Sich was gönnen

Während meine Abnahme habe ich einmal die Woche einen „Schlemmertag“.
Da gönne ich mir und meinem Verdauungstrakt etwas.

Da ich im Kino kein Popcorn bekommen habe, habe ich auf andere Naschereien verzichtet und bin Nachmittags mit meinem Trauzeugen zum Alten Bahnhof Frechen gefahren.

350g Hüftsteak mit Knoblauch creme und feinsten Bratkartoffeln.

20150613_175238

Danach hat unser Auto gleich einen Liter mehr Sprit verbraucht 🙂

War das Lecker!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.