Amazon FireTv

Heute ist meine Amazon FireTv Box angekommen und ich konnte es kaum erwarten diese auf Herz und Nieren zu prüfen.

Ich bin viele Jahre mit diversen China Sticks und Boxen zugange gewesen. Aber mal war der Wlan Empfang zu langsam, mal stürzte die Box ab, mal war sie langsamer als angegeben.

Dann setzte ich meine volle Erwartung in den Google Chrome Stick, aber dieser war nichts für mich. Vor ein paar Monaten holte ich mir dann einen gebrauchten PC und stellte ihn mir neben den Fernseher um ihn daran anzuklemmen. Für mich ist es wichtig, das ich alle Mediatheken öffnen kann, Webseiten surfen, sowie alle Streaming Dienste (Netflix, Amazon Prime, Maxdome, Watchever, ect) funktionieren.

Also Box ausgepackt und festgestellt das kein HDMI Kabel drin war. Kann ich zwar verschmerzen, aber das hätte Amazon nicht weh getan.
Das ganze anzuschließen ging schnell. Strom, Lan und HDMI. Die Box ist klein und überraschend schwer für die Größe.

20140925_221130

Sie hat keinen ein oder ausschalter. Damit kann ich leben, weil die eh an einer Steckdosenleiste hängt mit Schalter.

Wie steht es auf der Amazonseite dazu geschrieben:

Anmerkung: Es ist nicht notwendig das Amazon Fire TV auszuschalten, wenn Sie ihn nicht mehr verwenden. Amazon Fire TV ist konstruiert um Energie zu sparen, indem er nach 30 Minuten Inaktivität in den Ruhemodus wechselt und dennoch automatisch wichtige Software-Updates erhält.

Also Netzteil dran und TV an. Die Box wurde dann erst mal geupdatet.

20140925_173043

Danach wusste die Box das ich der Heiko bin und ich musste keinerlei Daten eingeben. Gut das ich sie nicht ungeöffnet weiterverkauft habe, sonst hätte jetzt jemand die Möglichkeit mich leer zu kaufen!

20140925_173610

Als erstes habe ich dann hinten an den USB Anschluss meine Logitech K400r angeschlossen.

20140925_190504

Zu meiner Freude wurde sie gleich erkannt und ist sogar mit den Media Knöpfen voll funktionstüchtig.

Die Box ist echt flink, alles an Apps läuft sauber und stabil. Man spricht “Big Bang Theorie” in die Fernbedienung und zack kann man die Serie schauen. Wahnsinn.

20140925_220505

Der Amazon App Store hat viele Apps. Die meisten für die Box optimiert.
Von Spielen über Tools und bis zu Mediatheken. Alles da, alles läuft.

Chrome, Firefox und co. laufen mit ein wenig Hilfe mehr als sauber darauf.
Die lassen sich dank des Entwicklermodus einfach installieren. Man kann selbst Grafisch hoch anspruchsvolle Spiele ruckelfrei zocken.

Die aufgerufenen Videos sind mehr als schnell da und alles läuft flüssig.
Auf der Box Android 4.2.2. An Speicher kann ich rund 5 Gig nutzen.

Auch wenn man zuhause ein SmartTv sein eigen nennt, so ist diese Box mehr als eine Kaufempfehlung wert. Weil sie einfach mehr als ein Smart Tv  bietet.

Android als Grundlage mit allen seinen Apps, extrem schneller Bedienung und abrufen von Video Streams. Ich glaube das Ding hat extrem viel Zukunft und wenn die Box ab Januar wieder lieferbar ist wird es erst richtig los gehen.

Das einzige was mich nervt ist, das die Lautstärke nicht über die Box gesteuert wird. Dazu braucht man dann die Fernbedienung vom TV oder Verstärker. Auch hat die Box nur einen optischen Soundausgang. Kleine Klinke oder Chinch.

Aber das lässt sich verschmerzen. Sie bekommt von mir eine volle Kaufempfehlung!

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] September hatte ich das “Glück” als einer der ersten die Amazon FireTv Box zu […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.