Zum Inhalt

Samsung Galaxy Watch Active2 – Erster Eindruck

Last updated on November 21, 2019

Auch wenn ich kein Samsung Fanboy mehr bin und seit einem Jahr mit meinem Huawei Mate 20 Pro glücklich bin, so trage ich nun wieder was von Samsung an meinem Handgelenk.

Vor einem Monat habe ich mir zwar die Amazfit GTS gekauft und war auch zufrieden damit. Bis ich in einem Forum die Diskussion geführt habe, was eine Uhr können muss und warum die GTS für mich die derzeit beste Uhr ist.
Display und Akkulaufzeit der GTS sind Top. Benachrichtigungen erhalten und fertig. Alles andere (Telefonate, Assistent, Antworten per Uhr, co.) hat bei anderen Uhren nie gut funktioniert.

Daraufhin erhielt ich als Antwort, dass Samsung mit der Galaxy Watch Active2 dies alles gut kann.

Also schaute ich mir viele private Videos zu der Uhr an und war überrascht.
Bei Amazon im Warehouse zugeschlagen, habe ich mir dann selbst ein Bild von der Uhr gemacht und bin sehr zufrieden.

Die Amazfit GTS habe ich dann Anfang der Woche gleich bei ebay verkauft 😉

Ich könnte wahrscheinlich noch 5 Seiten schreiben, was ich gut finde – aber ich fasse es mal hier kurz zusammen:

++ Whatsapp – kann man per Sprache und Text beantworten. Tippen auf dem kleinen Display funktioniert sogar sehr gut.
+ Telefonieren – funktioniert darüber. Ehrlich gesagt, habe ich es nie als wichtig erachtet via Uhr zu telefonieren. Bis ich diese nun habe. Zu Hause liegt mein Handy immer irgendwo und wenn es klingelt, suche ich. Oder bekomme es nicht mit. Da ist das telefonieren über die Uhr sehr praktisch und funktioniert zu meiner Überraschung auch sehr gut.
+ Bedienung – läuft sehr flüssig, keine Hänger, keine Ruckler, regiert immer schnell. Vor allem beim Hand bzw. Armumdrehen wir das Display schnell angemacht. Und beim Wegdrehen auch wieder aus!
+ Personalisieren – geht damit sehr gut. Man kann alle Menüs wirklich bis ins Detail nach seinen Bedürfnissen einstellen. Das hatte mich gewundert, weil bis dato gerade Samsung sehr stur war, was das Belegen von Knöpfen ist oder umbauen von Menüs.
+ Puls, Schlaftracking und Bewegungserfassung vorhanden. Man wird nach einer Stunde sitzen nicht nur erinnert sich zu bewegen, sondern bekommt gleich ein Sportprogramm vorgeschlagen.

– – Akkulaufzeit – ist meiner Meinung ein starker Kritikpunkt. Je nach Nutzungsweise – 1~3 Tage. Ich komme auf 2 Tage. Mir reicht es aus, aber gegenüber anderen Uhren ein schwacher Wert. Allerdings kann die Uhr dafür auch sehr viel und das gut. Das verbraucht eben Akku 😉
– Hat man die Benachrichtigung einmal gelöscht, so ist sie weg. Nachträglich etwas lesen und beantworten geht von Haus aus nicht. Dafür gibt es zwar Apps, aber die sind solala.
– Whatsapp Fotos und Sprachnachrichten können nicht abgerufen werden. Ich frage mich immer warum. Das kann ja nicht so schwer sein. Aber das ist ein Dilemma, was alle Smartwachtes betrifft.


Aber was die Uhr kann, kann sie gut. Hier sieht man zum Beispiel eine Whatsapp Benachrichtigung. Es kommt das Logo mit dem Namen und dann die Nachricht. Die Logo-Animation stört wohl einige, ich finde sie gut.

Auf dem Foto sieht es was unscharf/pixelig aus, liegt aber am Foto. Das Display ist gestochen scharf.

Ich kann auch mehr Text lesen – wenn die Nachricht länger ist, beantworten oder als gelesen markieren – somit ist sie am Handy auch weg gearbeitet.

Ich kann einstellen, das er mich alle x Minuten erneut erinnern soll, falls ich die Vibration nicht gemerkt habe. Es gibt wirklich viel zum Einstellen.

Als Betriebssystem läuft Tizen. Ich war nie ein Freund davon, aber es hat sich gut entwickelt und gefällt mir mittlerweile besser als das WearOs. Weil es schnell ist und sich sehr gut anpassen lässt.

Man kann sogar auf der Uhr im Internet surfen und Youtube Videos schauen. Lustiges Ding, aber für mich uninteressant 🙂

Die Uhr kann auch „klingeln“ und hat für mein Handgelenk genau die richtige Größe.
Wem das alles nicht wichtig ist, der sollte zur Huawei Watch oder Amazfit GTS greifen, die auch 100 Euro günstiger sind.

Wer aber eine Uhr sucht, mit der man auch Antworten an, man Sprachbefehle geben kann (Assistent) und auch telefonieren – der sollte sich sie auf jeden Fall mal anschauen.

Published inPrivates

5 Comments

  1. isch isch

    Was alle deine Kritikpunkte ausräumt wäre die Apple Watch

    • Ja, die ist aber leider nicht Android fähig. Nicht im vollem Umfang.

      • isch isch

        Was spricht gegen ein iPhone?

      • So wenig wie gegen einen Androiden 😉

      • isch isch

        Dann kauf Dir doch endlich eins, dann hört auch die Macherei mit den Smartwatches auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.