Heros Geldwäsche

Ich muss mal was loswerden.

Heute legte der REWE Konzern die Summe auf dem Tisch, die durch den HEROS Skandal entstanden ist. 160 Million Euro Verlust.

Heros hat laut Ermittlungen das Geld beim Kunden abgeholt und nicht direkt auf das Kundenkonto überwiesen, sondern erst auf ihr eigenes Konto und am nächsten Tag auf das Kundenkonto.

Die dadurch einkassierten Zinsen für den einen Tag hat der Betrieb wohl in seine eigene Tasche erwirtschaftet.

Und das ist laut den Banken und Staatsanwaltschaft strafbar.
Hmmm…. Ok.

Wenn mein Chef uns um 09 Uhr die Löhne über die Sparkasse überweißt, dann haben es bis Mittag alle Mitarbeiter die auch bei der Sparkasse sind.
Ich bin bei der Citibank und habe es am nächsten oder übernächsten Tag drauf. Bei den Kollegen, die bei der Postbank sind, ist es meistens erst nach 3~4 Tagen drauf.

Da frage ich mich doch wer hier mit Geldeigentum Fremder und dessen Zinsen Betrügt?

Wenn ich heute bei Ebay um 09 Uhr etwas ersteigere, dann hat der Anbieter um 09:02 Uhr sein Geld.
Ich buche von meiner Kreditkarte den Betrag auf mein Paypal Konto. Von dort überweise ich es zu seinem Paypal Konto. Wieso geht das innerhalb von 2 Minuten und eine Normale Konto zu Konto Überweißung braucht 2~4 Tage?
Ich habe mal um 18 Uhr ein Päckchen nach Leipzig verschickt. Das war am nächsten Morgen um 09 Uhr da. Über den normalen Postweg ohne Express.

Wieso ist es Betrug wenn Heros einen Tag das Geld zurück hält und die Zinsen kassiert?
Weil bei meiner Bank ist es kein Betrug, wenn die das Geld 2 Tage zurück halten und auch die Zinsen einsacken!

Alles Verbrecher Vereine!

6 Kommentare
  1. zero_-_-cool
    zero_-_-cool says:

    Tja, der unterschied ist, Heros ist keine Bank.^^

    Aber darüber regen wir uns auch ständig auf. Vorallem wenn es um größere Geldbeträge, jenseits der 1.000.000,00 EUR geht. Es fällt durchaus auf, dass kleinere Summen am nächsten Tag auf unserem Konto gutgeschrieben wurden. Aber bei den größeren Beträgen, dauert das meistens einen Tag länger.

    Das sind bei 1.000.000,00 EUR pro Tag an Zinsen (bei sagen wir mal nur 8% p. a.) = ca. 222,- EUR Zinsen. Jetzt könnte man sagen, dass das im Verhältnis "Peanuts" wären. Aber für mich persönlich, sind 222,- EUR n Haufen Geld. Und wenn die das dann auch noch bei jedem Kunden machen???

    Nehmen wir mal an 1.000 Kunden bei denen das so gehandhabt wird = 222.000,- EUR. An einem Tag fürs nichtstun.^^

    Sauerei!!!

    Das ist übrigens keine Unterstellung, sondern nur die rein hypothetische Annahme, dass es so gehandhabt wird.

    Antworten
  2. Phillip
    Phillip says:

    So recht ich dir heute mal gebe, aber "überweisen" schreibt man mit einem simplen "s" *lach*. Meinem Auge entgeht nichts.

    🙂
    Rate weiter wer ich bin …

    Antworten
  3. Heiko
    Heiko says:

    Tagsüber um 10 Uhr. Hat einen Telekom Anschluss und weiß wer ich bin. Um genauer zu sein das meine Chefin auch meine Schwester ist.
    Hmmm…
    Dazu die teilweise Schwule Äusserrung und Vulgäre Aussprache…..
    Stefan B. (Saber) oder Ramlow

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.