Zum Inhalt

Rosenmontagszug und ich mittendrin

Der Rosenmontagszug stand vor der Türe und ich hatte mich mal wieder freiwillig gemeldet.

Dieses mal hatte ich mit einem Kollegen die Einsatzleitung bzw. die Aufsicht über 70 Wagen Engel.

Ich sass um 9 Uhr im Einsatzwagen. Es regnete wie aus allen Eimern und auf meinem Handy kam die Nachricht das Düsseldorf abgesagt hat. Ich hoffte inständig das und dies in Köln auch trifft. Bei dem Regen war man nach 10 Minuten vollkommen durchnässt.

Wie sollten wir das bis 16 Uhr durchhalten ………
Als wir dann um 10 Uhr mit der Positionierung begannen, hörte es auf und die Sonne lachte.

Den ganzen Tag lang!

Uiiiii war das anstregend. Nicht nur einfach mitlaufen, sondern immer wieder auf und ab, um zu schauen das auch alle an Ihrer Position sind und alles gut läuft.

Ich muss sagen, das dieses Jahr die Polizei Ihre Arbeit sehr gut gemacht hat.
Die Jahre davor war schon immer viel Platz, aber dieses Jahr ist auch in jedem Streckenabschnitt auf jeder Seite ein Polizist mit bei den großen Wagen gegangen.

Düsseldorf will dann ja im März seinen Zug nachholen.
Meine Meinung? Was für ein Quatsch!

In der Fastenzeit Karneval veranstalten …….
Wenn nachholen, dann lieber im Sommer – dann macht man was besonderes daraus.
Aber im März?

Aber so ist Düsseldorf eben ……

 

Published inPrivates

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.