Im Moment stehe ich auf 98 Kilo fest.
Das ist weder positiv noch negativ. Ich bin zufrieden.
Ich gehe 2x die Woche zum Sport und auch sonst schlage ich fast gar nicht über die Stränge.
Die wenigen Ausnahmen gönne ich mir. So wie am kommenden Samstag wieder der Edeka Schlemmerabend ansteht.  

Nun ist der Mensch ein Gewohnheitstier und fährt sich schnell fest. Auch was den Körper angeht.
Wenn ich jeden Tag fast das gleiche Esse, dann gewöhnt sich mein inneres System daran.
So weit die Theorie.

Also dachte ich mir, Mittags die Brote durch eine Warme Mittagsmahlzeit zu ersetzen und das warme Abendessen durch mein Brot oder Salat zu ersetzen.
Zu mal ich im Moment Abends erst teilweise um 21 Uhr zum Essen komme.
Je später der Abend, desto weniger habe ich Lust aufs kochen. Desto ungesünder das Essen.

Eines vorweg, weil es immer wieder in den Kommentaren angemerkt wird, ich esse nicht jeden Tag Hamburger.
Und auch sonst ernähre ich mich gesund.
Natürlich poste ich hier leckere und fettige Sachen. Aber ich esse das weder jeden Tag noch regelmäßig.
Ich esse nur 2x am Tag! Seit über einem Jahr. Und das zu 90% Gesund!
Und der eine Hamburger oder die Currywurst innerhalb von einem Monat und in den 2x Malzeiten am Tag machen mich nicht dick!
Daher bringt es auch nichts, mich jedes mal darauf aufmerksam zu machen das: ”Du postet immer ungesundes Zeugs, kein Wunder das du nicht abnimmst!”:
Natürlich poste ich das ungesunde Zeugs. Einen leckeren Hamburger finden meine Leser (so zu mindestens die Zugriffszahlen) interessanter als einen Salat

Aber zurück zum Thema.
Wie Warm auf der Arbeit Essen?
Umliegend gibt es nur Frittenbuden.
Mikrowellen Essen jeden Tag schmeckt irgendwann nicht mehr.

Also habe ich es mit Apetito versucht. Aber dafür brauche ich einen Froster auf der Arbeit.
Vorkochen ist zwar nett, aber ich habe schon Abends für „jetzt“ keine Lust zu kochen, dann wird das Essen für den Mittag drauf auch nicht besser.

Also habe ich den Versuch aufgegeben und so gut es ging Mittags meine Brote und Abends das schnelle Essen gegessen.

Dann habe ich letzte Woche durch einen Zufall entdeckt, das die Person (welche auf meiner Hochzeit das hervorragende Catering gemacht hat) in einem nahe liegenden Bürogebäude jetzt die Kantine leitet.
Diese ist auch für jeden zugängig.

Also bin ich da Freitag hin und war positiv überrascht. Über Qualität und Preis.

Heute gab es Asia Nudel Wok mit Salatboquette.
Und das sah so aus

13365419018590

Für 4,50 Euro eine Menge. Lecker und nicht zu fettig.

Ok, über den Nachtisch lässt sich Ernährungstechnisch streiten.
Aber ca. 80g Mouse und zwei kleine Hefebällchen kcal sind mengenmäßig  vertretbar.
Aber für 1,50 Euro echt preiswert.

13365419033361

Mit Frau und Kollegen habe ich dann ausdiskutiert, ob sich das finanziell lohnt.

Das Menü gestern hat mich 6 Euro gekostet.
Ganz ehrlich?

Die Zeit (die ich dafür brauche) mit einkaufen – kochen – spülen, und das Geld selbst – dafür gehe ich lieber extern Essen.

Da ich nicht jeden Tag Nachtisch Esse, liegen die Kosten bei 5 Euro pro Tag, bzw. bei 25 Euro die Woche.
Das ist mir nicht zu viel, wenn es gutes und gesundes Essen ist. Und die Abwechslung stimmt.

Und die stimmt. Hier mal der Speiseplan der Woche:

Unbenannt

Jeden Tag, Abends neben dem Beruf, kochen macht mir keinen Spaß mehr.

Ich gehe morgens um 6:45 Uhr aus dem Haus und komme zwischen 16:30 und 21 Uhr nach hause. 
Wenn ich koche, dann mit Zeit und Freude. Alles andere endet, je später der Abend, eher in ungesundes.

Das frischer und lecker Kochen überlasse ich dann lieber dem Wochenende.

Ein Versuch mit der Kantine starte ich jetzt mit einem Monat.
Mal schauen wie es klappt. Ich werde berichten 😉

2 Kommentare
  1. HansdasJo
    HansdasJo sagte:

    Das liest sich wirklich lecker und auch recht günstig. Würde es auch so machen wie du, zumindest eine Zeit lang mal probieren. Meiner Erfahrung nach haben vielen Kantinen den schlechten allgemeinen Ruf dieser Einrichtungen heutzutage gar nicht mehr verdient.

    Antworten
  2. ednong
    ednong sagte:

    Sowohl der Plan als auch das Essen sehen sehr lecker aus. Bei den Kantinen ist es wie bei den Restaurants – es gibt gute und es gibt schlechte.

    Ich würd da auch mal einen Monat durchprobieren.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.