16 Juni 2011

Der Löffel und das Essen

Heute habe ich seit langem mal wieder Essen auf der Arbeit bei unserer benachbarten Bäckerei gekauft.

Ich hatte keinen Hunger auf meine Brote und zum Abend schaffe ich es nicht warm zu essen, wegen Theorie und Fahrstunden.
Heute gab es dort einen Nudelauflauf mit Salat.

Zum Mittagsessen gab es einen kostenlosen 100g Becher Bauer Joghurt dazu.
Kostenlos, weil der schon 2 Tage angelaufen war, wie ich feststellte als ich die Zutaten studierte. Konnte man trotzdem Essen. Versuche da auch nicht mehr so penibel zu sein. 

Mal davon abgesehen, das ich mich an meinen Magerquark mit frischen Erdbeeren oder Magerquark vermischt mit selbst gemachter Marmelade aus Hamburg gewöhnt habe und dieses Industriezeug mir nicht mehr schmeckt (bah, was bin ich für ein Korinthenkacker geworden ;D ) musste ich köstlich über den beigelegten Löffel lachen.

IMG_20110616_144316     IMG_20110616_144156

So kann man auch “kleine Portionen” zu sich nehmen ;D

Als ich das „Essen“ bestellte, fragte sie mich gleich 2 mal ob ich wirklich Salat dabei haben möchte.

Ich habe zwar manchmal auch das Gefühl, wir sitzen hier am Arsch der Welt, aber soweit dürfte es schon durchgekommen sein, das die Killertomaten und Amokgurken doch nur handzahme Zeitgenossen sind und Opfer der gemeinen Sprossen wurde!

Als die Meldung bei N-TV durch tickerte, schaute meine frau auf meinen Arm und fing an zu lachen.

IMG_20110616_150938

„A ha – ja ja ! – die Sprossen sind es schuld. Wusste ich es doch!“

Na ja,
jedenfalls der beigefügte Salat schwi…. schwa…. schwomm …. in einer Essig und Öl Suppe. 

Habe ihn dann komplett liegen lassen. Da hätte ich auch gleich ein Snickers Essen können 😉

Der kleine Nudelauflauf aus dem Tagesmenü hatte gefühlt schon 40g Fett. Und der liegt mir immer noch schwer im Magen. Solche Bomben sind nichts mehr für meinen Magen.

Das war das letzte mal, das ich dort zu Mittag gesessen habe.
Das Essen dort ist nicht mehr mit meiner Ernährungsumstellung kombinierbar.

Habe ich schon erwähnt das ich ein fimschiger Besserwisser  echt penibel geworden bin (in den letzten 2 Monaten) was meine Nahrungsaufnahme angeht? 

Mit mir selber hätte ich vor 2 Monaten so selber wohl nicht gesprochen.

Meine Frau hat vor ein paar Tagen die Batterie wieder in unsere Waage gesteckt. Die hatte ich mal rausgeholt, weil ich sonst im Minutentakt drauf stehen würde um mein Gewicht zu kontrollieren.

Heute morgen zeigte mir die Waage 100.9 Kilo an! Nicht mehr weit von der 99 Kilo entfernt! Unsere Waage hat eine Differenz von 1~2 Kilo zu der Apotheken Waage.
Darum ist das nicht das “richtige” Gewicht.

Aber eines weiß ich, auf meiner Waage habe ich das Gewicht von 100.9 noch nie – seit ich sie gekauft habe – gesehen! Und die habe ich jetzt schon seit rund 4~5 Jahren!

So, und jetzt auf zur Fahrstunde. Köln wieder unsicher machen. Und so wie es aussieht, darf ich jetzt mal mit Aquaplaning spielen.



Copyright 2019. All rights reserved.

Verfasst Juni 16, 2011 von Heiko in category "Privates

Über den Autor

Heiko

4 COMMENTS :

  1. By Polly Oliver on

    Milchprodukte sind allgemein ziemlich unempfindlich, was das MDH angeht. So lange kein Schimmel drauf ist und es noch so schmeckt, wie es schmecken soll, ist es auch noch gut. Also im Zweifelsfall einfach mal ein bisschen probieren.
    Und das meine nicht nur ich so, meine Dozentin für Milchhygiene meint das auch 😉

  2. By AlexW on

    Ich würde das PÜrogramm auch gerne mitmachen…leider gibt es bei mir in der Ecke keine Apotheke, die sich daran beteiligt. Sag mal, was hast du eigentlich zahlen müssen?

    Gruß
    Alex

  3. By Christa on

    Ich wünsche dir, dass du weiter abnimmst. Nudelauflauf hört sich nicht gerade nach Diät an, aber wenn man nicht die ganze Portion verdrückt, geht’s auch. Das Abnehmen beginnt aber im Kopf und dann erst hat die Waage einen Sinn. Ist nicht rausgekommen, ob du Salat magst. Fleisch und Salat gibt dem Körper was er braucht und man wird satt. Mit dem Nudelzeug wird man nicht richtig satt, bzw. bekommt bald wieder Hunger, dann langt man so richtig zu und isst leider wieder nicht das, wonach der Körper verlangt. Viel Glück beim Abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.