Gestern habe ich Weihnachtselfe gespielt und bin von Kunde zu Kunde mit Lehrling geflogen.

Von Köln nach Düsseldorf über Bonn und wieder zurück.

weihnachtspakete-medium.jpg

Allen Hausverwaltungen und guten Kunden haben wir wie jedes Jahr ein paar Kleinigkeiten eingepackt und ausgeliefert.
Geschenke erhalten eben die Freundschaft. Inahlt: Alkohol und Schokolade 😀

Schneller und billiger wäre es zwar die Pakete per Post zu schicken oder über einen Geschenk Service regeln zu lassen,
aber das persönliche erscheinen und überreichen eines Angestellten (mit dem man jeden Tag zusammen telefoniert) ist etwas anderes.

Unsere Reinigungskraft packt die Päckchen auch alle selber und liebevoll ein, so das der Kunde erkennt das wir es nicht nur aus formellen Gründen machen

War auch mal wieder nett die Gesichter zu sehen, die hinter dem Telefon stecken 😀

1 Kommentar
  1. Schlegel
    Schlegel sagte:

    HEHE Hauptschache von der Reiningungskraft einpacken lassen.Heiko das musst du machen 😉

    Bei uns fliegen auch seit einer Woche Vertreter ein und verteilen Karten und Geschenke.Bald können wir auch einen Kalender handel aufmachen haben massig weise von den Teilen

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.