Zum Inhalt

Auf Wiedersehen Masiusstrasse ;(

Gestern waren wir noch mal in der Wohnung. Um es mit den Worten meines Nachbarn zu sagen.
This is the End:

Dort haben wir dann die Sachen eingeladen, welche wir für sämtliche Familien Mitglieder zurückgelegt hatten.

Wir sind noch mal alle Räume durchgegangen und haben geschaut das wir auch nichts vergessen haben.

10 Jahre haben wir dort gewohnt. Davor 10 Jahre gegenüber. Nun sind wir raus aus der Straße.
Viel erlebt, viel gefeiert, viel gelacht, viel Zeit verbracht.

Wir Nachbarn kannten uns alle. Es war immer schön in die Straße zu kommen und jemanden zu treffen den man kannte. Immer. Und, wenn man sich nur grüßte. Man half sich, man quatschte und man lachte viel.

Es war wie in einer Eigentumssiedlung.

Mit den nahen Nachbarn haben wir viel im Innenhof gegrillt und tolle Abende verbracht.

Es war immer mehr als eine Mietwohnung. Ich habe dort sehr gerne gewohnt, darum fällt mir auch die Trennung sehr schwer.

Auch wenn die neue Wohnung sehr schön ist, die neuen Nachbarn nett sind und man nur zwei Straßen weiter wohnen. Es ist anders. Fremd.

In der neuen Wohnung fühle ich mich nicht so frei. Ich fühle mich als Mieter. In der alten Wohnung hatte ich dieses Gefühl nie. Konnte tun und lassen, was wir wollten.

Wir waren eine Gemeinschaft, hatten einen Park vor der Nase und wohnten sehr ruhig.

Das ist nun vorbei. Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Augen.

War eine tolle Zeit, ich werde sie sehr vermissen.

Published inPrivates

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.