Kinder sagen immer die Wahrheit?

So lieb ich Kinder mittlerweile habe, sie können so gemein sein!

Ich stehe mit meiner Verlobten in der Küche Ihrer Schwester und einer Ihrer jüngeren Neffen kommt rein.

Neffe: “Tante Neval, kannst du bitte deinem Vater sagen er soll mich nicht immer ärgern
Meine Freundin: Opa?
Neffe: Er!

Und zeigte mit dem Finger auf mich.

Danke, so alt bin ich auch wieder nicht 😀

5 Kommentare

  1. Was denn, was denn Heiko. Du wirst doch wohl nicht kleine Kinder ärgern. Am Ende lockst du sie noch in dein Hexenhaus und bietest ihnen lecker Lebkuchen an.^^

    Juni 3, 2008
    Reply
  2. Das war ein Kind das ….
    Drücken wir es mal so aus, kennst du noch Lukas ?

    http://www.youtube.com/watch?v=p60YwKZCWa8

    So ein Kind war das. Und als er gerade dabei war mir in die Eier zu tretten, mal eben so aus heiterem Himmel, habe ich mir sein Bein gepackt und rund 2 Minuten in die Wade gepitscht.

    Danach hat er mich das ganze WE nicht mehr geärgert und auch auf mich gehört und mich weder beleidigt und noch mich attackiert 😀 Ich bin kein Freund von autoritärer erziehung, aber gegenwehr hat mir in der Erziehung nie geschadet 😀

    Nachdem ich ihn gepitscht hatte lief er eben heulend zur Tante und meinte eben das was ich schrieb 😀

    Böser Heiko 😀

    Juni 3, 2008
    Reply
  3. Hehe, bei diesem rotzfrechen Balg wäre mir wahrscheinlich mehr als einmal die Hand ausgerutscht. Achwas, ich hätte dem mit voller Absicht den Hintern versohlt.^^

    Bei „normalen“ Kindern bin ich auch eher für den etwas antiautoriären Erziehungsstil. Ganz einfach weil die selber ihre Grenzen kennenlernen müssen. Bei solchen Extrembeispielen jedoch bringt das nichts. Die brauchen ein straffes Regiment.

    Also mal schauen wie lange der sich jetzt an sein Bein erinnert. 😉

    Juni 3, 2008
    Reply
  4. Marlene said:

    Tja lieber Heiko, besoffene und kleine Kinder sagen immer die Wahrheit. :mrgreen:

    Allerdings würde ich mich von so einem Zwerg auch nicht treten lassen, da hast du schon richtig gehandelt.

    Juni 3, 2008
    Reply
  5. gb said:

    aeh, Marlene – das ‚Besoffene‘ wuerd‘ ich Klugscheisser gross schreiben, denn so, wie’s jetzt da stdeht, koennte man denken, dass die Kinder besoffen und klein sind 😀

    zum Thema: Grenzen aufzeigen muss man den ‚lieben Kleinen’… Wobei ich heutzutage keine Kinder haben wollen wuerde, was soll mal aus denen werden? Die heutige Jugend ist ja schon groesstenteils unfaehig, wo soll das enden???

    gb

    Juni 4, 2008
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.