Zum Inhalt

Wie stelle ich mich auf einer Veranstaltung besonders kompliziert an – Teil 2

Nach den Vorkommnissen in der Silvesternacht bei uns in Köln, bat die Polizei darum auf Waffen jeglicher Art an Karneval zu verzichten.

Nun kann man über Sinn und Unsinn streiten, aber auch auf unserer Veranstaltung galt Waffenverbot jeglicher Art.

Das hat der Veranstalter so gewünscht, der hat das Hausrecht, also haben wir an der Türe eingesammelt was wir einsammeln konnten.

DSC_0605

Die meisten hatten Verständnis und haben dann einfach am Abend die „Waffen“ wieder abgeholt.

Das krasseste war eine voll geladene Softair Pistole, die wir dann der Polizei übergeben haben. Der Gast wollte die am Ende abholen und hat sich tierisch darüber aufgeregt das die Waffe nun bei der Polizei liegt.

Aber wie blöd muss man eigentlich sein, um mit einer vollgeladenen Softair Pistole auf eine Veranstaltung zu gehen. Auf einer Veranstaltung wo auch noch in rauen Mengen Alkohol fließt.

Sollte er die Waffe wirklich tags drauf bei der Wache abgeholt haben, so wartete auch laut Polizeibeamten eine Anzeige auf Ihn. Selbst mit kleinem Waffenschein darf diese wohl nicht geladen auf eine geschlossene Veranstaltung mitgenommen werden.

Haarspray, Deospray und Reizgas haben wir auch eingesammelt, wie die Jahre davor.
Auch hier zeigten die Gäste sich einsichtigt.

Man sollte ja denken das jeder zu mindestens weis, das er weder Essen noch Trinken zu einer Veranstaltung mitbringen darf. Aber auch hier Fehlanzeige.
Der Veranstalter schreibt dies auch extra auf die Einlasskarten.

Hier gab es dann auch die größten Diskussionen.

Um mal den Ablauf kurz zu erläutern. Wir tasten die Gäste und deren Taschen bei Einlass ab.
Fühle ich was „verdächtiges“, so lasse ich sie die Taschen öffnen. Nach einigen Abenden hat man das gut raus, was man da so fühlt. Ob kleine Schnäpse, Deos oder Plastikflaschen.

Sehe ich nichts, dann lasse ich die Taschen, Beutel oder Rucksäcke vom Gast leerräumen. Ich selber greife nie in eine Tasche. Nicht das es gefährlich wäre, ich habe immer Handschuhe an, aber es geht eher darum das es nicht später heißt hier fehlt was.

Sehe ich dann Spraydosen, Reizgas, Essen oder Trinken – so fordere ich den Gast auf dieses hier in die Tonne zu entsorgen. Ich selber nehme es nicht in die Hand oder hole es gar raus. Das muss der Gast selber entsorgen, damit man mir später keinen Diebstahl vorwerfen kann. Und glaubt mir, das kommt nicht von ungefähr. Da gab es schon findige Gäste denen später teure Sachen gefehlt haben!

Und so stand da nun dieser riesen Typ vor mir. Mit einer Tüte Chips und Erdnüssen in der Tasche.

Er brüllte mich an – das dies ja eine Mega Unverschämtheit sei. Das sei ja wohl lächerlich. Wegen einer Tüte Chips.

Bla bla bla ……..

So sind die Regeln des Veranstalters die er mit dem Kauf des Tickets akzeptiert hat.
Punkt!

Da warf er plötzlich völlig Wut entbrand die Tüte Chips und die Dose Erdnüsse auf den Boden und sprang drauf rum mit den Worten:“ Da mit ihr Idioten euch die nicht einverleiben könnt.“

Ich war in dem Moment so baff, das mir jeglichen Worte fehlten. Ich habe ja in den letzten 4 Jahren viel gesehen, aber das ist mir noch nicht passiert. Da springt ein 2 Meter großer Kerl wie ein beleidigtes Kleinkind auf einer Tüte Chips rum, weil er nicht verstehen will das Essen und Trinken nicht mitgebracht werden dürfen ……

Wie kann man sich wegen eine solchen Lappalie nur so rein steigern.

Da wusste auch ich nicht mehr was ich dazu sagen sollte…….

Published inPrivates

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.