Kinder Ohrringe für Lea Christin

Meine Frau hat diese Woche zu Ihrem Geburtstag von einer Freundin Ohrringe geschenkt bekommen.
Nun will meine Tochter auch unbedingt welche.

Seit einer Woche hören wir nur noch jede Stunde:

„Lea – Ohrring!“

Ich sehe das etwas spießig.
Ist ja ok wenn sie welche will, aber sie weis ja nicht was da auf sie zu kommt.
Auch wenn das schnell erledigt ist, so bleib aber ein Loch was anfangs eine Wunde ist.

Schmutzige Kinderhände mit 2 Jahren können das schnell zum entzünden bringen.
Ihr beizubringen – das sie daran nicht spielen soll – ist schwierig.

Aber ich will auch kein Spielverderber sein.
Und so bin ich mit ihr an unserem Papa Samstag ins Einkaufszentrum gefahren.

Dort habe ich dann ihr im Schmuckladen „Kinder Ohrringe“ gekauft.

Ich weiß, Allergie, Nickel und abgedrückte Ohrläppchen.
Aber das sind Kinderohrringe aus einem Schmuckgeschäft und für den Anfang ein gesunder Kompromiss zu echten Ohrlöchern.

Meine Frau war ganz überrascht, aber die Idee gefiel ihr dann auch.
Sie durfte sich dann zwei Paar aussuchen.

Sollte es ihr gefallen und sie in den nächsten Woche das Interesse daran behalten, so werden wir ihr vielleicht echte Ohrlöcher machen lassen.
Aber das reicht mir erst mal und ihr auch 😉

 

2 Kommentare
  1. MaxFin
    MaxFin says:

    Eindeutig die bessere Variante! In dem Alter machen Ohrringe auch keinen Sinn. Viele Juweliere stechen in diesem Alter auch nicht. Natürlich wird man immer jemanden finden, wenn man es unbedingt möchte…

    Es gibt Kitas, da dürfen die Kinder aus Verletzungsgefahr keine Ohringe tragen.

    Auch in der Grundschule dürfen die Kinder bei uns nur Ohrringe tragen, wenn sie diese vor dem Sportunterricht selbst entfernen und danach wieder einsetzen können.

    Meine Tochter wollte in diesem Alter auch immer Ohrringe haben, sie hat auch die Klipvariante bekommen. Mittlerweile ist sie 7Jahre alt und Ohrringe sind überhaupt kein Thema mehr.

    Antworten
  2. Idgie
    Idgie says:

    Ein toller Kompromiss. Ich kannte sowas bisher nicht.
    Wenn und falls sie echte Löcher bekommen soll,… Ich würde immer empfehlen dann zum Piercer zu gehen. Die haben eine Ausbildung und Fortbildung dazu gemacht, werden auf Hygiene kontrolliert und geschult und stechen mit richtigen Nadeln und das steril und nicht mit den Pistolen und Ohrringen die das Gewebe eher zerfetzten als verdrängen.
    Die Heilung geht damit schneller und problemloser.
    Nur Mal so als Hinweis.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.