dass die nächstes Jahr noch mal mit neuen Büchern kommen.

Die diesjährigen Bücher kommen in den Adventskalender und bieten eine tolle Alternative zu Schokolade und Spielzeug.

Privates

Meine Frau hat mit einer Freundin und unseren Kindern den Tag über die Wohnung angefangen zu schmücken.

Eine tolle Idee kam von der Freundin.

Ein Nikolaus aus Handabdrücken der Kinder. Nicht nur auf den Fenstern.

Siebhaben auch die Tüten für den Adventskalender damit geschmückt.

Morgen wird dann der rest fertig gemacht.

Privates

Happy Birthday Blog !
Am 30.11.2005 habe ich meinen ersten Blogbeitrag gepostet.
2005 ……. 14 Jahre ……

Da gab es noch kein iPhone oder mobiles Internet wie wir es heute kennen und nutzen ……..
Keine Influencer, „blogger“ und Youtuber.
Ich werde alt aber freue mich auf die nächsten 14 Jahre 😉

Dann sind meine Kinder schon so alt, dass sie mitlesen können.
Bzw. Rückwirkend lesen können wie ihre Eltern sich kennengelernt haben 😉

Danke für deine Treue und Kommentare die letzten 14 Jahre!

Privates

Gerade in meiner Blog-Zeitleiste entdeckt, dass ich 2013 über meine abgenutzte EC Karte geschrieben habe.

Meine derzeitige Sparkassenkarte sieht heute auch nicht anders aus.

EC Karte

Ich bin verwundert, dass diese überhaupt noch funktioniert. 
Aber eine neue bekomme ich erst im Dezember 2020.

Würde ich jetzt eine neue haben wollen, müsste ich 12,50 € bezahlen.
Bei einer Kontoführungsgebühr von 7,90 € im Monat ist mir das ein echter Dorn im Auge.

Ich wollte eigentlich zur Diba wechseln.
Keine Gebühren, dafür nur 7.50 Euro, wenn ich eine neue EC Karte benötige. 
Aber meine Frau sträubt sich etwas dagegen. 

Bis 2020 wird meine EC Karte aber nicht halten.
Dann werde ich wohl doch noch mal mit meiner Frau reden, die Bank zu wechseln. 

Privates

Da ja am Sonntag schon der erste Advent ist, hat mich meine Frau beauftragt die Weihnachtskisten bzw. Weihnachtsklamotten aus dem Keller zu holen.

Auch wenn ich noch nicht in Stimmung bin, ich freue mich schon auf die Fensterbeleuchtung. In der kalten Endjahreszeit gibt es für mich nichts schöneres, als nachts durch die Wohnung zu laufen und überall leuchten bunte Lichterketten.

Privates

Da ich öfter gefragt werde, wie man selber Schnäppchen findet oder die Augen drauf hält, hier eine Anleitung wie ich es mache 😉 Vielleicht braucht es der ein oder andere auch mal.

Ich kann mir nicht alle Preise und Dinge merken, die ich oder Freunde haben wollen. Dafür nutze ich Werkzeuge im Internet.

Wenn ich etwas haben möchte, sagen wir ein Brettspiel, dann schaue ich zuerst bei Amazon und Idealo was es Schnitt kostet.

Habe ich es nicht eilig, dann gehe ich als Erstes auf Mydealz.de.
Dort trage ich es mir dann in den Deal Alarm ein.

Sobald ein Shop es unter UVP anbietet und jemand in der Community postet bekomme ich eine E-Mail.

Dann nutze ich noch Keepa für Amazon.
Wenn ich ein Produkt bei Amazon öffne, was ich kaufen möchte, dann habe ich durch ein Plugin in meinem Browser von Keepa auch gleich den Preisverlauf.

https://chrome.google.com/webstore/detail/keepa-amazon-price-tracke/neebplgakaahbhdphmkckjjcegoiijjo?hl=de

So sieht Amazon bei mir zum Beispiel beim Brettspiel aus

Ich bekomme unter jedem Artikel den Preisverlauf angezeigt.
Das wirre da unten ist relativ schnell erklärt

Ich schaue was war der Preis die letzten drei Monate (gelbe Linie) und was der Preis von den Warehousedeals und gebrauchten. (Lila x)

Wenn man mit der Maus drüber geht sieht man, dass das Spiel vor ein paar Tagen sogar für 14,97 Euro neu zu bekommen war. Und vor 3 Wochen war es auch schon mal so Tief im Preis.

