Beiträge

Heute war ich beim Arzt zur Besprechung meiner Jahreskontrolle.

Grundsätzlich ist alles gut und besser geworden. Trotz heutigem Stress, viel Kaffee und Fahrradfahrt zum Arzt hatte ich einen Blutdruck von nur 118 am Nachmittag.

Vor einem halben Jahr lag der bei gleicher Konstellation bei 199!

Nur die Fettleber-Werte machen meinem Arzt sorgen.

Sie sind auf einem Höchststand. Der Ultraschall brachte keine Klärung. Kein Tumor, keine Steine. Seit zehn Jahren mache ich die jährliche Blutkontrolle und es war schon immer ein ewiges auf und ab. Aber so einen Höchststand hatte ich noch nicht.

Ich erzählte von vor der Umstellung meiner Ernährung. Vor September. Als ich 130 Kilo wog und wie ein Berserker alles an deftigen, fertigem und süßem gegessen habe.

Er meinte, dass dieser Wert ein Rückblick des letzten Jahres ist. Gut möglich dass er teilweise sogar schon höher war und wir uns auf dem Rückweg befinden.

Daher muss ich im Sommer noch mal zur Nachkontrolle und schauen ob der Wert besser geworden ist.

Aber grundsätzlich bin ich sehr zufrieden und trotz Corona Erkrankung bin ich kerngesund und habe keine weiteren Probleme mehr.

Einmal im Jahr mache ich ein großes Checkup. Auch wenn ich seit Jahren nicht mehr rauche, keinen Alkohol trinke und vieles Ungesundes aus dem Leib lasse, ich bin Übergewichtig. Das halte ich im Auge.

Es ist besser geworden, im Vergleich zu den Jahren davor. Vor allem mein Blutzuckerwert, das Cholesterin und die Fettleberwerte gehen wieder nach unten. Sie sind immer noch zu hoch, quasi vor der Grenze auf zu hoch, aber ich bewege mich nach unten. Langsam, aber nach unten.

Es gibt noch andere Grenzwertige Ergebnisse, die aber vermutlich durch den Darm Infekt, den Hautausschlag und die Kortison Infusion vor zwei Wochen gestiegen sind.

Da soll ich mir keine Gedanken machen.

Was aber wohl den langsamen Erfolg bringt, ist die Bewegung auf dem Rad und das regelmäßige WingTsun Training. Das ist zwar jetzt für mich, durch Krankheit, Feiertage und privaten Termine fast ein Monat ausgefallen, aber ich bin wieder voll drin.

Heute Morgen hatte ich meinen Arzt Termin. Besprechung meiner Werte.

Soweit alles gut.
Für meine Erkältung, welche ich nun seit 4 Wochen vor mich Schleppe, habe ich ein Antibiotikum bekommen.

Was generell meine Gesundheit angeht, bin ich gemischter Gefühle.

Mein Arzt meint, ich bin gesund und habe nur zwei Grenzwerte über die ich mir langsam Sorgen machen sollte.
Leberwerte und Cholesterin.

Cholesterin war 2018 höher und liegt jetzt bei 215.
Bis 200 ist ok. Mehr Bewegung und Ernährung umstellen.
Laut meinem Archiv hatte ich einen Cholesterin
2013 von 199,
2015 von 200 und
2017 von 202.
Er steigt und ich muss dringend was tun.

Die Leberwerte liegen derzeit bei 98 und sind nach wie vor gefährlich hoch.
Auch hier ist er besser als 2018. Da war der Wert bei 104.
2013 lag er allerdings bei 86,
2015 bei 84.
2017 und 2018 habe ich leider nicht abfotografiert.

Generell muss ich definitiv was tun.
Abnehmen. Sport und Ernährung.
Aber dafür fehlt mir jegliche Motivation.
Dazu werde ich aber später noch was schreiben.