10 Januar 2012

Ohne Tomate

Ich verstehe manchmal nicht was daran so schwer ist.

Wenn ich mir ein belegtes Brötchen bestelle, dann immer ohne Butter und ohne Tomaten.

Auf die gefühlte 1 kilo Butter kann ich verzichten. Das wird berücksichtigt.

Aber warum wird immer vergessen das ich keine Tomate möchte?

image

Mal davon abgesehen das ich Tomaten nicht mag, sie weichen mir immer das Brötchen und die Tüte auf!

image

Wenn das Brötchen nicht durch die Tüte gefallen ist, dann ist es aber durch den aufgeweichten Tomaten Saft ungenießbar. 

Via Handy



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Januar 10, 2012 von Heiko in category "Privates

4 COMMENTS :

  1. By Woo on

    Im Zweifelsfall kann man so eine Semmel ja auch selbst belegen.. dann wirds garantiert richtig.

    Antworten
    1. By Heiko (Autor) on

      Das mache ich in der Regel auch. Mit meinem selbstgebackenen Brot. Aber wenn mal spät ran bin muss was gekauftes her 🙂

      Antworten
  2. By opatios on

    …und dazu noch eine extra große „Keine-Tomate“.
    Also bei der Brötchenschleuder am hiesigen Bahnhof könnten von dem Brocken, der da aus deiner Semmel hervorlinst, noch zwei weitere solche mitgarniert werden.

    Antworten
  3. By Ralph Absalon on

    Hm so eine große Tomate hab ich noch nie im Brot gehabt 🙂 . Das mit dem Aufwechen verstehe ich gut, aber für jemanden wie mich (der Tomaten mag), ist es ein annehmbaren Problem, welches man halt für eine Tomate gerne in Kauf nimmt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.