25 Dezember 2016

Anschlag auf das Centro?

Am nächsten Morgen, nach unserem Besuch im Centro, erhielt ich von meiner Schwester diese Nachrichten:

Zwei Brüder festgenommen Möglicher Anschlag im Einkaufszentrum Centro vereitelt – Quelle: https://www.express.de/25364612 ©2016

WTF ? Genau an dem Tag wo wir dort waren.

Interessant fand ich die Aussage:

Mehrstündiger Großeinsatz

In ziviler Kleidung und in Uniform hätten sie im Umfeld kontrolliert, deutlich sichtbar für Besucher und Kunden.

– Quelle: https://www.express.de/25364612 ©2016

 

Mir ist nur aufgefallen, dass ich in der ganzen Zeit im Centro nicht einen Wachmann gesehen habe, was ich sehr Merkwürdig fand.

Polizei hatte ich erst recht keine gesehen. Erst später am Weihnachtsmarkt.
Aber das war seit Berlin auf jedem Weihnachtsmarkt an diesen Tagen.
Am Mittwoch Abend davor war ich in Köln auf dem Weihnachtsmarkt.
Da war Massive Polizeipräsenz. Egal wo man war, immer in Sichtweite standen bewaffnete Polizisten.

Aber in Oberhausen? Ne, sicherlich nicht.

Bereits zuvor hatte die Polizei über einen mehrstündigen Großeinsatz mit bewaffneten Kräften im Centro informiert, die genauen Hintergründe aber offen gelassen. – Quelle: https://www.express.de/25364612 ©2016

Öhmmm… Nö.
Weder per Lautsprecher Durchsagen, noch durch Infos an den Newstafeln.
Aber gut, es ist nix passiert.

Uns geht es gut und wir hatten einen schönen Tag im leeren Centro 🙂

 


Schlagwörter: , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Dezember 25, 2016 von Heiko in category "Privates

1 COMMENTS :

  1. By MaxFin on

    Wir wohnen in der Nähe, die Freundin meines Neffen arbeitet dort in einem Laden. Man hat schon gemerkt, dass da was los ist. So viel Polizei hat man selten in die Richtung düsen sehen.

    Lokalradio hat dann auch schnell aufgegriffen, dass da was ist.

    Wird hier viele Menschen abgeschreckt haben, gegen Feierabend dort hin zu fahren.

    Man hat schon nach den Nachrichten aus Berlin gesehen, dass die Staus nicht mehr so lang waren wie vorher.

    Das dort keine Durchsage gemacht wurde, liegt bestimmt daran, dass man keine Massenpanik auslösen wollte. Verkehrstechnisch geht es in einige Richtungen nämlich nicht mehr gut voran, wenn viel Verkehr ist. Kann da ein Lied von singen. Wir müssen durch den Stau, wenn wir meine Schwester besuchen wollen. Da gibt es auch kaum Möglichkeiten auszuweichen.

    Wir gehen gerade zur Weihnachtszeit nicht mehr da hin.

    Da gibt es hier in der Gegend auch gerade mit Kindern deutlich nettere Weihnachtsmärkte.

    Abgesehen davon, dass man normalerweise bis zu einer Stunde im Stau stehen kann, bis man einen Parkplatz bekommt. Der Bus dorthin hält hier um die Ecke. Und am Wochenende kommt man nur mit Glück in einen rein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.