Beiträge

Erster Weihnachtsmarkt 

Am Sonntag waren wir mir unserer kleinen auf dem ersten Weihnachtsmarkt von vielen in diesem Jahr.

Wir waren auf dem Gut Clarenhof Hof in Frechen.
Kleiner  Weihnachtsmarkt mit ein paar Stände und vielen Weihnachtsbäumen.

Genau das richtige als Probelauf mit unserer kleinen.

Für einen regionalen Bauernhof, welcher mit „Zuhause bei Mutter Natur“ wirbt, fand ich die Einweg Styropor Becher etwas bedenklich.

Den kenne ich noch aus Zeiten, wo MC Donalds seine Big Macs drin verkauft hat.

Pfandbecher gab es nur bei Glühwein. Aber gut, meine Welt ist das eh nicht. Sonst hätte ich mich noch ärgern müssen, dass es kein Fairtrade Bio Kakao war, sondern Nesquik – welcher von dem kapitalistischen Großunternehmen Nestle stammt, welches ……

Nein Scherz, ich werde kein Öko Helivater. So was höre ich nur in Gesprächen mit anderen Vätern 🙂

Wir schauten nach Bäumen und scheiterten am Ende daran, dass der „Regionale“ Verkäufer unsere Sprache nicht sprach. Der andere Verkäufer konnte mir auch nicht sagen ob der Baum „krank“ war, weil er so komische Dinger hatte und hier und da das Tannengrün schon braun war. Dabei war er nach ewiger Suche genau der, welchen wir haben wollten.

Nach rund 40 Minuten suchen hatten wir dann einen „Baum Burnout“ und sind nach Hause.

Wir fahren die Tage noch mal zum Baumarkt, wo wir unserem vom Vorjahr her hatten.