Gestern hatte ich einen komischen Postumschlag in meinem Briefkasten.

090721_184718

Pons?

Drin war dann ein Vokabelheft, wie ich es aus meiner Schulzeit kenne.

090721_184728

090721_184737

090721_184752

Dass ich eine Grammatik und Rechtschreibeschwäche habe, ist hier echt nett umschrieben 😀

090721_184745  090721_184803 

Geworben wurde für dieses Wörterbuch von Pons:

https://portal.pons.eu/dict/search?l=dede

Auf jeden fall eine nette Idee, wenn auch für mich leider nicht brauchbar.
Habe das auch als Feedback zurückgeschrieben.

Ein Onlinewörterbuch gibt es wie Sand am mehr.
Ich schreibe in der Regel meine Blogeinträge mit Word, lasse da dann den Duden Korrektor drüber laufen und gut ist.
Geschäftsbriefe korrigiere ich.
Aber hier ist es mir wichtig das er zeitnah online geht und lesbar ist.
Habe eh kaum Zeit zum Bloggen.

Was es “noch nicht” gibt, ist ein online Tool – wie mein Duden Korrektor.
Also nicht nur ein schlechtes Wörterbuch wie in google docs, sondern eines was zusammenhänge kontrolliert und danach entscheidet und auch die Grammatik überprüft.

Aber die Werbung finde ich persönlich echt genial und musste ordentlich darüber lachen 😀

12 Kommentare
  1. zero_-_-cool
    zero_-_-cool sagte:

    Ha, lustige Idee.^^
    Und mein Kommentar sieht man auch noch. Zum Glück ist Ihnen da schon vorher die rote Farbe ausgegangen. 🙂
    Sonst hätte ich auch noch eine über gekriegt. 😉

    Antworten
  2. Blogolade
    Blogolade sagte:

    Die Seite Pons.de nutze ich persönlich unheimlich gerne für schnelle, einzelne Wortübersetzungen, zu Studienzeiten habe ich mir so auch schonmal ganze Texte zusammenklamüsert. Einfach zu bedienen und von der Uni her bin ich gewohnt mit Pons zu arbeiten, das ist perfekt.

    Aber auch eine unheimlich süße Idee, so zu werben 🙂

    Antworten
  3. Matthias2
    Matthias2 sagte:

    Ich waere ziemlich angep*sst, wenn mir ein Woerterbuchverlag ungefragt meine Onlinetexte korrigieren wuerde, um mir zu zeigen, wie bloed ich bin und dass ich ohne ihre Produkte eigentlich nicht ueberlebensfaehig bin…
    Manchmal (oft?) ist gut gemeint eben nicht gut gemacht!

    Antworten
  4. Heiko
    Heiko sagte:

    Mir wird ja nicht gezeigt das ich blöd bin. Um es genau zu sagen tust du es damit 😀
    Sie machen einen nur auf ein Defizit freundlich aufmerksam.
    Aber jeder hat ein anderes empfinden 😀

    Ich stelle mir gerade vor, wie du Werbung für Brillen empfindest.

    Antworten
  5. Matthias2
    Matthias2 sagte:

    Nicht falsch verstehen: Ich halte Leute mit Rechtschreibschwaeche nicht fuer bloed!
    Aber andere mittels Benotung auf eine Schwaeche hinzuweisen ist fuer mich ein No-Go!

    Antworten
  6. Peter
    Peter sagte:

    Ich muss mich Matthias2 anschliessen. Ich wäre auch recht angepisst, wenn ich sowas als Werbung in die Hände bekommen würde. Diese Aktion hat was „oberlehrerhaftes“, so als ob Pons zeigen möchte, wie toll sie sind und Du nicht. Ich weiss ja nicht, für mich hat es irgendwie ein übler Nachgeschmack.

    Antworten
  7. Andrea
    Andrea sagte:

    Hm, so viel Aufwand für „nur Werbung“ ?
    Nett finde ich das keinesfalls.. die spinnen ja wohl ? Deinen Blog zu vervielfältigen, in diesen Heft zu kleben und dich dann wie einen Schuljungen auf einen Duden hinzweisen ?
    Gehts noch ?
    Haben die bei Pons nichts anderes zu tun ?
    Oder haben sie es wirklich so nötig ?

    Antworten
  8. Anna
    Anna sagte:

    Ich finde das eine ziemlich tolle Idee. Dass die sich bei so einem Unternehmen für soetwas Zeit nehmen und eine wirklich personalisierte Werbung schicken.. Das ist 100x besser als alle Standardschreiben, die eh sofort im Mülleimer landen. 🙂 Finde ich niedlich.

    Antworten
  9. Max
    Max sagte:

    Totlach, ich kriege mich überhaupt nicht mehr ein!

    Das ist wirklich die originellste Werbung die ich je gesehen habe!

    Coole Sache!
    Lustig, dass es dich getroffen hat Heiko ^^ 😀

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.