Und hier kommt dann der Preisalarm ins Spiel.
Da klicke ich dann drauf und trage meinen Wunschpreis ein.

Nun bekomme ich sofort eine E-Mail, Browser Benachrichtigung und Telegram Message, wenn das Teil zu meinem Preis drin ist.

Auch sehr praktisch, wenn man nach Warehouse Deals sucht. Also Produkte die Kunden auspacken, einpacken und zurückschicken. So habe ich das Tablet für meine Freunde für 90 Euro günstiger bekommen.
Und da muss man schnell sein, daher ist der Alarm Super.

Manches gibt es nicht als Warehouse Deal oder sollte grundsätzlich neu gekauft werden. Dann gibt es auch noch andere Shops.

Dafür nutze ich dann den Preisverlauf und Alarm von Idealo sowie Geizhals.


Ist alles erst mal eingetragen, so geht es von alleine und ich bekomme meine Mails, wenn was im Angebot ist. Somit habe ich schon viel gespart.

Wenn ihr noch fragen oder Tipps habt, ich freue mich über jeden Kommentar.

Privates

Ich bin Shopping süchtig, dazu stehe ich. Ich habe mich im Griff, aber der Black Friday ist auch für mich ein Highlight.

Neulich lass ich:

„Wenn Sie am Blackfriday nichts kaufen, dann sparen Sie bis zu 100%“.

Das sehe ich anders. Ich sammel dass ganze Jahr über Dinge, die ich gerne mal hätte (Elektronik) oder benötige (Klamotten, Haushaltswaren, etc.), stecke mir einen Preis ab und wenn es dort dann günstiger ist, greife ich zu. Dies passiert eben oft an solchen Aktionen. Dann kaufe ich auch mal auf Vorrat.

Dadurch bin ich auch für andere zu einer Anlaufstelle für Schnäppchen geworden. Als Beispiel wollte mein Schwager und ein Freund ein Tablet.

Ich habe das Huawei Media Pad M5 empfohlen.
Kostet derzeit rund 330 ~ 350 Euro neu.

Über das Amazon Warehouse mit 20% Blackfriday Rabatt habe ich es für 240 Euro bekommen. Ja, es wurde schon mal ausgepackt, aber die sind wie neu. Die Weihnachtsgeschenke für Kinder und co. fast die Hälfte am Preis. Kinderschuhe pro paar für 20 Euro weniger.

Vieles davon „muss“ ich sowieso kaufen. Und warum sollte ich nicht jetzt zugreifen, wenn ich es im Dezember für dass doppelte kaufe. Natürlich muss ich es nicht kaufen und kann 100% sparen, aber dann laufen meine Kinder ohne Schuhe rum 😉

Um einen Überblick zu behalten, was wo im Angebot ist, nutze ich zum einen Keepa für Amazon und für alle anderen Shops den Preiswecker von Idealo sowie die Wunschliste von Geizhals.

Dazu werde ich aber noch mal gesondert schreiben.

Privates

Jedes Jahr gibt es auch auf unserer Arbeit Weihnachtsdekoration und die kommt immer um den ersten Dezember herum.

Auch dieses Jahr bin ich noch nicht in Stimmung, aber das wird schon.
Spätestens wenn ich 1~2 Wochen vorher mit den Kindern Weihnachtsprogramm (Weihnachtsmarkt, Schlittschuhbahn, etc.) anfange 😉

Privates

Heute Nachmittag war ich noch mal im Brillengeschäft.
Es hatte zufällig die Kollegin Dienst, welche mit mir die Brille bestellt hatte.

Ich erzählte ihr davon, dass ich Probleme mit der Sicht habe, das die Sichtfelder irgendwie komisch sind. Dass ich „gerade aus“ nur scharf sehe, wenn die Brille ganz Tief sitzt.

Sie schaute sich das an und meinte:“Das lässt sich ändern“.
Dann nahm sie meine Brille, schraubte und bog am Gestell.

