Augen auf beim Winterreifenkauf

Das Autohaus, welches uns den Mazda verkauft hat, verkaufte uns auch einen Satz gebrauchte Winterreifen. Diese waren vom Vorbesitzer und er wollte dafür noch mal rund 100 €. Sie waren zwar nicht mehr neu, aber alleine die Felgen schon das Geld wert.

Heute wollte ich dann mit meinem Schwager zusammen die Winterreifen aufsetzen.

Er erzählte mir, dass er seine mittlerweile von einem Reifendienst tauschen lässt. Für 9.50 € den Reifen würden die Sie diesen sogar auswuchten.

Die Idee fand ich gut und fuhr selber zu dem Reifendienst.

Wie gut dass ich dahin gefahren bin. Die haben nämlich festgestellt, dass die Felgen von meinem Winterreifen nicht passend zu meinem Auto sind. Vermutlich welche von VW.

Jetzt darf ich mich am Montag mit dem Autohaus rumschlagen, wer für die Kosten aufkommt. Zum einen für die richtigen Felgen und zum anderen für die 37.98 Euro für den misslungenen Wechsel. Weil die durfte ich schon bezahlen, weil vor der Montage diese schon ausgewuchtet worden.

Aber meisten ärgert mich es, dass wir jetzt keine Winterreifen drauf haben. Zum Glück leben wir in Köln. Hier gibt es so gut wie nie Schnee oder Blitzeis. Aber auch das kann sie in den nächsten Tagen wettertechnisch ändern.

5 Kommentare
  1. MaxFin
    MaxFin says:

    Hast du den Typ Mal gegoogelt?

    Wenn man den bei Google eingibt, kommt der durchaus als Typ für Mazda 5.

    Ich meine wir haben auch zwei verschiedene Größen bei den Winter und Sommerreifen für dieses Auto.

    Müsste ich nachher Mal in der Garage nachschauen.

    Möglich scheint das zu sein. Wir haben das von einem Mazda-Vertragshändler.

    Antworten
  2. MaxFin
    MaxFin says:

    Jepp, wir haben für den Sommer die Standardbereifung vom Werk aus mit Alufelgen in R17 und für den Winter dann in R16 mit Stahlfelgen. Ist bei dem Wagen beides möglich.
    Wir haben das Auto damals neu im Winter gekauft und der Mazdahändler selbst hat diese Winterbereifung empfohlen.

    Antworten
  3. Heiko
    Heiko says:

    Ok. Ich war ja selbst vor Ort. Er zeigt mir das die „narbe“ in der Mitte nicht drüber stand, das hätte sie wohl gemusst.
    Aber danke für den Hinweiß. Meine Frau muss sowie so zu Mazda wegen der Rückrufaktion. Dann soll Sie dort mach in der Werkstatt fragen. Ich gebe Rückmeldung 😉

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Hans bei Augen auf beim Winterreifenkauf […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.