Abmahnung

Jetzt ist mir der Kragen geplatzt.

Meinem Chef fiel auf das wir bei Ebay, bei einem Artikel von heute auf morgen, weniger Besucher hatten.
Also hat er nach diesem Artikel bei Ebay gesucht und festgestellt das wir nicht mehr die einzigen waren die diesen Artikel anboten. Damit muss man einfach im Geschäftsbereich leben.

Dieser ****** war aber nicht nur so dreist und hat unseren Artikeltext 1:1 kopiert, er hat auch noch unsere Bilder geklaut.
Wobei ich mich echt frage ob es mehr Dummheit oder mehr Dreistigkeit war.

Wir fotografieren unsere Artikel selber.
Diese liegen auf einer Unterlage. Auf dieser Unterlage ist unser Ebay Name drauf gedruckt.

Das sieht jeder Blinde und soll es den Bilderdieben erschweren das Foto einfach zu klauen und umzuändern.

Der hat sich erst gar nicht die Mühe gemacht es zu verändern.

Klar hätten wir direkt Abmahnen können, aber ich bin hier erstmal von einem Anfängerfehler ausgegangen und nicht von dummer Dreistigkeit. Also habe ich ihm einmalig die Chance gegeben den Fehler zu korrigieren.

Sehr geehrter $Ebayname

in Ihrer Auktion $Auktionsnummer und $Auktionsnummer ist uns aufgefallen das Sie unseren Text 1:1 kopiert haben.

Des Weiteren verwenden Sie ein Bild von welchem Sie nicht die Lizenzrechte besitzen!
Wir brauchen Sie nicht darüber in Kenntnis zu setzen dass Sie hier das Urheberrecht verletzt haben!
Die Lizenzrechte auf dieses Foto besitzen wir und haben Ihnen auch nicht die Erlaubnis erteilt dieses Bild verwenden zu dürfen.

Wir sind nicht dazu verpflichtet Sie darüber in Kenntnis zu setzen und könnten Ihnen sofort eine kostenpflichtige Abmahnung zukommen lassen, da Sie das Urheberrecht verletzt haben.
Des Weiteren besitzen wir hier auch das Recht von Ihnen eine Lizenzgebühr für jedes verwende Bild zu verlangen.

Da wir aber davon ausgehen das es sich Ihrerseits um einen Anfängerfehler handelt, mahnen wir Sie hiermit einmalig (auf diesem Wege) ab und fordern Sie auf sofort – jedoch spätestens bis zum 23.01.2008 – 20:00 Uhr – die Bilder zu entfernen oder die Auktion zu beenden.

Sollten Sie unsere Aufforderung nicht nachkommen, so werden wir uns gezwungen sehen sofort gegen Sie rechtliche Schritte einzuleiten. Des Weiteren werden wir Sie bei Ebay melden.

Hochachtungsvoll

H.*
$Ebayname

Die Auktion hat er beendet und auch keine neue mehr reingesetzt. Ich hoffe das war ihm eine Lehre 😀

5 Kommentare

  1. meloncolin said:

    vorbildliches verhalten, andere wären gleich zum anwalt…
    die frage ist: hat derjenige daraus gelernt? aus erfahrung denke ich: nein.

    Januar 25, 2008
    Reply
  2. senderin said:

    Wenn er sich brav dran gehalten und die Auktion beendet hat, wird es wohl ein Anfänger gewesen sein, der sich einfach keine Gedanken gemacht hat, von denen gibt es viele. Manche Menschen sind einfach nur unbedarft und doof. Sorry, aber ist so. 🙂

    Januar 25, 2008
    Reply
  3. It's me said:

    Im c’t Magazin wurde davon abgeraten, Markennamen zu verwenden, wenn das Produkt nicht von dieser Marke ist.
    Dann drohen Abmahnungen von dem Rechteinhaber/Markeninhaber. z.B. wenn man eine Uhr verkauft und draufschreibt „sieht aus wie Marke A“, diese Uhr ist aber von „Noname-Marke B“.

    Januar 27, 2008
    Reply
  4. Tricksi said:

    Habt Ihr ein Copyright auf das Foto und/oder auf den Text gelegt?
    Wenn nein, dann darf man die Fotos und Texte verwenden.
    Es ist zwar nicht schlau, Fotos zu verwenden die einen Hinweis auf eine Andere Firma hat, aber es ist nicht verboten, wenn kein Copyright gelegt ist.

    Das Problem hatte ich auch mal mit einem anderen Anbieter. Ich habe eine CD verkauft und habe aus Faulheit die Titelliste aus einer anderen Auktion kopiert. Ich weiß nicht mit welchem Programm er das gemerkt hat, ist mir auch egal. Dazu kam noch, daß er sich damals Strafbar gemacht hat, da er in meine Auktion mehrere Textfelder eingebaut hat, in denen Stand, daß die Beschreibung geklaut sei.

    Also wenn Ihr kein Copyright habt, dann ist das kein Verstoß.

    Januar 28, 2008
    Reply
  5. Sven said:

    Tricksi: Es kommt hier auf die Schöpfungshöhe an. Wenn DU ein Foto von irgendetwas machst und damit selbst nicht gegen das Urheberrecht verstößt, dann bleiben, sofern du nichts anderes deklarierst, automatisch alle Rechte bei DIR. Es ist nicht nötig, da extra ein Copyright einzubauen. Das ist bei so gut wie allen Bildern so, da sie in der Regel die Schöpfungshöhe erreichen.

    Bei Text ist es schwieriger, ein bisschen hingerotzter Lauftext wird die Schöpfungshöhe nicht unbedingt erfüllen, dagegen kann ein vierzeiliges Gedicht trotz weniger Worte diese Schöpfungshöhe schon erreichen. Und auch dann braucht man kein extra Copyright irgendwo drauf zu legen, das hat man automatisch.

    Ein (c) oder TM oder irgendwas ist einfach nicht nötig. Natürlich ist es nicht verboten, etwas zu kopieren, wenn kein Copyright drauf liegt, aber es ist sowieso automatisch eins drauf.

    Daher ist das Sich-zu-Eigen-Machen von Texten und Bildern sehr wohl ein Verstoß, sofern sie nicht unter irgendeiner Creative Commons-Lizenz stehen.

    Januar 28, 2008
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.