12 Juni 2014

-2,3 Kilo Kilo

Eine Woche ist nun das Wiegen her und heute morgen ging es auf die Waage.
Minus 2,3 Kilo in einer Woche. Insgesamt bis jetzt in 1,5 Wochen 4,3 Kilo.

Das ist eine normale Geschwindigkeit für den Anfang. Mich aber macht es richtig glücklich, weil ich nun schon seit 3 Monaten nicht unter die 110 Kilo kam. Nun zeigt die Waage 108 Kilo an. Happy bin ich.

An das tägliche Pulvern habe ich mich gewöhnt, so wie das “nein” wenn es um Eis und Co. geht. Die derzeit eine feste Mahlzeit am Tag ist wohl durchdacht. Mal was einfaches und mal was deftiges. Aber immer nur eine Portion und ohne viel Schnickschnack.

Bezüglich der Kosten habe ich noch einen Nachtrag. Ein Shake kostet umgerechnet ca. 1,60 ~ 1,70 Euro.
Ein Shake ersetzt 1 Mahlzeit. Anfangs sogar drei Mahlzeiten pro Tag. Egal ob ich nun auswärts Esse oder zu Hause frisch koche, auf 1,70 Euro pro Essen komme ich eher selten. Daher sehe ich das von den Kosten entspannt.

Ich freue mich schon auf nächste Woche



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Juni 12, 2014 von Heiko in category "Privates

3 COMMENTS :

  1. By Birgit on

    Ich will dir deine Euphorie nicht nehmen, aber rechne einfach mal die kalorien zusammen, die du pro tag zu dir nimmst… Da kann man nur abnehmen, denn mit den Shakes und einer Mahlzeit wirst du kaum auf 1500 Kalorien kommen… Natürlich nimmt man damit schnell ab, keine Frage – aber sobald du die Shakes absetzt, geht’s wieder aufwärts. Disziplin und Ernährungsumstellung sind meiner Meinung nach die Einzig wirksamen Methoden… Und nein zu Eis & Co kann man auch sagen, wenn man drei normale Mahlzeiten pro tag isst, dafür braucht man keinen Shake….

    Antworten
    1. By Heiko (Autor) on

      Da stimme ich dir voll und ganz zu. Wenn das aber so einfach wäre, dann hätte ich es schon geschafft. Und glaube mir – ich habe es mehr als einmal versucht. Die Shakes sind wie ein Ritual, es hilft mir einfach und funktioniert einfach besser als die bisherige Disziplin. Wenn ich mein Wunschgewicht erreicht habe, so muss ich dann schauen das es weiter so mit echtem Essen geht. Wenn ich dann mein Gewicht erreicht habe, dieses zu halten mit normalen Essen ist für mich motivierender. Ein Versuch ist es für mich Wert. Wenn es nicht funktioniert, habe ich es aber probiert. Was mir Mut und Hoffnung gibt ist die Kollegin meiner Frau, die damit 20 Kilo abgenommen hat und dieses seit 2 Jahren hält!

      Antworten
  2. By mirs on

    Ich verstehe es trotzdem nicht, was für Dich der Unterschied zur Atkins Diät ist?

    Außer das du, wenn du kein Pulver mehr ist dich noch mehr umstellen musst was deine essgewohnheiten angeht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.