Küchendilemma

Mit dem bevorstehenden Umzug stehen wir vor einem Küchendilemma.
Unsere derzeitige Küche

ist 10 Jahre alt. Top in Schuss. 7 Meter lang in L Form.

Die neue Küche ist offen und in U Form.

Wir waren nun im Küchenstudio und haben uns beide Szenarien anbieten lassen. Einmal die alte Küche mit umziehen und ergänzen bzw. umbauen lassen. Und einmal eine neue Küche.

Alte Küche umziehen:
Abbauen und wieder aufbauen lassen durch Fachleute wird uns ca. 1000 € kosten.
Das Anpassen auf die neue Küchen Situation, also neue Küchenarbeitsplatte, neue Spülmaschine (weil die alte rostet) und die hintere Front neu wird uns noch mal knapp 2000 € kosten.
Dann kommen noch mal rund 600 € für weitere Elementen auf der Rückfront, falls wir dort einen Rückschrank haben möchten.
Wir hätten dann aber auch weniger Schränke, 2 Stück würden insgesamt verschwinden.
Darunter der jetzt vorhandene große Apothekerschrank.
Dann wären wir bei 3600 Euro für den Umzug der alten Küche.

Neue Küche:
Die neue Küche soll rund 7100 € kosten. Da ist dann alles inklusive Aufbau, sowie neuen Küchengeräten von Bosch. Nach hinten hin wären dann auch noch Schränke und eine Tresen-Möglichkeit.

Wir bekamen keine Unterlagen von der Planung mit, aber ich habe es mal anhand meiner Erinnerung im Ikea Planer nachgebaut.

Alternative:
Neue Küche/Schränke kaufen, aber den Herd, die Abzugshaube und den Kühlschrank werden wir von der alten Küche mitnehmen. Nur die Spülmaschine kommt neu. Dann wären wir bei 5300 Euro.

Auch wenn der Preis okay ist, für uns ist das sehr viel Geld. Unsere jetzige Küche ist zwar schon 10 Jahre alt, aber eigentlich wiederum nicht alt und sehr gut erhalten. Es wäre sehr schade diese nicht mitzunehmen. Zumal wir sie wahrscheinlich nur schlecht oder gar nicht verkauft bekommen.

Auf der anderen Seite sind mir die Umzugskosten für eine „Gebrauchte Küche“ auch zu hoch.

Ich habe sie bei ebay Kleinanzeigen mal reingestellt. Sollten wir wirklich rund 2000 € dafür bekommen, dann bräuchten wir eine neue Küche mit Geräten. Das ist dann die Differenz zu der neuen Küche mit alten Geräten.

Mit der Alternative hätten wir dann „nur noch“ die Schränke übrig. Die würden wir dann evtl. anderweitig unterbekommen. Schwierig, schwierig, schwierig.

#firstworldproblems

Parallel dazu werde ich jetzt noch mal eine Küchen Restauration Firma – die auch Küchen umzieht und anpasst – sowie einen Schreiner anschreiben. Vielleicht ergibt sich hier noch eine Alternative.

3 Kommentare

  1. MaxFin said:

    Wäre es eine Ikea-Küche, könnte man diese jetzt super anpassen.
    Wenn ihr doch eine neue Küche benötigt, was spricht dagegen eine bei Ikea zu planen und selbst mit Bekannten aufzubauen?

    Wir haben das vor zwei Jahren gemacht und es war nicht schwer. Und es ist mit kleinen Kindern sehr komfortabel mal eben eine Front wechseln zu können (mussten wir auch schon, weil Junior mit dem Messer abgerutscht ist und es eine schöne Macke gab).

    Wir mussten auch schon einmal den Kundenservice von Ikea wegen der Dunstabzugshaube in Anspruch nehmen. Das hat alles reibungslos funktioniert und die waren sehr kulant. Und es gibt 5 Jahre Garantie auf die Elektrogeräte ohne Preisaufschlag.

    Januar 19, 2020
    Reply
    • Heiko said:

      Das Problem bei der IKEA Küche war, dass diese rund anderthalb 1000 € teurer ist als im Küchenstudio und dann müsste ich sie noch selber aufbauen. ich werde wahrscheinlich in den nächsten Tagen noch mal zum Ikea gehen, weil dort ja auch mittlerweile Berater sitzen und mal fragen wo der Preis her kommt.

      Januar 19, 2020
      Reply
  2. MaxFin said:

    Das kommt bei Ikea natürlich stark auf die Auswahl der Front und der Schrankausstattung an.
    Wenn du etwas Zeit hast, würde ich mit den Maßen mir da mal was zeigen lassen. Die hatten für uns auch wirklich gute Tipps. Und auch gerade bei Ideen für Kochen mit Kindern sind die echt auf Zack.
    Bei uns bieten die sogar 0% Finanzierung an.

    Wenn ich mir die neue Küche aus dem Fachgeschäft von meiner Schwester angucke, wundere ich mich da im Vergleich zu Ikea schon an manchen Stellen über die Qualität.

    Ganz nett ist bei ikea mittlerweile auch die Beleuchtung. Dank Zigbee auch per Smarthome steuerbar.

    Januar 19, 2020
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.