Der Ring

Damit ich nicht nur wegen einem Teil noch mal in die Stadt muss, hat sich er Juwelier auch noch mal die größte Mühe gemacht genau das falsch zu machen, was man nicht ändern kann 😀

Ich wurde von ihm angerufen, das die Ringe fertig sein.

Die Ringe wollten wir dann um den 1ten abholen, dann schmerzt es nicht so sehr, wenn wir unser Zwiebelleder Leerräumen.

Gestern waren wir aber zufällig in der Stadt, weil wir uns nach einem Camcorder umschauen wollten und so gingen wir auch kurz zum Juwelier. Ich wollte nicht hin – meine bessere Hälfte schon – nur mal gucken.

So was mag ich nicht. Nur so gucken. Entweder gehe ich rein und nehme sie mit oder ich warte.

Na ja, also beugte ich mir ihrem Wunsch und wir gingen uns die anschauen.
Es war mir schon peinlich zu fragen ob wir uns die nur mal anschauen könnten, aber später erst abholen. Keine Ahnung  warum, aber mir ist sowas unangenehm. Auch egal 😀

Mittlerweile bin ich froh, den Wunsch meiner Freundin nachgekommen zu sein.

Die hatten sich bei meinem Ring in der Farbe vertan. Meiner sollte eigentlich Gelbgold und Graugold sein. Aber anstatt einem Gelbgoldenen Siegel schimmerte da etwas Kupferfarbendes.

Die Dame erklärte uns, das wir die so bei Ihrer Kollegin bestellt hätten. So wie es hier auf dem Zettel steht. Das mag sein, aber wenn meine Frau einen Gelbgold/Graugold Ring hat, da ist es logisch das meiner auch so sein sollte.

Das leuchtete ihr dann auch ein und so bestellte sie den für mich neu – dieses mal in der richtigen Farbe.

Also in 10 Tagen noch mal wieder kommen.

Wären wir – wie von mir nicht durchgesetzt – nach dem 1ten hin gegangen, dann wäre es zu spät gewesen, das ändern zu lassen.

Manchmal ist es doch besser auf seine bessere Hälfte zu hören *hust*

Ein Kommentar

  • Hallo,
    tröste dich.. bei uns waren die Verlobungsringe auch die Eheringe. Wir gaben sie 3 Wochen vorher zum gravieren ab.
    Am Tag vor der Trauung wollten wir sie abholen gehen – leider waren sie auf dem Transportweg verschütt gegangen.

    Der Juvelier gab uns Ersatzringe mit, damit wir was zu tauschen hatten – versuchte aber auch, unsere Ringe ausfindig zu machen.

    Naja, die originalen Ringe blieben verschwunden, der Juwelier hat es aber wirklich geschafft, neue Ringe über Nacht zu besorgen – leider mit vertauschter Gravur.

    Wir nehmen es mit Humor und werden dadurch halt immer wieder an unseren Hochzeitstag erinnert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.