18 April 2011

Essen vergessen

Unsere Ernährungsumstellung funktioniert nach wie vor sehr gut.
Am Wochenende habe ich nur 2-mal Probleme bekommen.

Samstagmorgen bin ich schon um 10 Uhr zum Training, um mit einem Freund für die Prüfung im Mai zu üben.

Gefrühstückt habe ich nichts, weil ich keinen Hunger hatte.
Am Ende des Trainings, so gegen 13:30 Uhr, wurde mir echt schwindelig.

Das Letzte, was ich gegessen hatte, war davor der Abend – so gegen 19 Uhr.
Fürs nächste Mal weiß ich bescheid und Frühstücke vor dem Training!

Sonntag sind wir gegen 10 Uhr zu Kirche gefahren. Danach landeten wir aufm Trödel.
Da es auf dem Trödel nur Fettiges zu Essen gab, wollte ich dort nicht Frühstücken.
Aber auch hier sackte irgendwann mein Kreislauf so in den Keller, dass ich mir erst eine “richtige” Cola holte und dann später (so gegen 14 Uhr) ein Börek.

Sprich, in der Woche ist alles wunderbar. Da ich im Sitzen arbeite, komme ich wunderbar damit aus – das Erste am Tag erst gegen 12 Uhr zu essen.
Ich kann zwar schon früher Frühstücken, habe aber einfach keinen Hunger!

Aber am Wochenende, wo ich viel unterwegs bin – muss ich das einfach!

Und noch mal, um ein evtl. Missverständnis zu klären.
Weder muss ich das machen, noch “Hungere” ich!

Ich quäle mich auch nicht. Ich würde nichts machen, was mir keinen Spaß macht! Nur muss ich meine Mitte darin noch finden 😉

Meine Frau und ich sind selber darüber überrascht, wie gut das funktioniert. Gestern Abend musste ich mich echt noch gegen 20 Uhr aufraffen, um was kochen. Obwohl ich nur den einen Börek gegessen hatte, hatte ich keinen Hunger.

Meine Frau auch nicht. Das Einzige, was man lernen muss zu unterbinden, ist das süße zischen drin! Aber das ist eben wie das Rauchen. Reine Kopfsache!

Nun habe ich diese Woche erst Heimarbeit und dann Urlaub. Mal schauen, wie es da läuft 😉



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst April 18, 2011 von Heiko in category "Privates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.