12 Januar 2011

Beängstigend

Heute Mittag, es klingelt an meinem Telefon.

Kollege: Ich gebe dir gerade mal einen Kunden am Telefon rüber, der meint immer wenn er sich im Shop mit seinen Daten anmeldet, eingeloggt ist und dann etwas kaufen will, das er wieder ausgeloggt wird.

Und stellte ihn zu mir durch.

Kunde: Ja, ich logge mich mit meinen Daten ein, da steht auch “Herzlich Willkommen zurück” und dann klicke ich auf einen Artikel und dann auf den Warenkorb und ich sehe wieder das Anmeldefeld.

Hmmm.. Ich habe mich dann mit meinen Testkunden Daten eingeloggt, aber alles funktionierte wunderbar.

Jeder Kunde, der ein Problem mit unserem Shop hat, den nehmen wir ernst. Checken sofort, ob alles läuft. Läuft bei uns alles, so belassen wir es auch erst einmal. Sonst würden sich auch mehrere Kunden melden.

Auch die telefonischen Bestellungen nehmen wir über unseren Shop auf. Daher würden wir es auch sofort merken, wenn etwas nicht funktioniert. Die Erfahrung hat einfach gezeigt, dass manche ein solch gewurschteltes Betriebssystem haben, das es kein Wunder ist, das die Probleme haben. Aber zurück zum Thema

Ich: Also bei uns funktioniert alles wunderbar. Bis jetzt sind Sie auch der Einzige, der dieses Problem hat. Ich kann Ihnen anbieten, die Bestellung telefonisch entgegen zu nehmen.

Kunde: Ja, aber ich möchte noch vergleichen.

Ja, was jetzt. Will er bestellen oder vergleichen? Zum mal braucht er sich bei uns nicht dafür anzumelden, wir sind kein Vergleichsportal!

Ich: Ok, dann können Sie das gerne machen, und wenn sie bei uns bestellen wollen, dann rufen sie einfach noch mal an oder schicken uns eine E-Mail,

Kunde: Ja, ich, was ja noch nicht was ich brauche oder ob das passt.

? Was will er den vergleichen oder kaufen, wenn er noch nicht mehr weiß was er will oder braucht.

Ich: ????? Was welchen Hersteller dreht es sich denn?

Kunde: Junkers

Ich: Ok, dann gebe ich Ihnen jetzt erst einmal die Endkunden Hotline von Junkers und denen sagen sie was sie ungefähr brauchen und ihnen nennt man die Artikelnummer, die sie brauchen.

Kunde: Ja, aber ich habe einen Installateur. Ich frage den, was ich brauche und dann melde ich mich wieder bei Ihnen. Ich habe auch von Ihnen eine E-Mail bekommen. Schauen Sie mal nach, ob nicht evtl. das Teil schon bestellt wurde?

?!?!?!?!?! Wie den das?

Ich: Buchstabieren Sie mir mal bitte Ihren Nachnahmen.

Kunde machte es und ich schaute im E-Mail-Fach nach und wurde fündig.

Unbenannt

Ich: “Ja, sie haben uns eine über unser Kontaktformular eine Anfrage geschickt.
Aber nur die Nummer “530510002” und das Wort “Warmwasserspeicher”. Mein Kollege konnte beim besten Willen nicht feststellen, was sie uns damit mitteilen wollten und hat sie um mehr Auskunft gebeten.

Kunde: *lachte* ja, das konnte ihr Kollege damit wirklich nicht. Na ja, ich frage jetzt mal meinen Installateur und melde mich wieder bei Ihnen.

Und legte auf.
Keine Ahnung, was das für ein Mensch war, aber ich bin froh das wird durch das Onlinegeschäft die Kunden nur am Telefon zu haben und nicht vor mir persönlich an einem Verkaufstand.

Trotzdem beunruhigend zu wissen das solche Leute versuchen Ihre Gasheizung selber zu reparieren …….



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Januar 12, 2011 von Heiko in category "Privates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.