Nachtisch selbst gemacht

Ich esse gerne mal einen Quark und meine Frau gerne mal einen Jogurt.
Das was in der Regel schmeckt und im Handel verfügbar ist, hat zu viel Zusatzstoffe, Fett und Zucker.

Also habe ich mich damit auseinander gesetzt und für mich die leckerste Alternative ausgesucht.

Von Tuffi (so einen Namen gibt es auch nur in Köln 😉 ) den Speisequark. Den mageren mit nur 0,2g Fett.
Im Gegensatz zu den anderen Magerquarks ist dieser etwas cremiger und schmeckt mir besser.  

Dazu frische und richtig süße Erdbeeren oder alternativ von der Rewe den ungezuckerten Beerenmix.

C360_2011-05-26 18-59-06-1792527811

Durch die “natürliche” Süße erspare ich mir den Zucker/Süßstoff im Quark. Meine Frau nimmt alternativ auch gerne mal einen Jogurt.

Die Früchte ersetzen einem nicht den vollen süßen Geschmack, aber es reicht aus um sich daran zu gewöhnen!

Man muss eben nur mal über seinen Schatten springen. Klar könnte man da jetzt “etwas” Zucker bei tun. Aber bis man soviel drin hat, bis es schmeckt, ist mir das zu viel.

Darum lieber richtig viel Erdbeeren oder Beerenmix rein, bis der Quark untergeht 😉

5 Kommentare
  1. Jürgen Küpper
    Jürgen Küpper says:

    Hallo Heiko,

    Du machst es genau richtig. Ihr richtet Euren Focus jetzt auf gesunde Ernährung und dazu gehört erfinden, ausprobieren.
    Ausserdem ist Geschmack variabel und nach einer Zeit, magst Du stark gezuckerte Industrieprodukte gar nicht mehr, da sich Deine Geschmacksnerven wieder angepasst haben. Motto: Freude am Essen ohne schlechtes Gewissen. LG Dein Sifu

    Antworten
  2. Anna
    Anna says:

    Hallo Heiko,

    ich muss Jürgen da zustimmen. Ich habe längere Zeit gesundheitsbedingt sehr mild und vorallem fast ausschliesslich frisch und selbstgekocht gegessen. Man gewöhnt sich so schnell dran! Wenn du in ein paar Wochen mal Tütenzeugs probierst, …bäh. Das Meiste ist extrem salzig und hat einen komischen Nachgeschmack.

    Oh und Zimt kann ich mir im Joghurt auch gut vorstellen. Zimt ist toll. Oder gemahlene Vanille.

    Das ist übrigens ein, wie ich finde, unglaublich leckeres Dressing für Obstsalat: Fettarmer Joghurt mit ein wenig flüssigem Süßstoff und Zimt. Schmeckt unglaublich toll, wenn man denn Zimt mag 😉

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .