Manchmal muss ich schon etwas schmunzeln, wenn Kunden versuchen mich zu überreden, dass es doch besser wäre, nicht nach dem Rohrbruch zu schauen.

Ich: * ist mein Name, wir waren gestern bei Ihrem Nachbarn unter Ihnen, welcher einen großen Wasserfleck an der Decke hat. Wir haben bei ihm die Decke aufgemacht und festgestellt, dass es von höher kommt, also von Ihrer Wohnung. Also müssten wir jetzt in Ihrer Wohnung nach den Rohrbruch schauen.

Kunde: Ist das den notwendig ?

!@?&%@!%& (Nein, weil wir gerne Wände aufschlagen – Wir sind ganz süchtig danach …..)

Ich: Ja, weil keiner mehr über Ihnen wohnt.

Kunde: Und wie suchen Sie danach ?

Ich: Mit einem Feuchtigkeitsmessgerät gehen wir die Wand entlang. Da wo das Gerät den höchsten Feuchtigkeitswert feststellt, schlagen wir die Wand auf.

Kunde: Dann aber über den Fliesen ?

Wenn wir 0,3 Meter über den Boden den Rohrbruch finden, warum sollten wir dann 1,3 Meter über den Fliesen aufschlagen?

Ich: Nein, leider nicht. Wir müssen an der Stelle aufschlagen wo der Rohrbruch ist.

Kunde: Geht das nicht anders ?

Klar, wir könnten uns einen Zwerg mieten und den von der unteren Wohnung durch den 30×30 cm Rohrschacht klettern lassen um von dort den Rohrbruch zu reparieren, aber leider sind wir süchtig Wände mit Fliesen aufzuschlagen (Siehe oben).

Ich: Leider nicht.

Kunde: Also muss das sein ?

Nein das muss nicht sein man kann auch gerne das Wasser laufen lassen. Dann hat der Mieter unter Ihnen einen kostenlosen Wasserfall.

Ich: Ja

Kunde: Na ja wenn es sein muss.

Arrrrggggg……………………….

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.