16 Oktober 2014

Neue Brille …. Fielmann

Ihr werdet es mir wahrscheinlich nicht glauben, es ist mir mittlerweile sogar schon peinlich – obwohl ich nichts dafür kann – aber es ist wieder passiert.

Jetzt kommt viel Text.
Kurz zusammen gefasst, die haben mir die wieder komplett kaputt gemacht und ich bekomme eine neue …..

Jetzt die lange Fassung. Wo fangen wir an?
Heute habe ich meine Brille abgeholt.
Oder anders gesagt,  ……

……. ich wollte sie abholen.

Waren ja „nur“ zwei Schrauben lose.

Ich kam an, die Verkäuferin suchte sie raus, zeigte sie mir.
Ich zog sie an, passte. Auch wenn sie ausgezogen Krumm und Schief wirkte, laut Verkäuferin passte es. Laut Spiegel auch 😉

Diesmal schaute ich mir meine Brille genauer an. Drehte und wendete sie.
Mir war das eigentlich peinlich so kleinlich zu sein. Aber es war nicht unbegründet.

Sagen sie, die Befestigung am linken Bügel – welche vorher lose war – ist zwar jetzt fest – aber die Schraube schaut weit raus. Soll das so?

20140821_074617

Die Verkäuferin schaute sich das ganze an, stellte selbst fest das die Schraube rund einen Zentimeter raus kam und ging zur „Werkbank“.

Schraub, schraub, schraub, pfeil, pfeil, pfeil….

Was? Was pfeilt sie denn da jetzt. Ich ging hin und fragte.

Schraube kürzen

Ich stellte mir selbst im stillen die Frage: “Warum gibt eine Werkstatt eine Brille so raus? Fehler sind menschlich, aber bei mir kommt sie jedes mal mit Mängeln raus!”

Egal. Sie kürzte, schraubte und gab sie mir wieder.
Ich schaute wieder – drehte – wendete und entdeckte was auf dem linken Glas.

Ich: Ist das ein Kratzer oder wegwischbar?

20141016_165610-picsay

Sie: Ein Kratzer.

Ich: Dann haben wir ein Problem. Ich habe Samstag erst neue Gläser bekommen! Und das war da noch nicht so. Ich habe neue Gläser bekommen, weil ich sie selber mit dem Schraubendreher verkratzt hatte. Da bin ich ehrlich. Zumal ich auch eine Brillenversicherung habe. Aber das war ich nicht!

 

Sie schaute sich die genauer an und entdeckte auf dem anderen Glas auch einen kleinen Kratzer.

20141016_170150-picsay

Sie: Es tut mir leid, da müssen wir die Gläser neu bestellen.

Sie nahm sich einen Zettel und fing an aufzuschreiben. Währenddessen erzählte ich ihr von meinem Leid mit der Brille und Fielmann. Sie stimmte mir zu, nie wieder eine Rahmenlose Brille. Sie selber verkauft auch keine mehr.

Aber auch die Fielmann Werkstätten haben bis jetzt nur Unsinn bei meinen Brillen gemacht.

Ich zeigte auf die Brille, auf die Verschraubungen.

20141016_170150 (1)20141016_170150

Ich will da echt nicht kleinlich sein, aber ich habe gerade neue Gläser vor einem Monat bezahlt und dann Schrauben und Kleben die da so was!

So sahen die Verschraubung vorher aus:

20140925_11481ggg5

Ein Fielmann Mitarbeiter meinte mal zu mir, wenn einmal ein Riss – egal wie klein – im Polycarbonat “Glas” ist – wird es früher oder später komplett springen.

Hier noch mal im Detail:

Vorher:

20140925_114815

Nachher:

20141016_170150 (1)

Das weiße um den schwarzen Steg ist “gesplittert” ….
Was haben die bloß in der Werkstatt mit meiner Brille veranstaltet?

Sie legte den Stift weg, hörte mir weiter zu und nahm meine Brille in die Hand und schaute sich an, was ich ihr so erzählte.

Plötzlich machte es “klick” und sie hielt meine Brille in zwei hälften in der Hand ….

Der Gesichtsausdruck von ihr und  die Situation an sich – konnten mich nicht bremsen zu lachen.

Zwei Schrauben vielen auf den Tisch und sie hatte den Bügel in der einen Hand und den Rest in der anderen.

