Zum Inhalt

Cola Junkie hat Entzug fast erfolgreich geschafft!

Last updated on Juli 14, 2016

Wer hier schon was länger mitliest, der weiß das ich ein regelrechter Cola (Light) Junkie war.

Hier mal ein Paar Bilder 😉

13. Juli 2010

wpid-1279002321_picsay-12790023211

2. Juli 2011

wpid-130961857529101

4. Februar 2012

wpid-132838687936111

Für mich war es immer einer der letzten Baustellen in meiner Ernährungsumstellung.

Ich bleibe bis heute der Meinung, das ich eine Cola Light immer eine Zucker Cola vorziehe!

Siehe auch: https://www.derheiko.com/index.php/2011/07/15/der-mythos-sstoff/

Es hat mir auch immer gut geholfen abzunehmen. Es war ein Süßigkeitsersatz.

Aber auch mir war dann irgendwann bewusst geworden das 4 Liter Cola Light am Tag auch nicht gesund waren.
Wie schon erwähnt, war es aber meine letzte Baustelle.

Erst kam die Ernährungsumstellung. Nach dem die gut lief, haben wir dann zusammen auf der Arbeit dieses Jahr
die Cola Light verbannt und durch einen Sodamaker ersetzt.

Sie: https://www.derheiko.com/index.php/2012/07/13/wasser/

Das läuft seit dem gut und ich komme am Tag auf mindestens einen Liter.

Für zuhause wollte ich mir dann auch einen zulegen. Aber wenn, dann mit Glasflasche.

Weil ich ein Flaschenkind bin. Wenn man aus der Plastikflasche trinke, dann stinkt die irgendwann.
Auf der Arbeit musste ich deswegen meine Flasche mit Brausetabletten reinigen und auf ein Glas umsteigen.

Nun gab es bei Amazon und seiner Black Friday Aktion den Sodastream mit Glas Karaffe im Angebot.

Also habe ich zugeschlagen und bin über Preis, aussehen und Funktionalität erfreut.

Hier in Aktion 😉

Bin froh das die optisch zu unserem Küchendesign passt. Bei uns ist alles Silber-Schwarz.

Jetzt gibt es Cola nur noch zum “genießen” 😉

Published inPrivates

7 Comments

  1. Edith Edith

    Hallo Heiko,
    kein Bild zu sehen, nur großes schwarzes Quadrat.
    LG Edith

  2. Ich sehe alle Bilder. Glückwunsch zum Wassersprudler, wir haben den gleichen 🙂

  3. Clara Clara

    Danke für den Tipp, bin damals vom Soda-Streamer weg, weil mich die Plastikflasche nervte. Jetzt werde ich den neuen mal angucken, mit Glasflasche ist das evt. wieder ’ne Alternative.
    Dazu ’ne Frage: Bei Plastikflaschen (auch bei fertigem Mineralwasser) habe ich immer den Eindruck, daß die Kohlensäure nicht so lange hält wie bei den Glasflaschen. Wie ist Dein Eindruck? (für gekauftes Mineralwasser mit Blubb und für den Soda-Streamer mit Plastik- bzw. Glasflasche?)

    • Ich war überrascht, bei der Gasflasche hält das genau so wenig. Am nächsten Tag merkt man schon so 70% Verlust. Aber es passen in die Gasflasche nur 600 ml. Also ist das evtl. wegschütten nicht so schlimm.

  4. Clara Clara

    Danke für die Antwort und Du hast Recht, da ist das wegschütten nicht so schlimm. V.a. ist Leitungswasser doch etwas günstiger 😉

  5. Soviel Verlust hab ich aber nicht bei unseren Glasflaschen. Je öfter man die aufmacht umso weniger Kohlensäure ist natürlich drin aber wenn ich eine Flasche aufgesprudelt habe und die erst 3 Tage später öffne, habe ich immernoch volle Kohlensäure wie wenn ich es frisch aus dem Automaten geholt hätte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.