29 Dezember 2005

Jeden Tag eine gute Tat

Jeden Tag eine gute Tat.

Gestern Abend bin ich mit meiner Schwester und ihren 2 Hunden im Park spazieren gegangen.

Da lief quer über die Strasse ein fremder Hund auf uns zu. Unser großer Hund (Billy) fingt an die Zähne zu fletschen. Nach 1~2 Minuten legte sich die Situation und Billy machte nichts mehr. Meine Schwester nahm dann den fremden Hund an die Leine, damit dieser nicht wieder über die Strasse flitzt und wie vorher fast von einem Auto angefahren wird.

Aber der Hundebesitzer war nicht aufzufinden. Dann viel meiner Schwester die Tassomarke (https://www.tiernotruf.org/) am Halsband auf. Da die im Dunkeln wenig sieht, habe ich mir die genommen und etwas näher angeschaut. Dort standen eine Notrufnummer und eine Seriennummer auf der Plakette.

Unter der Rufnummer ging dann auch die Tasso E.V. dran. Denen gab ich dann die Hundemarkenummer und meine Handynummer durch. Die Dame meinte, sie würde sich gleich melden.

Nach 5 Minuten klingelte dann mein Handy und der Hundebesitzer war Telefon.
Dieser war auf der anderen Seite unseres Stadtteils und würde sich überhaupt nicht hier auskennen. Ich habe ihn dann per Handy durch unser Ossendorf bei uns geleitet.

Als er dann bei uns angekommen war, war Herrechen und Hund Glücklich.
Der Besitzer meinte, das er bei BigBrother arbeitet (das wird derzeit bei uns in Ossendorf gedreht) und den Hund jeden Tag mit dabei hat. Gestern Abend war ein besonderes Match, wo mit Feuerwerk geschossen wurde, da hat den armen Hund die Panik gepackt und er ist abgehauen.

Auf dem Auto von dem Besitzer stand die Adresse:
https://www.kuhservice.de/

Ich musste schon was grinsen, weil die bieten einen Melkservice für Bauern an, damit die mal Urlaub machen können 😀
Es gibt schon komische „IchAgs“ 😀

Ich hoffe nur das eines tags nicht ein Menschlicher Bewohner aus dem Big Brother Dorf abhaut und bei uns in Ossendorf rum irrt. Den werde ich sicherlich nicht einfangen, sondern vors Auto laufen lassen 😀

Aber Tasso kann ich jeden Hundebesitzer empfehlen. So hatte er ohne Feuerwehr und Tierfänger in kurzer Zeit seinen Hund wieder zurück!



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Dezember 29, 2005 von Heiko in category "Privates

1 COMMENTS :

  1. Pingback: Heikos Blog » Blog Archive » Hundezwinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.