Wir probierten etwas aus und tada – alles Super.
Sie meinte dann, dass der Winkel von der Brille nicht stimmte – weil eben jeder seine Brille anders trägt. Ich gehöre zu denen die sie sehr hoch und nah tragen.

Jetzt passt alles und ich bin echt zufrieden und glücklich damit.
Zwar muss ich mich daran gewöhnen den Kopf mehr zu drehen, aber der Schritt zu Gleitsicht war der richtige.

Privates

Wir waren zu einer Hochzeit seitens der Familie meiner Frau eingeladen. Gerne wären wir als Familie dahin, vor allem weil ich den Teil der Familie sehr gerne mag, aber die Hochzeit fand in Frankreich statt. Samstag morgens hin, feiern und Sonntag zurück, das wollten wir Lea Christin und Ben nicht antun. Zumal sie noch kränkelten.

So ist nur meine Frau dahin und ich bin mit den Kindern alleine zu Hause geblieben.

Wir haben viel unternommen.
Frühstück im Elterncafe, Spaziergänge, Erlebnisbauernhof und viel zusammen gespielt.

Tja, und so wächst man in die Rolle jeden Tag ein Stück mehr rein 😉
Es war echt schön alleine mit den beiden Zeit zu verbringen, aber genauso froh war ich auch als meine Frau Sonntagabend wieder zuhause war 😉

Privates

2014 habe ich nach dem ewigen Fielmann Hickhack meine letzte Brille bekommen. Vor zwei Jahren bin ich dann bei meinem lokalen Optiker zu einem Kontaktlinsen Abo gewechselt.

Mittlerweile merke ich aber, dass die Fokussierung meiner Augen nicht mehr so gut funktioniert und ich sogenannte Multifokallinsen brauche.

Quasi Gleitsicht Kontaktlinsen. Ich kann mit den derzeitigen Kontaktlinsen oder meiner alten Brille nichts mehr lesen oder auf dem Handy etwas erkennen, da es total unscharf ist. Ich muss immer unter der Brille weg gucken.

Für das jetzige Kontaktlinsen Abo zahle ich aber schon im Monat 35 €. Multifocal würde mich 55 Euro kosten. Also habe ich mich entschieden, wieder die Brille zu tragen, dann eben eine Gleitsichtbrille.

Mein altes Brillengestell ist mittlerweile an etlichen Stellen beschädigt und so wollte ich auch gleich ein neues Brillengestell haben.

Das ganze noch mit automatischer Tönung, das habe ich schon bei meiner Fahrradbrille und mag ich gar nicht mehr missen.

Für eine Gleitsichtbrille mit Tönung wollte mein lokaler Optiker rund 900 €. Selbst Apollo Optik wollte nur für die Gläser schon 450 €.

Wie es der Zufall wollte, war ich zu früh für mein Kung Fu Training in Ehrenfeld und bin beim spazieren über die Venloer Straße auf Smile Optic gestolpert.

Die gibt es wohl nun schon seit fast zehn Jahren und haben einen Kampfpreis, dem ich sehr skeptisch gegenüber stand. 99 Euro für eine Brille mit Gestell. 199 Euro für eine Brille mit Gleitsicht. 300 Euro mit Tönung.

Bevor ich nun irgendwas zwischen 600 € und 900 € bezahle, habe ich die 300 € Brille ausprobiert.

Seit Samstag habe ich sie nun und bin weitestgehend zufrieden. In das Gestell habe ich mich gleich in der ersten Minute verliebt, die Tönung funktioniert hervorragend und sie sitz gut auf der Nase.

Allerdings muss ich mich noch an die Gleitsicht gewöhnen. Ab sofort muss ich meinen Kopf mehr bewegen um alles scharf zu erkennen

Werde noch mal zur Nachprüfung hingehen, weil ich der Meinung bin, dass etwas mit dem Blickwinkel nicht stimmt, aber das wird man sicherlich korrigieren.

Nun bin ich auch im Club der alten Männer mit Gleitsichtbrille 🙂

Privates

Mein Wecker ist ein Uhrensohn.

Diese Postkarte habe ich heute im Eltern Café gefunden und mitgenommen. Die kommt neben meinen Wecker 🙂

Privates

Seit mittlerweile zwei Jahren habe ich wohl das, was man eine kalte Schulter nennt.