20141016_172104

Keine Ahnung was die veranstaltet habe, eigentlich wurde nur die linke Hälfte “bearbeitet”. Warum sich die rechte Hälfte nun komplett ohne kraft gelöst hat – ist nur mit einem Kopfschütteln zu kommentieren.

Ich: Bin ich froh das Ihnen das passiert ist! Stellen Sie sich vor das wäre mir zuhause passiert. Wie hätte ich Ihnen das erklären sollen?

Sie wusste gar nicht mehr was sie sagen sollte. Ich muss ehrlich sagen das ich froh bin das ihr das passiert ist. So sah sie was ich meinte. Ich gebe eine Brille “ganz” ab – links sind “nur” zwei Schrauben lose und bei der Rückgabe ist die Schraube zu lang, das Glas ist verkratzt und plötzlich lösen sich rechts zwei Schrauben wie von Geisterhand.

Sie ging kurz nach hinten, telefonierte und kam zurück.

Sie: Damit wir diese Geschichte endlich mal für Sie zufrieden stellend zu Ende bringen, biete ich Ihnen an diese Brille komplett zurück zu nehmen und Sie suchen sich hier jetzt eine komplett neu Brille aus. Aber bitte keine Rahmenlose 🙂 

Hmmmmm….

Ich: Das ist unheimlich lieb. Das hat man mir damals auch schon mal angeboten. Aber ich liebe meine Brille. Es hat schon ewig gedauert diese so zu finden. Sie sehen ja selbst, das ich nicht mal die Original großen Gläser der Brille habe. Können Sie die nicht bitte einfach reparieren?

Sie: Jein, schauen Sie mal hier – hier ist schon an dem Bogen die Farbe ab.

Ich: Das ist normal, die habe ich schon seit 4 Jahren.

Sie: Nein, das sieht nah spuren unserer  Werkstatt gewesen sein. Zu dem sind die Gewinde defekt. Da muss eine neue her. 

Ich wollte aber keine neue. Vor allem keine mit Rand. Da bin ich echt eitel.
Sie sollte so dezent wie möglich sein und darum habe ich mir die damals ausgesucht.

Ich bat sie, wenn man die Brille nicht reparieren kann, zu versuchen noch mal an die Bügel zu kommen und mir diese Brille wieder zu geben – so wie ich sie abgegeben habe.

Ich fuhr nach Hause, sprach mit meiner Frau, meinem SuperDuperBestenFreund aus Hamburg  und folgte deren Rat und rief dort noch mal an. Ich bat die Verkäuferin die Reparatur sein zu lassen. Ich komme am Samstag vorbei und hole mir eine neue Brille.

Ich folgte dem Argument meiner Frau, das selbst wenn die Brille wieder zurück kommt – das ganze in 1~2 Jahren wieder von vorne los geht. Und dann brauche ich wieder eine neue. Dann eben jetzt und “kostenlos”, dafür wieder von Fielmann.

Also bin ich Samstag noch mal da und suche mir eine neue Brille raus .
Das wird was ……..


Schlagwörter: , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Oktober 16, 2014 von Heiko in category "Privates

10 COMMENTS :

  1. By cars10 on

    Mir unverständlich, warum Du bei Deinen Erfahrungen immer noch Geld zu dieser Firma trägst.
    Vor einiger Zeit hatte hier jemand den Tipp mit der online Firma mit den „24“ im Namen gegeben. Habe ich nun bereits mehrfach selbst getestet: 1a Qualität, Preise <50 % wie bei den börsennotierten vor Ort Unternehmen, kann ich nur weiter empfehlen. Und das bisschen Einstellerei (Bügel etc.) kriegt man auch noch selbst hin. Außerdem liefern die auch gleich diese "Nasenbügel" (also diese kleinen Plastikteilchen, mit denen sich die Brille auf der Nase abstützt) als Ersatzteile mit, falls mal was kaputt geht.

    Antworten
  2. By Heiko (Autor) on

    @cars10
    Eigentlich trage ich kein Geld mehr dort hin. Ich wollte ja keine neue Brille. Nur neue Gläser.
    Und da die Brille von denen ist, habe ich mir auch die Gläser dort machen lassen.

