Zum Inhalt

Stressiger Abend

Last updated on Dezember 11, 2019

Zwei Wochen vor Weiberfastnacht  war ich wieder in meinem Minijob unterwegs.
Eine Karnevalsfeier in Köln galt es zu “bewachen”.

IMG_20140215_172948

Im Gegensatz zu den vorherigen Veranstaltungen – wo “nur” die ca. 3000 Mitglieder des Kunden zu Gast waren, sind dieses mal viele “Fremde” Gäste dabei gewesen, die nicht  direkt zu dem Kunden gehörten. Der Abend war mehr als anstrengend. Immer wieder gab es Stress. Besonders zwei Gäste hielten uns etwas in Atem.

Aber beide Störenfriede Verliesen die Veranstaltung zum späteren Abend fast von alleine und ohne nennenswerten Ärger. Aber die zwei haben uns schon eine ganze Weile auf trapp gehalten. Vor allem die ewigen Diskussionen. Da bin ich immer wieder froh, durch Krav Maga gelernt zu haben – mich selbst zu verteidigen. Als sich ein 2 Meter Mann vor mir plötzlich und ohne Grund aufgebaut hat – da muss man auch erst mal richtig reagieren 😉

Nach der Sitzung begann die “After Show Party”.

Ich stand ruhig an meinem Posten und schaute dem treiben zu. Da tippte mir jemand leicht von hinten auf die Schulter.

“Hinten auf dem Klo liegt eine bewusstlose Frau.”

Ich rannte hin uns sah eine Frau, welche in ihrem Erbrochenen lag. Sie zuckte und wimmerte nur noch. Zum Glück waren so viele Ärzte auf der Sitzung, das ich keine erste Hilfe mehr leisten musste. Die waren auch schon vor mir im WC und kümmerten sich um die Dame.  Ich räumte das WC von den Schaulustigen. Dann ging ich runter zum Eingang um den gerufenen Rettungswagen in Empfang zu nehmen und half beim Abtransport.
Dieser entpuppte sich echt als schweres Ding, da der Gast so langsam wieder zu Bewusstsein kam und an fing uns zu bespucken und zu randalieren – obwohl sie nicht mal selbstständig stehen bzw. geschweige den gehen konnte.

Das sind die Momente wo ich immer wieder froh bin meine Handschuhe am “Mann” zu haben. Auch hatte ich Glück das ich “sauber” blieb und sie mich nicht erwischte.

Ich weiß nicht wie oft an dem Abend mein Adrenalinspiegel in die Höhe ging, aber ich bin echt tot ins Bett gefallen. Nochmal muss ich einen solchen Abend nicht haben 😉

Ich bin echt froh wenn Karneval vorbei ist und die “normalen” Aufträge kommen.

Published inPrivates

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.