Weil ich beide Kinder oft und lange auf meinen linken Arm getragen habe, diesen aber nie gegen gedehnt habe, hat sich wohl im Schulterbereich ein Muskel gekürzt bzw. auch entzündet.

Das geht Schmerzhaft Rückenseitig, vom Schulterblatt bis zum Oberarm. Und dadurch bin ich immer in die Schonhaltung gegangen, wodurch ich mittlerweile meinen linken Arm nicht mehr hinter meinem Rücken bewegen kann.

Irgendwie habe ich mich damit immer arrangiert und habe es teilweise auch vor mich hergeschoben. Aber seitdem ich wieder regelmäßig zum Sport gehe merke ich, dass dieser Arm immer mehr zum Hindernis wird.

Ich war Anfang des Jahres diesbezüglich schon mal bei der Physiotherapie, bin da aber an jemanden geraten der mir nicht wirklich weiterhelfen konnte.

Seit zwei Wochen bin ich wieder in Behandlung, dieses Mal dort wo ich schon vor Jahren schon mal war und so langsam fängt es an besser zu werden.

Es ist zwar echt schmerzhaft, wenn die Therapeutin an den betroffenen Muskeln drückt, aber es wird jede Woche ein Stück besser.

Die Behandlung geht noch bis Januar nächstes Jahres.

Ich hoffe bis dahin ist es erledigt.

Privates

In den letzten Wochen habe ich viel in meinem Blog umgebaut. Ihn mal aufgeräumt.
Neben der minimalen Optik, ist er jetzt deutlich schneller und auch technisch sicherer.

Meinem Stammleser Sven ist aufgefallen, dass manche Beiträge nicht kommentiert werden können. Danke für den Hinweis.

Das war keine Absicht und nun solltet ihr auch wieder überall kommentieren können 😉

Ich muss den Fehler noch suchen, aber ich behalte es im Auge 🙂

Privates

Bald habe ich zwei Jahre mit meinem Schlafapnoegerät voll.
Ich bin dankbar für die Möglichkeit. Meine Lebensqualität ist deutlich gestiegen und ich freue mich sogar jeden Abend darauf.

Ich gehöre zu den Glücklichen, die überhaupt keinerlei Probleme damit haben 😉
Im Gegenteil, durch meine kleine Stauballergie – ist es ein Segen für ein paar Stunden gefilterte Luft zu atmen.

Vor fast einem Jahr habe ich das Gerät gewechselt. Und damit auch eine bessere Möglichkeiten der Eigenkontrolle.

Hier kann ich sehen, was mir der Arzt schon vor ein paar Wochen im regelmäßigen Gespräch detailliert gezeigt hat.
245 Tage habe/nutze ich dieses Gerät schon. 3 Tage weniger als die empfohlenen 4 Stunden am Stück. Wahrscheinlich war ich in den Nächten öfter auf Toilette 🙂

Der angezeigte Druck ist beachtlich. Durchschnittliche 10,8 Millibar. Das zeigt aber auch wie dringend ich dieses Gerät brauche. Damit schaffe ich es dann von 88 Atemaussetzern pro Stunde auf 0,9 im Schnitt.

Positiver nebeneffekt, ich Schnarche nicht mehr. Meine Tonaufnahmen sind komplett leer, wenn draußen nicht gerade mal ein Wolf heult 😉

Tatsächlich bin ich bis spät in den Abend fit und schlafe nicht mehr mittags einfach so ein. Die Erschöpfung, die ich tagsüber immer mit mir geführt habe, ist komplett verschwunden.

Im März steht mir wieder eine neue Maske zu. Da werde ich dann eine neue von meinem Hersteller ausprobieren, die neben der Nase auch den Mund abdeckt, aber dennoch sehr klein ist. Ich bin zwar mit der Nasenmaske sehr zufrieden, musste aber in den letzten zwei Jahren viel zu oft auf Nasenspray in der Nacht zurückgreifen, wenn diese zu war.

Ich habe die Hoffnung, dass die neue Maske mich von der Größe her genauso wenig stört wie die Nasenmaske und somit das Thema Nasenspray gegessen ist.

Privates