Das Hemd

Meinen kompletten Anzug, inkl. Schuhe besitze ich schon.
Das Hemd hatte ich allerdings umtauschen müssen, da es Fehlerhaft war.
Kleine schwarze Fussel sind im Stoff verarbeitet worden, was bei einem weißen Hemd nicht toll aussieht.
Da der Kaufhof kein neues da hatte, vertröstete man mich mit der aussage das es in 2 Wochen nachkommt. Man würde mich anrufen.

Tat man nicht – also ging ich die Tage noch mal dahin.

Ein etwas kräftiger Kerl suchte nach meinem Hemd – fand es aber nicht.
Nicht einmal meine Nachbestellung. Er bot mir an, mein jetziges Hemd zurück zu nehmen – mir das Geld auszubezahlen und extra für mich eines zu bestellen, was ich dann anzahlen würde.

Dem Stimmte ich zu. Er füllte mit die Bestellung aus, telefonierte mit der Servicekasse in der 2ten Etagen und bat mich da zur Abwicklung hin zu gehen.

Da angekommen, erwartete man mich schon – um mir mitzuteilen – das mein Hemd doch aufgefunden wurde – und der Kollege das jetzt hoch bringen würde.

Das neue Hemd wies diesen Fehler nicht auf, dennoch ließen wir es komplett auspacken.

Da! Ein Schwarzer Fleck auf der Hemdtasche – rief meine Freundin.

Völlig genervt übergab der Verkäufer – welcher uns das Hemd brachte – dem Service Mitarbeiter das Hemd – meinte das dann eben ein neues bestellt werden soll und ging – ohne auf wiedersehen zu sagen.

Verstanden habe ich seine Plötzliche Wut nicht. Wenn ich ein Stück Stoff für 50 Euro kaufe, dann kann ich auch davon ausgehen, das es Sauber und gut Produziert wurde.

In 10 Tagen kann ich mir mein neues abholen. Mal abwarten 😀

5 Kommentare
  1. zero_-_-cool
    zero_-_-cool says:

    Naja, es sollte normal nicht üblich sein. Service und Freundlichkeit gehören im Einzelhandel eigentlich zur Grundausstattung. Aber es sind halt auch nur Menschen, die auch mal nen schlechten Tag haben können.^^

    Antworten
  2. daniela
    daniela says:

    booah da hätte ich ja schon lange keinen bock mehr gehabt und denen das hemd um die ohren gepfeffert. deine gelassenheit ist beneidenswert.

    Antworten
    • Heiko
      Heiko says:

      Ich kann ja eh nichts daran ändern. Und Wut ändert auch nichts.
      Da muss man drüber stehen und sich nicht genau so verhalten wie das gegenüber.
      Dafür war das Wetter zu schön 😀
      Gibt schlimmeres 😀

      Antworten
  3. Blogolade
    Blogolade says:

    zero_-_-cool: ja, man kann einen schlechten Tag haben. Man darf ihn aber nicht am Kunden auslassen. Man sollte nicht überfreudlich spielen aber auch keinesfalls patzig sein.
    Der Kunde hat ein Recht auf einen makellosen Artikel, gerade wenn es ein teurer Artikel ist und es sich nicht um 5€ Wühlkistenartikel geht.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.