    Eine neue Brille sollte erst in 2 Jahren kommen. Die wiederum nicht mehr von Fielmann. Aber jetzt bekomme ich sie quasi kostenlos. Daher trage ich auch kein neues Geld dort hin 🙂

    Antworten
  3. By StefKis on

    Also das ist aber mal echt dumm gelaufen. Ich meine, rahmenlose Brille hin oder her. Ein Optiker sollte in der Lage sein, eine Brille -und da ist die Ausführung meiner Meinung nach vollkommen egal- in einem reparierten, ordnungsgemäßen Zustand zurück zu geben. Und nicht zerkratzt und mehr oder weniger unrepariert. Da kann man nur bedächtig mit dem Kopf schütteln, wenn man das so liest, wie es abgehen kann….

    Antworten
  4. By Anna on

    Deine Geduld möchte ich haben…

    Zur neuen Brille: Vor einem halben Jahr bin ich zun ersten Mal umgestiegen von dünnem Metallrahmen seit 15 Jahren immet wieder) zu einem Kunststoffrahmen (gibt ja kaum noch andere). War auch eine große Umgewöhnung, da diese Kunststoffrahmen (bei mir) beim kleinsten Schwitzen rutschen. Dir haben nicht diese „Nasenhalter“. Inzwischen habe ich mich dran gewöhnt… Zum anderen hasse ich es, dass die Augen erstmal ein paar Wochen brauchen um sich an die neue Wölbung zu gewöhnen.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall mal Erfolg mit der neuen Brille und: Trau dich!! Ich bin mit meiner auffälligeren Brille optisch so zufrieden, obwohl ich am Anfang auch eher skeptisch war.

    Antworten
  5. By MartinK on

    Deine Brillengeschichten sind spannender als jeder Kinofilm.

    Ich selbst habe nur gute Erfahrungen mit rahmenlosen Brillen gemacht.
    Allerdings fällt mir auf, dass keine einzige Brille Schrauben enthält; alle Verbindungen sind mit Muttern gemacht.
    Außerdem habe ich nur normale Kunststoffgläser, Brechungsindex 1,6. Kein einziges Glas weist an den Verschraubungen oder an sonstigen Stellen eine Beschädigung auf, habe mir extra aufgrund deines Berichts mit einer Lupe alle meine Brillen nochmals angeschaut.
    Ich habe mich schon vor ein paar Tagen gewundert, als du dich über die fehlende Mattierung deiner Gläserränder beklagt hast. Eine meiner letzten rahmenlosen Brillen stammt auch von Fielmann, die war von Anfang an mattiert, ohne, dass ich diesen Wunsch geäußert habe.

    Für Samstag wünsche ich dir viel Glück.

    Antworten
  6. By Buchschreck on

    du könntest auch mal nach Rahmenlosen Brillen mit Steckverbindung schauen. Wenn du unbedingt bei Rahmenlos bleiben willst, dann wäre das eine gute lösung, weil die schrauben sich nicht lösen können. Ich glaube die Sillouette Brillen sind so gemacht. Da ist am Metall jeweils so etwas wie eine Schraube und von der Glasseite her wird ein Kunststoffstöpsel aufgesteckt. ich kann das schlecht beschreiben, aber die Spannungen sind nicht so sehr auf dem Glas und es löst sich nicht so schnell wie richtige Schrauben.

    Ansonsten, sorry, aber was Fielmann da macht, ist echt mega murks. Das die Gläser falsch waren, ok, das kann bei Sondernanfertigungen passieren, weil man das vielleicht nicht gespeichert hat. Aber diese ganzen defekte.. das hätte alles bei der Kontrolle am ende bemerkt werden müssen. Das hätte eigentlich jeder Azubi im ersten Jahr merken müssen, das es nicht stimmt.

    Viel glück mit der nächsten Brille

    Antworten
    1. By manuela on

      hmmmm,,,habe auch eine rahmenose .brille, seit ca. 5 jahren,,,,,mittlerweile werde ich mir wieder eine mit halbumrandung holen,,diese plastikstöpsel fallen bei mir ständig raus und die Brille ist nur noch am wackeln,,,,,kommentar vom Optiker,,,,,die Bohrungen sind ausgelutscht,,,????????,,,,,Gläser sind erst ein knappes Jahr alt,,,,

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.